Unsere Glückspfoten 2018

Auf dieser Seite möchten wir Euch die Hunde vorstellen, die jetzt dank Euch ein tolles Leben führen dürfen. Die meisten von ihnen hatten eine schlimme Vergangenheit und blicken jetzt in eine glückliche Zukunft!


Oscar (Dezember 2018)

Oscar durfte zum Glück das Tierheim verlassen und in eine Pflegefamilie ziehen, die dem kleinen Bub eine ganze Menge beigebracht hat. Durch Zufall- doch glauben wir an Zufälle?- fand er sein Frauchen beim wöchentlichen Blumenkauf im Blumenladen um die Ecke. Er verzauberte die Inhaberin des Geschäftes so sehr, dass sie Oscar adoptieren wollte. So sind wohl alle glücklich, denn auch sein Pflegeherrchen ist froh, dass er ihn nun nicht aus den Augen verliert und ihn regelmäßig sehen wird.

Und Oscar denkt sich wohl:   

„Vielen Dank für die Blumen  Vielen Dank, wie lieb von dir

Ich sah die schönste Frau, die jemals mich betört hat

Und es war richtig Liebe auf den ersten Blick

Ich fühlte, dass sie mich im Stillen schon erhört hat

Und dachte, „Mann, was hast du wieder für ein Glück“

(Udo Jürgens)

Wir wünschen euch ganz viele wundervolle Jahre miteinander!


Elsa (Dezember 2018)

Elsa, die Eisprinzessin hat ihr eigenes Körbchen gefunden. Schon beim ersten Besuch in ihrer Familie hat sie diese mit ihrem Lächeln verzaubert. Nun lebt sie in Bedburg und wird ausgiebig gekrabbelt und genießt es. Wir danken der Familie und wünschen viele gemeinsame schöne Jahre

 

 


Harlekin, jetzt Kally (Dezember 2018)

Kalli wartete knapp einen Monat in seiner Pflegefamilie, bis seine jetzige Familie auf den tollen Kerl aufmerksam wurde. Nach nur einigen Tagen ist Kalli gar nicht mehr wegzudenken und Herrchen freut sich nun über einen Begleiter, den er mit zur Arbeit nehmen kann. Auch die drei Kinder sind mehr als glücklich, ein neues Familienmitglied in ihrer Mitte begrüßen zu dürfen und auch Kalli freute sich über seine neuen Spielgefährten. Das letzte Kind hat eben Fell ;) wir wünschen euch noch viele schöne Jahre miteinander!

 

 


Milo (Dezember 2018)

Der kleine Milo sollte als einer von 9 Geschwistern alleine in Varna bleiben. Das konnten wir nicht zulassen und so zog er in eine Notfallpflegestelle. Dort entwickelte er sich sehr gut und zeigte, was für ein Traumhund er bereits in seinem jungen Alter ist. Dennoch muss auch der kleine Milo noch viel lernen und sein Frauchen, das in einer Wildtierauffangstation arbeitet, wohin Milo sie auch begleiten wird, ist hoch motiviert. Wir wünschen euch noch eine tolle gemeinsame Zeit und viele schöne Momente miteinander!


Olli (Dezember 2018)

Ollie’s Familie hat lange nach dem richtigen Vierbeiner gesucht, der sich sowohl mit ihren Katzen, als auch der kleinen Tochter versteht und zudem clever, aktiv und lernwillig ist. Mit Ollie haben sie somit den perfekten Begleiter gefunden, denn der freundliche Kerl ist einfach nur glücklich, endlich eine Familie zu haben und so werden sie garantiert miteinander noch viele schöne Jahre haben!


Erna (Dezember 2018)

Unsere Erna hat in ihrem Leben wirklich nicht viel Glück gehabt. Geboren wurde sie in einem der härtesten Winter, den Bulgarien je hatte in einer alten Ruine, wo ihre Mutter Mika sie und ihre Geschwister zur Welt brachte. Mit 8 Wochen lernten sie das erste mal Menschen kennen, die sie in unsere damalige Unterkunft brachten. Aufgrund der Schneestürme fiel es unseren Tierschützern schwer, die Unterkunft zu erreichen, denn aufgrund der Schneestürme waren die Straßen oft gesperrt. Teilweise konnten die Hunde nicht gefüttert werden, weil keiner zur Unterkunft kam. Es war ein Elend. Auch waren zu dem Zeitpunkt nur sehr wenige Ehrenamtler vor Ort, sodass die Hunde sich die meiste Zeit des Tages selbst überlassen waren und nur zum füttern einen Menschen sahen. Keine guten Vorraussetzungen für einen jungen Hund. Doch dachten wir, dass ihr Leben nun besser wird, nachdem sie mit 6 Monaten nach Deutschland reiste. Es sah auch zuerst ganz danach aus, doch leider musste sie letztes Jahr dann plötzlich ihr Zuhause mit ihrem Freund Theo verlassen. Sie fand eine ganz wundervolle Pflegestelle, die sie am liebsten behalten hätte. Doch auch das klappte nicht, denn ihr Pflegefrauchen wurde leider sehr krank und so musste sie in eine andere Pflegestelle ziehen. Dort brauchte sie sehr lange, um sich zu öffnen, man merkte ihr sichtlich an, dass sie innerlich gebrochen war. Interessenten kamen und gingen, keiner wollte ihr eine Chance geben, ihnen war die Herausforderung zu groß, denn Erna hatte das Vertrauen in die Welt gänzlich verloren.

Doch manchmal dauert es eben lange, bis der richtige Mensch auftaucht.

Eines Tages meldete sich also besagter Mensch, der Erna sah und sich in sie Hals über Kopf verliebte. So konnte Erna gestern zu ihrem neuen Frauchen und ihrem rumänischen Freund Tobi ziehen und man mag es kaum glauben, aber Erna begann sich schon am ersten Tag zu öffnen und wohl zu fühlen. Sie spürt wohl auch, dass man es diesmal ernst mit ihr meint.

Wir freuen uns sehr für Erna, dass auch sie endlich ein Zuhause hat, wo sie ankommen darf und wo man sie sieht und zu schätzen weiß. Vielen Dank an ihr Frauchen, die ihr diese Chance gegeben hat! Man sieht eben nur mit dem Herzen gut!


Lucky (Dezember 2018)

Lucky hatte wirklich großes Glück, dass er von tierlieben Menschen aufgefunden wurde, denn war er mehr tot als lebendig. 3 Tage lang lag er im Koma, doch wie durch ein Wunder schaffte es der gutmütige Lucky ins Leben zurück! Und ein weiteres Wunder durfte Lucky erfahren, denn tierliebe Menschen entdeckten ihn und so konnte er in Bulgarien vermittelt werden. Lucky, wir hoffen, dass dein Glück von nun an anhält!


Charlie (Dezember 2018)

Charlie schien wirklich kein Glück zu haben, denn während seine Freunde alle ein Zuhause gefunden haben, blieb er immer traurig zurück und keiner schien diesen tollen Kerl zu wollen. Doch dies hat sich nun geändert und er musste dafür nicht mal eine lange Reise antreten: denn Charlie hatte als einer der wenigen das Glück, ein Zuhause in Bulgarien zu finden! Wir freuen uns für Charlie ganz besonders und wünschen ihm noch eine gute Zukunft!

 


Abby (Dezember 2018)

Unsere Abby hat schon viel erlebt, sie lebte auf der Straße und nahm ihr Schicksal selbst in die Hand und kam zu uns als wir in Bulgarien vor Ort waren. Schnell fand sich in Deutschland eine Familie für Abby, die sie direkt in ihr Herz Geschlossen haben. Ihre Familie war so aufgeregt das sie als erstes am Treffpunkt waren ;) nun war es endlich soweit und sie konnten Abby mit nach Hause nehmen. Abby verschlief erst mal alles in ihrem super neuen Körbchen, mit ihrem Kuscheltier an ihrer Seite. Jetzt ist sie überglücklich und hat ihre Familie ins Herz geschlossen. Alles liebe Abby du hast es geschafft!

 


Lucy (Dezember 2018)

Lucy kam Anfang Dezember nach Deutschland und wurde sehnlichst erwartet. Ihre Familie zählten die Tage bis es endlich soweit war und sie Lucy in ihre Arme schließen konnten. Das Leben hat sich für alle geändert, jetzt heißt es einen Welpen zu erziehen ;) naja Lucy weiß aber wie sie ihre Familie um die Pfote wickeln kann. Lucy wir wünschen dir alles liebe und gute, du hast es geschafft kleine Maus.

 

 


Nikita (Dezember 2018)

Nikitas Familie hat bereits zwei Hunde von uns adoptiert, Stan (links) und Liara (Mitte). Als Nikita (rechts) frisch im Tierheim in Varna angekommen war, schickte unsere Vermittlerin ohne Hintergedanken der Familie ein Foto, da sie unserem Stan erstaunlich ähnlich sieht. Nach einigen Stunden kam dann eine unerwartete Nachricht „Wir hatten gerade eine Familienkonferenz, wir wollen die Hündin adoptieren und danach löschen wir Ihre Nummer!“
So begann die Geschichte von Nikitas Adoption, ohne überhaupt etwas von ihr zu wissen, war ihrer Familie bereits vom ersten Bild klar, dass sie zu ihnen gehört. Die einzige Sorge war wohl, ob unsere Prinzessin Liara eine weitere Dame im Haus duldet, jedoch war dies bis auf ein paar kleinere Reibereien überhaupt kein Problem. Und Stan ist sowieso ein Gentleman ;)
Eine unerwartete Adoption, wie wir sie noch nicht erlebt haben :) zum Glück haben sie unsere Nummer nicht gelöscht und so dürfen wir weiterhin von unseren drei Schützlingen hören, die wirklich großes Glück hatten und eine Familie mit einem ganz besonders großen Herzen erwischt haben! Wir wünschen euch noch viele schöne Jahre zusammen und danken euch, für alles was ihr für eure Fellnasen tut und eure Unterstützung!


Rocco (Dezember 2018)

Bei unserem kleinen Rocco trifft wohl der Spruch zu " kaum war er da, schon war er wieder weg". Denn der kleine Mann war noch nicht Mal eine Woche bei seiner Pflegefamilie, da verzauberte er auch schon seine neue Familie. Was für ein glücklicher Zufall, dass die beiden Familien bei einem Spaziergang aufeinander trafen. Wir danken der Familie und wünschen ihnen und Rocco noch eine wunderschöne Zeit zusammen.


Alfred, jetzt Balu (Dezember 2018)
Es war liebe auf den ersten Blick. Die Familie sah sein Foto und Alfred würde sofort in ihr Herz geschlossen. Zum Glück den sie mussten sich noch eine geraume Zeit gedulden. Als die Familie Alfred endlich ihn in die Arme schließen konnte, hörte Alfreds Rute nicht mehr auf zu wedeln. Wir wünschen der Familie und natürlich auch Alfred alles gute und eine schöne gemeinsame Zeit.

Wilma (Dezember 2018)

Wilma war ein deutscher Notfall. Eine Adoptantin bat uns um Hilfe, da die junge Tochter eines Bekannten die „kleine“ Wilma unüberlegt angeschafft hatte und für einen Welpen leider die Zeit fehlte. Da der Arbeitsalltag die Betreuung der zu dem Zeitpunkt 5 Monate alten Cane Corso Hündin nicht zuließ, musste schnell gehandelt werden, da sonst leider die Abgabe ins Tierheim bevorstand. Dies konnten wir zum Glück verhindern und so zog Wilma in eine unserer Pflegestellen, wurde einem Tierarzt vorgestellt, gechipt und geimpft. 

Nach fast 4 Wochen in ihrer Pflegefamilie fand sie schließlich ihre Familie fürs Leben und wir hoffen, dass sie dort zu einer großen und stattlichen Hundedame heranwachsen kann und noch viele schöne Jahre haben wird und so ihren schlechten Start ins Leben vergessen kann!


Luna (Dezember 2018)

Luna musste ihre Familie leider verlassen, doch musste sie zum Glück nicht lange warten und fand nach kurzer Zeit einen Platz bei tierlieben Menschen, die ihr alle Zeit der Welt geben, um den Verlust ihrer Familie zu verkraften. Wir freuen uns, dass du noch einmal dein Glück gefunden hast und hoffen, dass es von nun an für immer währt!


Fenja (Dezember 2018)

Fenjas Familie hat sich Hals über Kopf in das erste Foto der kleinen Maus verliebt und auch wenn es selbst den Tierschützern vor Ort manchmal schwer fiel, die gestromten Hundekinder auseinander zu halten, Fenjas Familie wusste immer sofort, welcher ihr Hund ist. Doch wie sagte Fenjas Herrchen so schön: „wenn man sich verliebt hat, erkennt man denjenigen unter Millionen anderen!“ Als Fenja dann sehnsüchtig erwartet endlich ankommen durfte, waren alle froh, ihr neues Familienmitglied endlich in den Armen zu halten.
Das sind wohl die allerbesten Vorraussetzungen für ein glückliches Hundeleben!

 


Bailey (Dezembr 2018)

Baileys Familie wollte nicht nur einen weiteren Hund in ihre Familie aufnehmen, sondern entschlossen sich auch bewusst dazu, einen Hund aus dem Tierschutz auszuwählen, da ein Züchter für sie nicht in Frage kam. Eine gute Entscheidung, die sie mit Bailey, die nun Amy heißt, nicht bereut haben und auch ihr Ersthund freut sich riesig über seinen neuen Spielpartner an seiner Seite! Vielen Dank, dass ihr Amy eine Chance gegeben habt und ihr eine glückliche Zukunft schenkt!


Jamie (Dezember 2018)

Jamie zog eigentlich nur als Pflegehund in die Familie, die bereits einigen Hunden aus Bulgarien geholfen hat, ein Zuhause zu finden. Doch traf Jamie durch seine liebenswerte und fröhlich charmante Art in der Familie einen wunden Punkt und so schloss ihn die gesamte Familie und vor allem die Kinder so sehr ins Herz, dass sie ihn nicht mehr gehen lassen wollten. Trotz allem war der Schritt zu einem zweiten Hund nicht unüberlegt und wurde auch reichlich in der Familie diskutiert, denn schließlich ist dies nicht nur schön, sondern auch eine große Entscheidung die wohl überlegt sein sollte. Für Jamie könnten wir uns kein besseres Happyend vorstellen, denn wir wissen, dass er nun in einer herzlichen und sehr tierlieben Familie aufwachsen darf, die ihn sehr liebt. Wir freuen uns, dass auch du endlich dein Glück als letzter deiner Geschwister finden dürftest und sind uns ganz sicher, dass du das große Los gezogen hast!


Lotte (Dezember 2018)

Lotte ist eine große tapsige Schönheit mit sanften Rehbraunen Augen. Und diese Augen haben es ihrer neuen Familie auch angetan. Nach reiflicher Überlegung hatte man sich entschieden Lotte ein zu Hause zu geben. Da sie diesen Winter nicht mehr frieren sollte, wurde umorganisiert und geplant. Lotte kam für eine Woche auf eine Pflegestelle und konnte dann schließlich in ihre neue Familie umziehen. Dort hat sie nun endlich ihr Glück gefunden und kann nun mit dem kleinen Sohn Pepe zusammen aufwachsen und toben. Viel Glück und Freude miteinander!


Marie (Dezember 2018)
Marie ist in Ihrem neuen Heim angekommen. Dort hat sie sogar einen neuen Freund gefunden, Chaplin. Er hat kurz vor ihrer Ankunft seine Hundegefährtin verloren und freut sich daher besonders darüber wieder eine Begleiterin in seinem Hundeleben bekommen zu haben. Wir wünschen den beiden in ihrer Familie viele Jahre gemeinsam tolle Dinge erleben zu dürfen. Der Familie in Elsdorf danken wir dafür, dass sie Marie die Chance geben, ihr Leben zu bereichern.

Lady (November 2018)

Lady zog als erstes zu ihrer Pflegefamilie nach Linnich. Wo sie aber nicht lange blieb. Denn sie verzauberte ihr jetzigen Besitzer schon beim ersten Besuch. So das diese alle Hebel in Bewegung setzten und Lady ganz schnell bei ihnen ein ziehen konnte. Wir wünschen euch noch viele tolle und spannende Jahre mit einander.

 

 


Shelly (November 2018)
Shelly musste leider aufgrund privater Veränderungen ihr Zuhause verlassen. Kaum war sie in der Vermittlung, wurde ihre jetzige Familie bereits auf sie aufmerksam, zwei nette Damen aus Köln, die sich nichts sehnlicher als einen vierbeinigen Freund an ihrer Seite gewünscht haben. So ist Shelly nun der geliebte Mittelpunkt und entdeckt mit ihren neuen Frauchen den Grüngürtel von Köln, besucht nochmal die Hundeschule und genießt es, ganz viel Liebe und Aufmerksamkeit zu bekommen. Wir wünschen euch noch eine tolle Zeit miteinander!

Hope, jetzt Pippa (November 2018)
Hope hat in ihrem Leben wohl bisher mehr Glück als Verstand gehabt und so legte sie sich vor die Tür eines Anwohners, der sie glücklicherweise in die Obhut unserer Tierschützer gab. Zunächst zog die kleine Hummel in eine Pflegefamilie, doch es dauerte nicht lange, bis ihr neues Frauchen auf sie aufmerksam wurde und nach einem Treffen mit ihr sicher war, dass sie zusammen gehören! Hope wird von nun an auf den Namen Pippa hören (oder auch manchmal nicht ;) ) und mit ihrem Frauchen ganz viele Abenteuer erleben und eine ganze Menge lernen! Wir wünschen euch noch viele schöne Jahre miteinander!

Suki (November 2018)

Die kleine Suki verzauberte ihr Frauchen bereits, als sie noch in Bulgarien war und so fiel die Entscheidung schnell, die kleine Maus zu adoptieren. Sie hat von Anfang an alles richtig gemacht, lief brav an der Leine und mittlerweile liegt sie sogar mit dem ersten Hund der Familie zusammen auf dem Sofa. Auch Fotomodell ist sie bereits, wie ihr sehen könnt. So hat Suki wohl einen rasanten Aufstieg in kürzester Zeit geschafft: vom ungewollten Straßenhund zum geliebten Familienhund!


Lizzie (November 2018)

Lizzie zog zunächst als Pflegestelle in ihre Familie ein, denn man wollte sicher gehen, dass es mit dem vorhandenen Hund und den Katzen klappt. Es wäre gelogen, wenn wir sagen, das von Anfang an alles Friede, Freude und Sonnenschein war, denn Lizzie und der vorhandene Hund waren sich zunächst skeptisch gegenüber. Auch die Katzen nervte sie, doch ihre Familie hat nicht so schnell aufgegeben und so hängt der Haussegen wieder gerade und Lizzie darf bleiben! Denn trotz aller anfänglichen Probleme hat Lizzie sich mit ihrer freundlichen und liebenswerten Art sofort ins Herz ihrer Familie geschlichen und so hat Lizzie sich bereits sehr gut entwickelt und einiges dazu gelernt! Wir freuen uns, dass ihr mit Lizzie nun einem weiteren Schützling von uns ein Zuhause schenkt und sind gespannt, wie sie sich weiter entwickelt!


Coy (November 2018)

Warum wir immer nach neuen Pflegestellen suchen? Na, die Versagerrate ist recht hoch und so auch bei unserem Coy ;)
Seine Familie hat sich so in den schüchternen Bub verliebt und alle Vorsätze vergessen, ihn wieder abzugeben. Doch sind alle Seiten damit sehr zufrieden und ganz besonders wohl unser Coy, der nun mit seinem Herrchen zu Fuß die schöne Eifel entdeckt!


Reni (November 2018)

Reni hat es geschafft! Ihre Familie hatte schon einige Pflegehunde, doch das erste Mal hat die Hündin der Familie einem anderen Hund ihr Herz geschenkt! Und ihrer Familie war schnell klar: die beiden gehören zusammen und dürfen nicht mehr getrennt werden! Und natürlich auch ihre Pflegefamilie hat die charmante Reni im Nu erobert, sodass ihr so manche Jugendliche Schandtat schnell verziehen wird und sie sich nun auf die Aufgabe freuen, mit der cleveren Reni gemeinsam an ihrer Erziehung zu arbeiten! Wir wünschen euch noch eine schöne Zeit miteinander und viele tolle Jahre!


Jimi (November 2018)

Jimi war nicht mal 24 Stunden in seiner Pflegefamilie, da verliebte sich seine jetzige Familie bereits in ihn. Besonders die Kinder der Familie sehnten sich wieder nach einem Hund, nachdem ihr altes Familienmitglied gestorben war. Bewusst entschieden sie sich also für einen Hund aus dem Tierschutz und sind glücklich, ihren Jimi gefunden zu haben. Viele schöne Jahre noch, kleiner Jimi!
-


Secret  jetzt Lucy (November 2018)
Secret unsere kleine weiße Schönheit, jetzt Lucy, hat ihre neue Familie im Sturm erobert. Von ihrem großen Hundekumpel aus Rumänien kann sie sicherlich viel lernen und mit der ganzen Familie ein schönes Leben leben.

Wir wünschen viel Freude und eine schöne Zeit miteinander.


Molly (November 2018)
Molly wurde von ihrer Familie in München abgeholt und konnte nach einer weiteren Stunde Fahrt in ihr neues Zuhause einziehen. Dort lernt sie nun das Hunde Einmaleins und genießt die Aufmerksamkeit in vollen Zügen.

Wir wünschen dir alles Gute kleine Molly.


Rufus  jetzt Barney (Oktober 2018)
„Liebe auf den ersten Blick" nennt es sein neues Frauchen. Nach der Entscheidung Rufus ein zu Hause zu geben, vergingen gerade mal 2,5 Wochen und Rufus war da. Der kleine Charmeur hat Ruckzuck die ganze Familie um die Pfötchen gewickelt und darf jetzt toben, schmusen und jede Menge lernen.

Viel Glück Rufus, jetzt mit neuem Namen Barney .


Willi (Oktober 2018)

Der kleine Marlin, der von nun an Willi heißt, ist bereits unseren bulgarischen Tierschützern und auch uns während unseres Auslandseinsatzes als liebenswerter und menschenbezogener kleiner Mann aufgefallen. Er war stets gut gelaunt, suchte die Nähe zum Menschen und forderte seine Artgenossen zum Spielen auf.

Umso mehr wunderte es uns, dass er keine ernsthafte Anfrage hatte und ihn scheinbar niemand adoptieren wollte. Aus diesem Grunde erklärte sich eines unserer Teammitglieder bereit dem kleinen Knirps zumindest eine Pflegestelle zu bieten, damit er den kalten Winter nicht in der Unterkunft verbringen muss.

So reiste er am 20.10.nach Deutschland und zog in seine Pflegefamilie. Es dauerte nur eine knappe Woche, bis diese schwach wurde und sich dem Charme des kleinen Rüden hingab. Er war bereits nach dieser kurzen Zeit nicht mehr wegzudenken und so adoptierten sie den hübschen Bub. Auch Maja, die Ersthündin des Hauses, die auch aus Bulgarien stammt und bereits vor drei Jahren ihren Platz in der Familie fand, nahm Willi als kleinen, besten Freund an und so teilten sich die beiden bereits nach einigen Tagen ein Körbchen und spielen ausgelassen miteinander.

Im Leben kommt es meist 'anders als man denkt' und so auch hier. Aus einer Pflegestelle wurde ein Zuhause auf Lebenszeit und aus einem heimatlosen Hund wurde ein geliebtes Familienmitglied. Viel Spaß in deinem Zuhause Willi.


Misery,jetzt Shady (Oktober 2018)

Misery hat den Absprung ins neue Leben gewagt und ist in einem liebevollen zu Hause angekommen. Ihre Vergangenheit lässt sie hinter sich (genau wie ihren Namen) und startet zusammen mit ihrem Kumpel Cooper nun als Shady neu durch. Als waschechter Teamhund wird sie euch auch zukünftig weiterhin begegnen.


Anuschka (Oktober 2018)

Anuschka, die schwarze Schönheit, hat es auch innerhalb von ein paar Tagen von der Pflegestelle in ihr für immer Zuhause zu wechseln. Hier zeigt sie ihrer Familie, was es heißt Welpe zu sein. Ausgiebiges Spielen und dann erschöpft ausruhen steht auf dem Programm und als erster Hund in der Familie lernen alle miteinander, Hund und Halter.
Wir danken der Familie in Köln und wünschen viele schöne Jahre.


Rupert (Oktober 2018)

Rupert hat eine liebevolle Familie gefunden und macht von nun an das schöne Niedersachsen unsicher. Er hat bereits einen älteren Hundekumpel in der Familie, der ihm beim erwachsen werden sicherlich noch eine große Stütze sein wird. Auch die Kinder der Familie hat er bereits in sein Herz geschlossen und von nun an kann ein neuer und besserer Lebensabschnitt beginnen! Viel Spaß, kleiner Rupert!


Nils (Oktober 2018)

Unser schüchterner Nils zog als Welpe in die Unterkunft, nachdem er fast unter den Reifen unseres Tierschützers gelandet war. Dort wartete Nils eine lange Zeit, bis er die Möglichkeit hatte in eine Pflegefamilie zu ziehen und von dort aus endlich sein perfektes Zuhause zu finden. Seine Familie gibt ihm die Zeit, die er benötigt und so fiel es ihm leicht, bei ihnen aufzutauen. Mach es gut, „kleiner" Nils! Wir  wünschen dir noch viele schöne Momente in deiner neuen Familie!


Paul (Oktober 2018)

Paul hat sein Happyend gefunden und darf nun als Harzer Fuchs auch seiner Bestimmung nachkommen: Kühe hüten. Sein Herrchen und er haben sich gesucht und gefunden, bei beiden war es die große Liebe auf den ersten Blick und man kann einfach nur sagen, beide haben genau im richtigen Moment zueinander gefunden, als sie sich am dringendsten gebraucht haben. Wir wünschen euch noch eine schöne Zeit miteinander!

 


Lines (Oktober 2018)

Lines ist wieder daheim ❤

Lines musste ja aufgrund von Trennung sein Zuhause verlassen und zog zu einer sehr netten und engagierten Dame in Pflege. Jeder der vielleicht schon mal eine Trennung mitgemacht hat, kann wohl nachvollziehen, dass es nicht immer einfach ist und das Leben zunächst ungeordnet und chaotisch ist. Gerade mit Kindern ist es oft nicht einfach und die Wohnungssuche sehr eingeschränkt. So entschied man sich dafür, Lines abzugeben, denn sie wollten für ihn nur sein bestes und dies war zu der Zeit der einzige Ausweg für sie.
Nun zwei Monate später meldete sich sein ehemaliges Frauchen jedoch und fragte, ob er bereits ein Zuhause gefunden hat. Denn sie und ihre Kinder vermissen Lines schmerzlich. Sie hatte sich das Einverständnis aller Mietparteien und des Vermieters eingeholt und bat darum, Lines wieder zurücknehmen zu dürfen. Natürlich durfte sie das! Denn wir wussten, wie viel ihr an Lines liegt und er seit Welpe an immer ein fester Bestandteil der Familie war. So haben wir es unverhofft doch geschafft, Lines wieder mit seiner Familie zusammen zu bringen.
Lines erkannte seine Familie sofort wieder und hat sich wahnsinnig gefreut. Nun ist Lines wieder dort wo er hingehört- bei seiner Familie.
In diesem Falle hat die Geschichte wirklich ein wahres Happy End genommen und wir sind wirklich froh, dass es nun so gekommen ist und am Ende alle wieder glücklich und vereint sind, vor allem für Lines.
Wir sind glücklich, dass wir helfen konnten, die Familie wieder zusammen zu bringen und bedanken uns ganz besonders bei Judith, seinem Pflegefrauchen, die ihn die letzten beiden Monate so gut versorgt hat!

Wir wünschen euch noch viele viele tolle Jahre miteinander!❤


Sophia (Oktober 2018)
Sophia zog in die Unterkunft, da sie von Anwohnern geschlagen und mit Steinen beworfen wurde und dort wo sie sich aufhielt, nicht mehr sicher war. So toll sie trotz ihren Erfahrungen gegenüber allen Zweibeinern war, umso zickiger verhielt sie sich gegenüber ihren Artgenossen. Nicht gegenüber allen, doch sagen wir es mal so, neue Hunde in der Unterkunft hatten es mit Sophia anfangs selten leicht, doch gab es wenige, mit denen sie nicht nach einer Zeit doch Freundschaft schloss. Das machte ihre Vermittlung natürlich leider nicht einfacher. Doch nach bald 1,5 Jahren meldete sich eines Tages ihre Familie, die seit längerem auf der Suche nach einem Hund waren. Nicht nach irgendeinem Hund, nach Sophia! Ihre Familie liebt sie, genau so wie sie ist. Auch üben sie den Kontakt mit fremden Artgenossen in der Hundeschule und so hat sich Sophia stark gebessert und zeigt sich als kleiner Streber, wenn es darum geht, neue Dinge zu lernen. Außerdem ist Sophia ein richtiges Papakind geworden und ihre Familie ist einfach nur überglücklich mit ihrer Sophia. Danke, dass ihr Sophia eine Chance gegeben habt!

Tubby (Oktober 2018)
Tubby, unser Wonneproppen, hat sich in das Herz einer kleinen Familie geschlichen, die sogar insgesamt fast 1000 km gefahren ist, um sie mit ins neue Zuhause zu nehmen. Jetzt kann die kleine ruhige Tubby ihr neues Zuhause erkunden und dort viele kleine Abenteuer erleben. Viel Glück kleine Tubby.

 


Shiva (Oktober 2018)
Shiva = Glücksverheißender…., sie bekam von uns diesen Namen und nur Tage später war eine Familie gefunden. Miss Charming wird nun verwöhnt und hat ein Zuhause gefunden, wo sie Prinzessin sein darf. Das leichte Übergewicht wird im nu verschwinden so das sie hoffentlich in ihrer Familie viele glückliche Jahre verbringen kann.

 

 


Paloma (Oktober 2018)

Unser „Täubchen“ Paloma hat es geschafft. Sie hat ein wundervolles Zuhause gefunden, mit einem ebenfalls tauben Kumpel und einem Frauchen, das per Handzeichen mit ihr kommunizieren kann. Es war Liebe beim ersten Kontakt und wir freuen uns, das wir dieses tolle Zuhause für sie gefunden haben.

 

 


Nero (Oktober 2018)

Nero, kam, wurde gesehen und siegte. Seine neue Familie hatte sich „schockverliebt“ und war nicht mehr davon abzubringen Nero ein schönes Zuhause zu bieten. Flugs wurden Formalitäten erledigt, Körbchen und Spielzeug gekauft und Nero konnte einziehen. Im nu hat er seine Familie um den Finger gewickelt und wird dort mit Liebe überschüttet. Wir wünschen der Familie und Nero viele spannende und Glückliche Jahre miteinander.


Holly (Oktober 2018)
Holly hat alles richtig gemacht und ihre Familie auf dem ersten Bild das sie von ihr sahen verzaubert. Als Holly dann endlich aus Bulgarien kam, war die Freude groß und alle genießen sie momentan die spannende Zeit des Kennenlernens, ausgedehnte Kuscheleinheiten und das gemeinsame Lernen und aneinander Wachsen! Wir sind gespannt, wie die kleine Holly sich noch entwickelt!

 

 


Hazel (Oktober 2018)

Hazel (vorne) wurde von ihrer Familie einfach zurück gelassen, weil diese ausgewandert sind. Zum Glück nahmen sich unsere Tierschützer der kleinen Dame an und nun hat sie ein Zuhause gefunden, wo sie gewollt wird und hoffentlich nie wieder im Stich gelassen wird! Mit ihrem Hundefreund aus dem italienischen Tierschutz versteht sie sich bereits bestens und hat sich erstaunlich schnell in ihre neue Familie integriert. Euch noch viele tolle Jahre miteinander!


Murphy (Oktober 2018)

Murphy zog zunächst auf eine Pflegestelle, doch schnell war klar, Murphy gehört bereits zur Familie und muss gar nicht mehr umziehen! Sein Pflegeherrchen verliebte sich so sehr in ihn, dass er durch ihn sogar selbst zum Hundemenschen wurde ;)

Wir wünschen euch noch eine tolle Zeit miteinander!

 


Tyrion (Oktober 2018)
Tyrion musste seine Reise gar nicht erst antreten und fand als eine der wenigen Ausnahmen eine tierliebe Familie in Bulgarien, die ihn jetzt als neues Mitglied der Familie adoptiert haben.

 


Gamora (Oktober 2018)

Gamora und ihr Frauchen haben sich gesucht und gefunden! 2 lange Jahre musste Gamora im Tierheim warten, doch nun endlich hat sie ihr perfektes Zuhause gefunden! Wir sind so froh, endlich von Gamoras Happyend berichten zu dürfen, denn für unsere Seelenhündin wurde es einfach endlich Zeit und sie hat es verdient. Ihre Familie ist genauso glücklich wie Gamora, dass sie die Familie ab nun bereichert, auch ihr neuer Hundekumpel Oskar ist bereits begeistert von ihr und wir würden sagen:Ende gut, alles gut!


Snoopy (Oktober 2018)
Der junge Mann hatte großes Glück, eine ganz liebe Familie zu finden, die Snoopy bereits jetzt schon tief ins Herz geschlossen hat. Denn auch sie haben großes Glück mit ihm, wie sie sagen, für sie ist Snoopy bereits ein absoluter Traumhund. Besonders hat Snoopy sich jedoch über die Kinder der Familie gefreut, bereits im Tierheim durfte er mit ihnen Bekanntschaft machen und ist hellauf begeistert von ihnen. Wir freuen uns, dass wir euch zusammenbringen durften und wünschen euch noch viele schöne Jahre!

 


Kitana (Oktober 2018)
Kitana und Gamora, zwei Schwestern, die viel durchgemacht haben... Als Welpe an die Kette gelegt fristeten sie ihr Dasein, bis ihre „Besitzer“ sie eines Tages einfach zurück ließen, denn sie waren nicht zum Wachen geeignet, im Gegenteil, sie freuten sich über jeden Zweibeiner der an ihrem Grundstück vorbei lief. So wurden unsere Tierschützer auf sie aufmerksam und nahmen sie mit in die Unterkunft. Fast 2 Jahre verbrachten die beiden Schwestern in der Unterkunft, 1,5 Jahre davon im Zwinger.
Und trotzdem konnte all dies ihren wundervollen Charakter nicht zerstören. Kitana bekam im August dann endlich die Chance in eine Pflegefamilie zu ziehen und zeigte dort ihr unheimlich liebenswertes Wesen. Nicht umsonst gab man ihr den Spitznamen „Nanny“, denn mit einer Engelsgeduld erzog sie den kleinen Chihuahuawelpen der Familie und hielt sich stets in der Nähe der Kinder auf. Nun hat Kitana wohl ein Zuhause gefunden, das sie nicht hätte besser treffen können. Denn auf einem alten Aussiedlerhof darf sie nun den ganzen Tag bei Menschen sein, hat durch den Reitbetrieb viele Kinderhände die sie streicheln und auch ein eigenes Rudel hat sie nun bekommen, alles Tierschutzhunde. Kitanas neues Frauchen suchte eigentlich etwas ganz anderes und kam nur durch Zufall im Internet auf unsere Seite. Doch als sie Kitana sah, ging sie ihr nicht mehr aus dem Kopf und ihre Aussage war „Dieser Hund ist genau das, was ich brauche!“
Ihr Pflegefrauchen ließ es sich nicht nehmen, sie trotz über 3 Stunden Fahrt ins neue Zuhause zu bringen, denn Kitana hatte einen ganz besonderen Platz in ihrem Herzen. Auch wenn der Abschied diesmal besonders schwer war, sie konnte Kitana mit einem guten Gefühl zurück lassen und hat diesem besonderen Hund den vorher nie jemand wahr zu nehmen schien die Chance gegeben, endlich gesehen zu werden.
Man sieht nur mit dem Herzen gut. Dieser Spruch trifft wohl wie die Faust aufs Auge auf unsere Kitana und wir danken ihrem Frauchen, dass sie ihr Herz für unsere Kitana geöffnet hat und ihr von nun an ein liebevolles Zuhause schenkt!
Kitana, wir wünschen dir noch ein langes und erfülltes Leben! Du hast es so sehr verdient!❤

Sugar (September 2018)
Sugar musste sich gar nicht erst auf die Reise machen, denn ihre Retterin entschied sich nachdem sie Sugar einige Monate in Pflege hatte sie zu behalten. So hat Sugar ihr Glück schneller gefunden als gedacht und bei unserer Tierschützerin Steliana, die ein riesiges Herz für die Tiere hat und sich hingebungsvoll um die Hunde im Tierheim kümmert, eine tolle Zukunft!

Scarlett (September 2018)
Nach Scarlett hat ihre Familie lange gesucht, denn nicht nur die Sympathie war ausschlaggebend, auch musste sie allergikerfreundlich sein, denn das Kind leidet leider an einer Allergie, die jedoch nicht bei jedem Hund auftritt. Doch zum Glück ist dies bei Scarlett nicht der Fall und so stand dem gemeinsamen Glück nichts mehr im Weg! Wir wünschen euch noch viele schöne Jahre miteinander!

Blue (September 2018)

Blue (links) hat seine Familie auf den ersten Blick verzaubert, kein Wunder bei diesen strahlend blauen Augen ;)

Er hat sich schnell eingelebt und freut sich besonders über die Gesellschaft der anderen Hunde in der Familie, die natürlich auch alle aus dem Tierschutz stammen.

Wir wünschen Blue und seiner Familie noch viele tolle Jahre miteinander und sind uns sicher, dass er es mit seiner Familie mindestens genauso gut getroffen hat wie sie mit ihm!


Bono (September 2018)
Bono kam, sah und siegte! Doch wie kann man auch anders, als dieses ulkige Kerlchen, das mehr einer Karikatur als einem Hund gleicht, ins Herz zu schließen! Wir wünschen Bono und seinem Frauchen noch viele schöne Jahre und jede Menge Spaß miteinander, denn eins ist sicher: mit Bono bleibt kein Auge trocken!;)

Max (August 2018)

Am 18.08. durfte unser Max (rechts) nach Deutschland zu seiner Pflegestelle reisen. Als Max ankam war sein junger Körper noch immer gezeichnet von Verwahrlosung und mangelnder Hygiene. Sein bisheriges Leben war nämlich alles andere als schön. Es wurde sich weder um ihn, noch um seine Geschwister gekümmert, bis zu dem Tag an dem unsere Tierschützer die Rasselbande aufnahm und sich intensiv um deren Genesung bemühte.

Zum Glück gehört dies nun alles der Vergangenheit an, denn bereits eine Woche nach der Ankunft von Max entschied sich die Familie dazu ihm nicht nur eine Pflegestelle zu bieten, sondern ein Zuhause auf Lebenszeit. Er hat sich bereits in den ersten Tagen in die Herzen aller geschlichen und ist nicht mehr wegzudenken. Auch die Ersthündin des Hauses hat Max mit seinem Charme um die Pfote gewickelt. Bereits seit dem zweiten Tag liegen die beiden aneinander gekuschelt in einem Körbchen, als wäre es nie anders gewesen. Gesucht und gefunden- passt hier wie die Faust aufs Auge. Wir sind dankbar und unendlich froh, dass Max so ein liebevolles Zuhause gefunden hat, einen Ort, an dem auch noch die letzten Wunden heilen können.


Peanut (August 2018)
Peanut (links) und Marcy, die auch von uns aus Bulgarien vermittelt wurde, sprechen von Anfang an im wahrsten Sinne die gleiche Sprache und haben bereits Freundschaft geschlossen. Die quirlige und aufgeschlossne Peanut hat sich bereits in jedermanns Herz geschlichen und ist schon gar nicht mehr weg zu denken!

Nora (August 2018)

Nora lebte 8 Monate bei unserer Tierschützerin Desi in Bulgarien und der Abschied fiel wohl beiden sehr schwer. Doch hat Nora in ihrer Familie schnell Fuß gefasst, in der sie bereits gerade von den Kindern sehnsüchtig erwartet wurde. Nora ist bereits jetzt ein geliebtes Familienmitglied und gar nicht mehr weg zu denken! Und auch Nora scheint sehr glücklich zu sein! Und auch ihr Pflegefrauchen aus Bulgarien ist froh, dass ihre Nora es so gut getroffen hat. Denn mit jedem Pflegehund geht auch ein Stück ihres Herzens mit und es ist schön, dass weiterhin der Kontakt besteht zwischen der Familie und ihr und sie sich über Nora austauschen können.


Lennon (August 2018)

Lennon hatte es nicht einfach. Schwerst misshandelt kam er in die Unterkunft und hatte verständlicherweise vor jedem Menschen zunächst Angst. Doch dies gehört nun der Vergangenheit an und er hat eine Familie gefunden, der er vertrauen kann. Lennon zeigt mal wieder, dass jeder Hund eine Chance verdient hat. Er ist so ein treuer, liebevoller und anhänglicher Hund und bereitet seiner Familie sehr viel Freude. Sein Frauchen hatte ihn bereits vor einigen Monaten im Internet gesehen und als sie erfuhr, dass Lennon in Deutschland war und sie die Pflegestelle sogar kannte, machte sie sich sofort auf den Weg um ihn kennen zu lernen. Es war wohl Liebe auf den ersten Blick von beiden Seiten, denn Lennon begrüßte sie direkt mit einem schwanzwedeln und schien ihr sofort zu vertrauen. So hat Lennon doch noch Glück gehabt und darf seine Vergangenheit geliebt in seiner Familie hinter sich lassen. Wir lieben Happyends :)


Shadow (August 2018)

Shadow begegnete uns auf unserem Auslandseinsatz in Bulgarien mitten in der Nacht in einem Park. Er folgte uns bis zum Hotel, doch am nächsten morgen war er verschwunden. Doch er ging uns nicht aus dem Kopf, nach einer Woche fanden wir ihn im öffentlichen Tierheim und konnten ihn in die Unterkunft bringen. Shadow ist ein ganz besonderer Hund. Das war auch seiner Familie sehr schnell klar und sie verliebten sich bereits auf Fotos unsterblich in ihn. Als er dann aus dem Transport kam, schien Shadow sofort zu wissen zu wem er gehörte und begrüßte seine neue Familie herzlich. Auch der Ersthund der Familie hatte überhaupt nichts gegen ihn einzuwenden und sie sind bereits dicke Freunde. Wir würden sagen: wir hätten uns für Shadow kein besseres Happyend wünschen können und er hat die perfekte Familie für ihn gefunden!


Theo (August 2018)
Obwohl Theo (links) in seiner vorherigen Pflegestelle als „schwieriger Fall“ galt, ließ seine Familie sich nicht abschrecken und siehe da: vom ersten Tag an war Theo ein absoluter Vorzeigehund! Er liebt sein neues Herrchen und Frauchen bereits über alles und sie ihn! Und sie sind glücklich, ihn zu haben. Wir würden sagen: Ende gut, alles gut!

 


Franziska (August 2018)

Franzi wartete bereits über ein Jahr in der Unterkunft und später 8 Monate in Deutschland auf ihrer Pflegestelle, um endlich ihr eigenes Frauchen zu finden. Dabei ist Franzi einfach ein wundervoller Hund. Doch war es wohl wie so oft Schicksal, dass sie so lange warten musste, denn ihr Frauchen erfuhr erst von ihr, als sie zufällig neben der Mutter der Pflegefamilie im Krankenhaus lag. Es war zwischen beiden Liebe auf den ersten Blick und ihr Frauchen ist einfach nur begeistert von ihr. Wir wünschen euch noch eine schöne Zeit miteinander und sind froh, dass ihr euch gefunden habt!


Boomerang (August 2018)

Manchmal muss ein Hund auch einfach mal Glück haben!

Viele von euch haben den Facebook Post von Boomerang gesehen und auch fleißig geteilt! Dafür ein großes DANKE, denn sonst wäre sein Pflegefrauchen, die spontan für ihn eingesprungen ist und 2 Stunden Fahrt auf sich nahm um ihn abzuholen, niemals auf ihn aufmerksam geworden! Und wisst ihr was? Boomerang hat sich bereits so in ihr Herz geschlichen, dass sie ihn gar nicht mehr hergeben möchte!

Ihr glaubt nicht, wie glücklich wir für unseren Boomie sind, denn wir haben bereits befürchtet, dass er aufgrund seines Alters wenige Chancen erhalten und wohlmöglich bei dem Stress den er in der Unterkunft gezeigt hat, diesen Winter gar nicht überleben wird. Und das er nun noch einmal ein richtiges Zuhause bekommt, wo er geliebt wird, damit hätte so schnell wirklich niemand gerechnet!

Es ist immer wieder schön zu sehen, dass es Menschen gibt, die auch einem alten oder gehandicapten Tier eine Chance geben. Danke im Namen des gesamten Teams, dass du unserem Opi Boomerang diese Chance ermöglicht hast! Wir hoffen, euch bleiben noch viele schöne Jahre miteinander!


Hipa (August 2018)

Hipa wurde von ihrer Pflegefamilie in Bulgarien als Welpe aufgefunden und gemeinsam mit ihren Geschwistern groß gezogen. Ihre Pflegefamilie investierte viel Zeit und Liebe in die kleinen Racker und sie hatten wohl Glück, dass sie rechtzeitig gefunden wurden, denn ohne Mutter hätten sie nicht lange überlebt. Lima und Subi zogen bereits im Mai in ihr neues Zuhause, während Hipa und Pino zurück blieben. Nun hat Pino das Glück, ein Ticket nach Deutschland in der Hand zu halten, doch für Hipa sah es bisher nicht gut aus. Doch hatte dies wohl wie so viele Dinge im Leben einen Sinn, denn Hipas Pflegefamilie stellte mit jedem Tag mehr fest, dass sie Hipa gar nicht gehen lassen möchten. So kamen sie zu dem Entschluss, dass Hipa bleiben darf.

Ihre Pflegefamilie hat bereits so viel für die Hunde in Burgas getan und die Stiftung wo sie konnten unterstützt. Mit Hipa haben sie nun den dritten Hund adoptiert. Wir freuen uns sehr für die hübsche Hipa und wünschen euch noch viele schöne Jahre miteinander!


Ninja (August 2018)

Die gute Ninja musste länger als all ihre anderen Geschwister in unserer Unterkunft auf ein eigenes
zu Hause warten, aber was hat es sich gelohnt! Ninja hat den Jackpot geknackt und trotz ihrer Angst
ein wunderschönes zu Hause gefunden, in dem sie immer mehr aufblüht. Wir hätten uns wirklich
kein geduldigeres Herrchen wünschen können, der sich so viel Zeit und Ruhe nimmt seiner Ninja die
Welt zu zeigen. Vielen vielen Dank, besonders im Namen von Ninja!

 


Nika (Juli 2018)
Nikas Reise verzögerte sich leider durch einen ungeplanten Klinikaufenthalt um 4 Wochen. Doch ihre Familie schreckte das nicht ab und sie warteten hoffnungsvoll, dass ihre Nika endlich nach Hause kommen kann. Und dort ist sie endlich: Zu Hause! Vielleicht zum ersten Mal in ihrem Leben! Nika darf nun endlich beweisen, was für ein wundervoller Hund sie ist und ihre Familie ist überglücklich sie zu haben. Wir danken ihrer Familie, für die Geduld, die sie bewiesen haben und dass sie Nika mit so viel Herzlichkeit und Liebe aufgenommen haben! Sie hat es mehr als verdient!

 


Hilde (Juli 2018)
Die süße Hilde musste leider aufgrund von Trennung ihr Zuhause verlassen und zog in eine Pflegefamilie. Dort musste sie zum Glück nicht lange warten und eroberte im Sturm das Herz ihrer neuen Familie. Sie bezeichnen sie bereits als absolute Traumhund und sind glücklich ihre Hilde gefunden zu haben. Was sollen wir sagen? Traumhund hat Traumzuhause gefunden! Wir wünschen euch noch viele schöne Jahre und viel Freude miteinander!

 


Greta (Juli 2018)

Greta musste leider durch Trennung ihr Zuhause verlassen, doch hat sie eine Familie gefunden, wo bei beiden die so genannte Liebe auf den ersten Blick entschieden hat. Greta ist bereits sehr glücklich in ihrem neuen Zuhause und erlebt täglich viele schöne Momente und Abenteuer mit ihrer Familie. Wir wünschen euch noch viele schöne Jahre miteinander und wissen, dass Greta es nicht hätte besser als bei euch treffen können! Danke


Gina (Juli 2018)

Ginas Weg war lang und nicht immer einfach.. Gerade erst geboren wurde sie bereits in einem Pappkarton einfach im Müll entsorgt. 8 von ihren Geschwistern konnten leider nicht gerettet werden, doch Gina und ihre Schwester Cindy überlebten wie durch ein Wunder.

 

Cindy fand bereits mit 16 Wochen eine Familie, doch Gina wartete 8 lange Monate auf ihre Chance. So zog sie im Dezember auf ihre Pflegestelle. Doch Gina hatte in der Unterkunft nicht viel kennen gelernt und so machten ihr viele alltägliche Dinge große Angst. Ihr Pflegefrauchen arbeitete mit ihr daran und nach und nach begann Gina zu vertrauen und sich zu öffnen. Interessenten kamen und gingen, doch keiner traute sich zu, mit Ginas Ängsten umzugehen. Bis auf einmal ihre Familie auf der Bildfläche erschien, die Gina sah und gemeinschaftlich bereits ihr Herz an sie verloren hatte. Nach dem ersten Treffen waren sie sich zunächst unsicher, ob sie Gina wirklich gerecht werden können, doch der Gedanke an sie ließ sie nicht los und so beschlossen sie, Gina zu adoptieren und egal wie holprig der Weg werden wird, sie werden ihn mit ihr gehen. Gina hat bereits Vertrauen zu ihnen gefasst und wie man auf dem Bild erkennen kann, weiß auch sie, dass sie endlich angekommen ist. Wir freuen uns, dass die Liebe ihren Weg gefunden hat und sind uns ganz sicher, dass Gina in dieser Familie genau richtig aufgehoben ist und sie gemeinsam mit ihr über sich hinaus wachsen werden!  Wir danken auch Ginas Pflegestelle Nancy, die ihr die letzten 7 Monate immer zur Seite stand und ihren Weg begleitet und durch die sie erst die Chance bekommen hat, ihre Familie zu finden!

Das sind die Geschichten, die unserer Arbeit einen Sinn geben und uns immer wieder zum Weitermachen bewegen


Daisy (Juli 2018)

Nun klein Daisy oder Piper Chapman wie ihr Frauchen sie nennt, war erst nur als Pflegehund nach Deutschland gekommen. Aber Piper freundete sich schnell mit ihren Pflegehundebrüder Flin und Lucky an. Sie ist jetzt fleißig am lernen und freut sich auf jeden weiteren Tag in ihrer neuen Familie, wo sie geliebt wird. Zwischen Flin und Piper ist ein besonderes Verhältnis entstanden und sie sind beste Freunde geworden, vielleicht liegt es daran das beide aus Bulgarien kommen oder an was anderem. Wir wünschen unserer kleinen Piper alles Liebe und Gute, wir werden uns öfter sehen den sie bleibt bei einem unserer Teammitglieder :)


Jupp (Juli 2018)

Jupp wurde als Straßenhund in der Nähe einer großen Lagerhalle geboren. Jupp wurde geschlagen, verscheucht und kehrte doch immer an denselben Platz zurück. Einer seiner Helfer konnte es nicht mehr mit ansehen und bat unsere Tierschützer um Hilfe - und so kam Jupp in eine sichere Unterkunft. Verständlicherweise zeigt der kleine Kerl sich zunächst zurückhaltend gegenüber Fremden Menschen, lässt sich aber mit einem Leckerchen schnell locken. So taute Jupp schnell auf und zeigte sich liebevoll und verschmust. So zeigte er sich auch bei seiner Pflegestelle und schnell stand fest: "Den Jupp lassen wir niiiieee wieder gehen!

Jupp, wir wünschen Dir alles Glück dieser Welt - Du hast es Dir verdient!

 


Rocky (Juli 2018)

Rocky sollte seine Familie verlassen müssen und ab dem 27.6 auf eine Pflegestelle ziehen. Der Familie fiel es alles andere als leicht, doch gab es in diesem Moment für sie keine andere Lösung... Doch je näher der Tag rückte an dem Rocky ausziehen musste, umso verzweifelter wurde sein Frauchen und versuchte eine andere Lösung zu finden. Und diese hat sie gefunden, sodass Rocky bei seiner Familie bleiben kann! Wir sind froh für den kleinen Mann, denn im Kontakt mit der Besitzerin merkte man, wie sehr er geliebt wird und wie verzweifelt sie war, dass man ihn abgeben musste. Doch nun hat sich doch noch alles zum Guten gewendet und wir sind froh, dass Rocky bei seiner Familie bleiben kann und sich doch noch alles zu einem Happy End gewendet hat!❤


Karandila (Juni 2018)
Die kleine Karandila- kurz Kara, wurde nach dem Berg benannt, auf dem sie gefunden wurde. Menschen wurden auf die Schreie eines Welpen aufmerksam und fanden sie schließlich in einem Loch eines verlassenen Hotels. Ihre kleinen Beinchen waren vor Kälte nicht mehr in der Lage sie nach draußen zu tragen und so wäre sie elendig gestorben, hätte man sie nicht gerettet.

Das ist zum Glück Schnee von gestern - die süße Maus hat nun Menschen gefunden, die sie lieben und ihr ein Körbchen auf Lebenszeit geben. Wir danken von Herzen!

 


 

Mika (Juni 2018)

Das Leben bisher hatte es nicht gut mit ihr meinte und sie wurde zu einem scheues Reh, ängstlich und voller Misstrauen. Sie wurde mit ihren Welpenkindern auf der Straße gefunden, allesamt ängstlich und hoffnungslos. Unsere Tierschützer zögerten nicht lange und nahmen die kleine Familie mit in die sichere Unterkunft. Dort wartete Mika lange und niemand gab ihr eine Chance - bis jetzt! Bereits im Mai zog Mika zu Ihrer Pflegefamilie nach Deutschland und bereits nach ein, zwei Tagen wurde aus dem scheuen Reh ein tolles Familienmitglied. Wir freuen uns sehr, dass ihr Mika nun endgültig bei Euch aufgenommen habt - dank Euch hat die Süße nun ein wundervolles Leben vor sich!!

 


Otto (Juni 2018)

Otto fanden wir bei unserem Auslandseinsatz alleine an einer Bushaltestelle. Dort saß er bereits seit einigen Tagen und keiner schien ihn zu vermissen. Wir nahmen ihn mit ins Hotel und er begleitete uns die nächsten Tage. Der kleine Mann mit seiner charmanten Art hat sofort die Herzen aller im Sturm erobert und so hatte er sofort sein kuscheliges Körbchen gefunden. Wir wünschen Euch eine tolle Zukunft!


Harrison (Juni 2018)

Auf einer einsamen Landstraße wartete Harrison darauf, dass ein Auto anhält und ihn mitnimmt... Harrison wurde mitgenommen und wartete leider sehr lange auf das Ende seiner Reise. Er hatte den traurigen Rekord geschlagen, denn noch kein Hund musste länger als 2 Jahre in der Unterkunft bleiben. Jetzt ist endlich seine große Stunde gekommen - er hat seine Mitfahrgelegenheit, nämlich sein eigenes Zuhause gefunden! Wir danken von Herzen, dass Harry nun das Leben führen darf, dass er so lange vermisst hat!!


Sugar (Juni 2018)

Sugar hat ihren Platz gefunden, sie eroberte im Sturm das Herz ihrer Pflegefamilie und hat alle um ihre Pfoten gewickelt. Wir freuen uns sehr für Sugar denn ihr Frauchen ist ein sehr liebe und treue Seele, sie ist seit langen ein festes Teammitglied von uns. Alles liebe und gute euch Beiden.

 

 


Katie (Juni 2018)

Katie hat echt Glück, denn es war Liebe auf den ersten Blick bei den Adoptanten als sie ihre Bilder und Videos gesehen haben. Für sie war auch kein Weg zu weit Katie abzuholen. Wir wünschen dir alles gute liebe Katie in deinem neuen liebevollen Zuhause.

 

 


Buck (Juni 2018)

Unser Buck hat endlich auch sein Glück gefunden und kam voller Freude aus dem Transporter zu seinen Adoptanten. Sein Frauchen hatte er schon auf Bildern um seine Pfote gewickelt. Nach langer Zeit des Wartens, sind sie vereint und ein Herz und eine Seele. Alles liebe Buck, das wünschen wir dir vom Herzen.

 

 


Toro (Mai 2018)

Unser Toro ist endlich Zuhause angekommen und hat alles, was ein Hundeherz begehrt! Wir wünschen dir viel Glück kleiner Mann!

 


Melody (Mai 2018)

In einem von Bulgariens schönsten Urlaubsorten wurde das kleine Fellbündel in einem Abfallcontainer gefunden, jemand hatte sich ihr entledigt. Ihr Schwanz war verstümmelt, ihr Fell kaum vorhanden und auch die Augen in schlechtem Zustand. Aber mit viel Liebe und Pflege ist vieles möglich und Melody hat sich prächtig erholt. Nun trat sie ihre große Reise nach Deutschland an und sollte dort eigentlich zuerst auf eine Pflegestelle. Doch schnell war klar: Fred gibt die Kleine nie wieder her! Hab ein tolles Leben, Melody! 


Bijou (Mai 2018)

Als unsere Sabine von der kleinen fast blinden Maus hörte, fackelte sie nicht lange und addoptierte sie sofort. Wie man sieht, fühlt sich Bijou bei ihrer neuen Mama pudelwohl :-)

Wir wünschen Euch viele gemeinsame Kuschelstunden!


Subi (Mai 2018)

Subi und ihre drei Geschwister wurden völlig auf sich alleine gestellt unter einem Schuppen gefunden, ihre Mutter war nirgends zu entdecken.  So verbrachten Subi und ihre Geschwister ihre ersten Lebensmonate bei unseren Tierschützern.

Nun hat auch Subis große Stunde geschlagen und sie ist nach Warendorf zu ihrer Familie gezogen. Wir wünschen Euch eine tolle gemeinsame Zukunft!


Tsigan (Mai 2018)

Tsigan wurde angekettet auf einem verlassenen Grundstück gefunden, gemeinsam mit einer Hündin. Seine Freundin hat es leider nicht überlebt und auch Tsigan war wahnsinnig abgemagert und in keinem guten Zustand. Diese furchtbare Zeit hat Tsigan jetzt hinter sich. Voller Freude sprang Tsigan nach einer langen Fahrt von Bulgarien nach Köln aus dem Transporter und begrüßte seine neue Familie so überschwänglich, als ob er sie schon sein Leben lang kennen würde. Vielen Dank an Euch, dass Ihr Tsigan ein schönes Leben schenkt!

 


Lima (Mai 2018)

Lima und ihre drei Geschwister wurden völlig auf sich alleine gestellt unter einem Schuppen gefunden, ihre Mutter war nirgends zu entdecken. So verbrachten sie die ersten Monate Ihres Lebens bei unseren Tierschützern. Liebe Menschen schenkten der Süßen jetzt ein Körbchen auf Lebenszeit. Vor lauter Freude darüber hat sie schon direkt ihren ersten Milchzahn verloren :-)

Habt ein schönes gemeinsames Leben!

 


Liara (Mai 2018)

Auf dem Bild sieht so aus, als ob Liara (vorne) schon immer ein tolles Leben mit einem netten Kumpel hatte, aber das ist leider nicht so! Die arme Seele wurde gequält und mißhandelt und trotzdem liebt sie Menschen. Lange musste Liara im Tierasyl warten, bis jemand auf sie aufmerksam wurde. Doch jetzt hat sie ihre Familie gefunden, bei der sie nie wieder Qualen und Leid, aber dafür pures Glück erfahren darf. Wir danken Euch von Herzen, dass ihr Liara ein tolles Leben schenkt!

 


 Ashley jetzt Emma (Mai 2018)

Die süße Maus ist am 12.5.18 zu ihrer neuen Familie gezogen. Nach dem langen Transport war Emma zwar etwas ängstlich, aber das hatte sich schon am nächsten Tag erledigt und Emma ist nun glücklich. Wir wünschen Dir ein tolles Leben!

 


Stark (April 2018)

Stark hat eine wundervolle Familie gefunden und ist gestern (29.4.18) in sein neues Zuhause gezogen.

Wir wünschen euch noch viele schöne Jahre miteinander und sind glücklich, dass unser „Herrscher der Herzen“ endlich ankommen darf. So kann die Woche weitergehen :-)