Unsere Glückspfoten 2019

Auf dieser Seite möchten wir Euch die Hunde vorstellen, die jetzt dank Euch ein tolles Leben führen dürfen. Die meisten von ihnen hatten eine schlimme Vergangenheit und blicken jetzt in eine glückliche Zukunft!


Scary (April 2019)

Scary zog zunächst als Pflegehund in ihre Familie ein, da sie der ängstlichen jungen Hündin helfen wollten. Doch Scary wollte gar nicht mehr woanders hin, denn dort wo sie war ist sie bereits angekommen. Die junge Maus hat sich bereits wahnsinnig gut entwickelt und von der ängstlichen Hündin ist nicht mehr viel zu merken. Dafür hält sie ihre Familie nun mit allerlei Jugendsünden auf Trab ;)


Yoanna (April 2019)

Yoanna musste wirklich lange warten, bis sie ihr endgültiges Zuhause finden konnte. Als Welpe erlitt sie bereits eine lange Odyssee an Tierarztbesuchen und Operationen, nachdem sie einen schweren Autounfall überlebte. Als sei das nicht genug bekam sie auch noch Parvovirose und allen Prognosen zum Trotz kämpfte sich Yoanna wieder zurück ins Leben. Nun darf sie endlich nach fast 3 Jahren ihr neues Leben in einer ganz tollen Familie starten und wird von nun an sehr geliebt. Wir wünschen unserer Kämpferin noch viele tolle Jahre und wenn es einer verdient hat, dann wohl unsere Yoanna!!


Balou (April 2019)

Balou zog als einziger seiner Geschwister zunächst in eine Pflegefamilie und wartete dort geduldig, bis er von seinen Frauchen entdeckt wurde. Bereits bei dem ersten Treffen sprang der Funke über und nachdem sie nochmal einen Tag mit Balou gemeinsam verbrachten war klar: er ist der langersehnte Partner auf 4 Pfoten! Wir wünschen Balou und seinen beiden lieben Frauchen noch ganz viele tolle Jahre miteinander!


(Freddy und Askan (April 2019)

Freddy und Askan hatten großes Glück, denn sie konnten zu einer dänischen Familie in Bulgarien ziehen. So mussten sich die beiden gar nicht erst auf die Reise machen und dürfen sogar zusammen bleiben 😍 Wir wünschen den zwei Jungs und ihren Familien viele tolle Jahre miteinander!🐶❤️🐶


Bailey (April 2019)

Bailey hat es geschafft! Mit seinem Blick verzauberte er seine Familie sofort und seine freundliche und aufgeweckte Art tat den Rest! Für seine Familie stand also schnell fest: Bailey soll das neue Familienmitglied werden und kein anderer!
So lebt Bailey nun mit zwei Teeniemädchen, einer Katze und natürlich Frauchen und Herrchen in Kerpen und wird dort sicherlich für einige tolle Momente sorgen!


Smilla (März 2019)

Sie ist die eine die immer lacht! Und endlich hat sie etwas zu lachen, denn mit ihrem einzigartigen Lächeln hat sie sich direkt in das Herz ihrer Familie geschlichen! Ein tolles Happyend für einen tollen Hund! Danke!❤️


Bosse (März 2019)

Unser Bosse hat lange gewartet, bis er zum Glück noch einige Wochen vor seiner Reise als einer der letzten seiner Geschwister entdeckt wurde, doch was lange währt wird endlich gut!
Bosse hat das große Los gezogen und wird mit seinem neuen Hundefreund und seiner Familie im Wohnwagen die Welt entdecken und viele tolle Reisen unternehmen. Was für ein Hundeleben 😊🐾


Bibi (März 2019)

„Wenn wir uns ein Häuschen kaufen, zieht irgendwann ein Hund ein!“ Das versprachen die Eltern ihren Kindern und so sollte es auch sein! Gut, die Kinder sind jetzt mittlerweile erwachsen, aber freuen sich dennoch über den neuen Familienzuwachs und auch die Nachbarn freuen sich, über ihr neues Patenkind ;) so hat Bibi jetzt ganz viele Menschen, die sich darum bemühen, ihr ein tolles Leben zu ermöglichen! Wir wünschen euch viel Freude miteinander!


Alenko (März 2019)

Alenko streunte in der Nähe der Grenzposten herum, wo gerade ein deutscher Polizist im Auslandseinsatz war. Er fütterte ihn täglich, doch Alenko schien den Menschen leider nicht so richtig zu vertrauen. Weiterhin fiel ihm auf, dass Alenko blind ist. Als er dann wieder in Deutschland war, ging ihm Alenko einfach nicht aus dem Kopf und er sorgte sich um ihn. So kam der erste Kontakt mit unserem Verein zustande und kurz darauf machten unsere Tierschützer sich auf dem Weg und sicherten Alenko. Wir hatten großes Glück, denn Alenko war bis auf seine Erblindung, die mit hoher Wahrscheinlichkeit durch Gewalteinwirkung (vermutlich einem Schlag auf dem Kopf) entstanden ist, kerngesund. Doch ein blinder, großer, dunkler Jagdhund, welche Chancen hat er schon? Die allerbesten! Denn sein Retter entschied sich ihn zu adoptieren! Und nun lebt er seit Samstag in seiner Familie, die ihn mit offenem Herzen empfangen hat! Die erste Hündin Alma arbeitet noch an ihrem offenen Herzen, aber auch bei den beiden klappt es schon sehr gut 🙂

Alenko ist bereits viel offener und entspannter, als wir es je gedacht hätten und wir sind wirklich glücklich, dass wir bei diesem happy end dabei sein durften! Nicht viele Menschen hätten sich für Alenko entschieden, da sind wir uns sicher. Umso mehr bewundern wir seine Familie für den Einsatz, den sie für ihn gezeigt haben. Wir sind sehr gespannt, wie diese Geschichte weiter geht!


Sara (März 2019)

Sara hatte Glück im Unglück: als ihr alkoholkrankes Herrchen sie nach Jahren schlechter Haltung auf die Straße setzte, ergriff unsere Tierschützerin die Gelegenheit und nahm sie mit ins Tierheim, denn diese liebevolle menschenbezogene Hündin hatte eine bessere Zukunft verdient. Doch die arme Maus litt zu allem Übel noch an Herzwürmern und so musste sie lange warten, bis die Behandlung beendet war. Aber auch ihr jetziges Frauchen musste sich in Geduld üben ;) Jetzt ist Sara endlich da und es ist, als wäre sie nie woanders gewesen. Sie bringt jetzt schon viel Freude in das Leben ihres Frauchens und hat den ersten Arbeitstag als Schulhund bereits fast souverän gemeistert (wenn sie nicht Türen öffnen könnte und der Hausmeister sie einfangen musste :) Wir wünschen Sara und ihrem Frauchen für die Zukunft alles Gute! Ihr seid jetzt schon ein tolles Team!


Max (März 2019)

Nachdem die geliebte Hündin der Familie verstarb, benötigten sie etwas Zeit um sich wieder auf jemand Neues einzulassen. Doch die zurück gebliebene Hündin Joy die auch aus Bulgarien und sogar aus Burgas stammt, war alleine sehr traurig und so entschied man sich, dass man bereit war neues Leben ins Haus einziehen zu lassen! Und so fiel die Entscheidung, Max zu adoptieren und keiner hat diese Entscheidung bereut! Auch wenn Max erstmal ein kleiner Angsthase war, hat er sich doch schon erstaunlich schnell und gut eingelebt und mit Joy Freundschaft geschlossen! Wir wünschen euch noch viele tolle Jahre zusammen!


Ludmilla (März 2019)

Ludmilla war grade erst geboren und schon hatte sie Interessenten! So kann es manchmal gehen ;) doch die Zeit des Wartens wurde dadurch natürlich umso länger und so musste sich ihre Familie in Geduld proben. Aber das war es ihnen zum Glück wert und als sie ihre kleine Ludmilla endlich in ihren Armen halten konnten, war alles vergessen! Wir wünschen euch noch viele wundervolle Jahre zusammen!

 

 


Buddy (März 2019)

Während seine Geschwister alle ein kleines Jetlack nach dem Transport hatten, fasste Buddy (unten) schnell Fuß auf deutschem Boden und begrüßte seine neue Familie herzlich. Zuhause hat er nun auch eine Hundeomi namens Amy mit der er nun unter dem Namen Frodo viele Abenteuer erleben wird! Amy blüht durch den jungen Mann nochmal richtig auf und Frodo wird von ihr sicherlich noch eine Menge lernen können! Wir wünschen euch noch viele schöne Jahre zusammen!


Mia (März 2019)

Mia wurde als einzige nicht von ihrer Familie abgeholt, aber dies hatte einen guten Grund: ihr Frauchen und Herrchen haben nämlich geheiratet! So übernachtete Mia eine Nacht bei Uli und wurde natürlich am nächsten Tag sofort abgeholt! Mia die nun Emma heißt, war wohl ein ganz besonderes und lang ersehntes Hochzeitsgeschenk und macht von nun an die Familie komplett! Wir wünschen euch alles gute und viele glückliche Jahre miteinander, bis der Tod euch scheidet :)


Nuno (März 2019)

Nuno heißt jetzt Milo und entdeckt mit seiner neuen Familie nun die große weite Welt! Die Kinder der Familie findet er schon richtig klasse und freut sich wie ein Äffchen, wenn sie mit ihm spielen. Alle sind sie froh, den kleinen Milo mit dem besonderen Punkt auf dem Kopf (dem Aus-Knopf ;) ) in ihrer Familie zu haben und wir freuen uns natürlich mit!

 

 


Mike (März 2019)

„Little“ Mike hatte lange kein Glück und niemand wollte ihm ein Zuhause geben. Doch als seine Familie sein Video auf der Facebook Seite sah, war es um sie geschehen und Mike durfte sich zu seiner Familie auf die Reise machen! So hat er sogar schon den Fernseherplatz bei Herrchen ergattert und wir sind gespannt, wie lange er noch auf den Schoß passen wird ;) Auch Mike hatte das Glück, zu einem bereits vorhandenen Hund zu ziehen und so einen guten Lehrmeister zu haben :)


Peach (März 2019)

Peach zog in ihre Pflegefamilie und keiner hätte je gedacht, dass es so schwer sein sollte, ein Zuhause für sie zu finden! Doch Interessenten kamen und gingen, manche kamen erst gar nicht und wir fragten uns, warum es für die freundliche und unkomplizierte Peach einfach nicht klappen wollte? Währenddessen schlich Peach sich so ins Herz ihrer Pflegefamilie, die entschloss, dass sie gar nicht mehr weiter zu suchen braucht. Nun haben sie drei Hunde aus Bulgarien und das Rudel ist endlich komplett ;) Wir wünschen euch noch viele tolle Jahre miteinander!


Benji (März 2019)

Benji jetzt Paul hatte großes Glück, dass er von der Nachbarin einer unserer Tierschützerinnen aufgefunden wurde und diese sofort zur Hilfe kam. So zog Benji nach Grandpas Mitten und es dauerte nicht lange, bis der charmante Kerl seine Familie für sich gewinnen konnte. Er hat sich bereits perfekt in die Familie integriert und ist nicht mehr weg zu denken! Leider hat der arme Bub jedoch noch einige Termine beim Tierarzt offen, da durch schlechte Ernährung in der Welpenzeit seine Beine nicht richtig gewachsen sind. Doch wir sind guter Dinge, dass dies wieder gerichtet werden kann und der kleine Mann auf eine gesunde und fröhliche Zukunft blicken kann!


Lani (März 2019)

Unsere Tierschützer haben Findelkinder schon an den unterschiedlichsten Orten Bulgariens gefunden: An Bushaltestellen, auf verlassenen Landstraßen, auf Bergen, auf viel befahrenen Hauptverkehrsstraßen, ihr wisst worauf wir hinauswollen. Mit dieser vierköpfigen Rasselbande hatte es jemand jedoch nicht gut gemeint und so fand sie eine liebe Frau in einer zugebundenen Tasche am Strand, circa 15 Tage alt und wie es im Oktober in Bulgarien eben ist bei eisigen Temperaturen, Wind und Regen. Die vier haben sich als wahre Kämpfer erwiesen und den schlechten Start ins Leben längst hinter sich gebracht. Lani heißt jetzt Leni und hat wie man sieht noch etwas Bedenken, ob sie sich in der großen weiten Welt zurecht findet. Doch wir sind uns ganz sicher, dass sie dies mit ihrer liebevollen Familie bald schaffen wird und ihre Unsicherheit bald von ihr weichen wird!


Kessy (März 2019)

Unsere Tierschützer haben Findelkinder schon an den unterschiedlichsten Orten Bulgariens gefunden: An Bushaltestellen, auf verlassenen Landstraßen, auf Bergen, auf viel befahrenen Hauptverkehrsstraßen, ihr wisst worauf wir hinauswollen. Mit dieser vierköpfigen Rasselbande hatte es jemand jedoch nicht gut gemeint und so fand sie eine liebe Frau in einer zugebundenen Tasche am Strand, circa 15 Tage alt und wie es im Oktober in Bulgarien eben ist bei eisigen Temperaturen, Wind und Regen. Die vier haben sich als wahre Kämpfer erwiesen und den schlechten Start ins Leben längst hinter sich gebracht.

Kessy ist mittlerweile in ihrer Familie angekommen und füllt die schmerzhafte Lücke der vor 3 Monaten verstorbenen Hündin. Doch auch ihr neuer kleiner Freund Nils ist nach anfänglicher Skepsis froh, Kessy an seiner Seite zu haben und so entdecken sie nun gemeinsam die Welt!


Jester (März 2019)

Unsere Tierschützer haben Findelkinder schon an den unterschiedlichsten Orten Bulgariens gefunden: An Bushaltestellen, auf verlassenen Landstraßen, auf Bergen, auf viel befahrenen Hauptverkehrsstraßen, ihr wisst worauf wir hinauswollen. Mit dieser vierköpfigen Rasselbande hatte es jemand jedoch nicht gut gemeint und so fand sie eine liebe Frau in einer zugebundenen Tasche am Strand, circa 15 Tage alt und wie es im Oktober in Bulgarien eben ist bei eisigen Temperaturen, Wind und Regen. Die vier haben sich als wahre Kämpfer erwiesen und den schlechten Start ins Leben längst hinter sich gebracht.

Jester (links) hat es geschafft und ist auch gar nicht alleine, denn er hat einen tollen Kumpel an seiner Seite, der ihm nun dabei hilft, die Welt zu entdecken! Wir wünschen euch viele viele wunderschöne Jahre miteinander!


Lady (März 2019)

Lady weinte sehr beim letzten Transport, als alle ihre Freunde sie verließen und sie zurück bleiben musste. Doch das Schicksal meinte es gut mit ihr und ihr jetziges Frauchen sah sie und entschloss ihr eine Chance zu geben. Nach nur wenigen Stunden war klar: das passt wie Arsch auf Eimer, wie man so schön im Rheinland sagt ;)

Lady heißt nun Smilla und wir sind uns sicher, der Name ist Programm und sie wird nun einiges zu lachen haben! Danke liebe Anke, dass du dich nach langer Suche für unsere Lady entschieden hast ❤️


Northie (März 2019)

Nur durch Zufall und doch aus gutem Grund ist seine Familie auf Northie gestoßen und vom ersten Augenblick war klar: Northie und die 12 jährige Svea verbindet etwas ganz besonderes! Lange musste die Familie auf ihren ersten Hund warten, doch nun mit Northie sind sie endlich komplett! Es ist fast so, als wäre er schon immer da gewesen!

Danke, dass ihr Northie in euer Herz und eure Familie gelassen habt!


Mitko (März 2019)

Mitko hatte nach einem schweren Unfall eine lange Odyssee hinter sich. Seine Besitzerin hatte ihn einfach ausgesetzt, da ihr die Tierarztrechnungen zu hoch waren... Doch nun hat Mitko eine Familie gefunden, die ihn zu schätzen weiß und ihren Traumhund wie sie sagen, nicht mehr missen wollen! Danke, dass ihr Mitko gesehen und diesem wundervollen Kerl eine Chance gegeben habt!

Mitko genießt sein neues Leben bereits in vollen Zügen! Das Bild spricht wohl für sich ;)


Pino (März 2019)

Pino (links) zog zunächst zu einer jungen Frau, die sich wirklich rührend um den „kleinen“ Angsthasen kümmerte. Doch manchmal klappt nicht alles wie geplant und so kamen verschiedene Schicksalschläge zusammen, die sie zwangen, für Pino ein neues Zuhause zu suchen. Es fiel keinem leicht, doch es zeigte, dass sie in erster Linie an Pinos Wohl dachte. Dazu verdient sie unseren vollsten Respekt. Denn nicht immer ist aufgeben ein Zeichen von Schwäche, manchmal zeigt es auch wahre Stärke.

Pino hat nun ein Zuhause gefunden, wo er einen Artgenossen an seiner Seite hat, was ihm merklich gut tut und natürlich auch liebevolle Menschen, die Zeit für ihn haben und für ihn sorgen. Auch wenn der Abschied nicht einfach fiel, so hat zumindest Pino mit seiner neuen Familie ein Happyend erreicht, das hoffentlich noch viele viele Jahre währt!


Moyo (März 2019)

Moyo hatte leider nicht so viel Glück und musste seine Familie mit 5 Jahren verlassen. Doch manchmal ist das für den Hund die bessere Entscheidung. So zog er in eine liebevolle Pflegefamilie und durfte dort einiges nachholen, was er bisher versäumt hatte.

Und dann eines Tages meldete sich sein jetziges Frauchen, die sich über beide Ohren in den treuen Moyo verliebt hatte. Er wird nun im schönen Mainz mit seinem Frauchen viele schöne Abenteuer erleben und ist ab jetzt geliebter Einzelprinz.

 

 

 

 


Lilly & Anouk (März 2019)

Lilly jetzt Lucy und Anouk wurden von Scott und Louise an einer vielbefahrenen Straße aufgesammelt und liebevoll von ihnen aufgepäppelt. Während einige diese hilflosen Seelen einfach im Straßengraben entsorgen, nehmen andere über 2000 Kilometer in Kauf, um diese beiden kennen zu lernen. Anouks Familie flog nach Bulgarien, um die beiden persönlich abzuholen und verbrachten dort eine aufregende Zeit. Die beiden werden sich nicht aus den Augen verlieren, denn ihre beiden Familien sind gute Freunde und so haben die Schwestern wohl mehr als das große Los gezogen. In beiden Familie sind sie mehr als liebevoll empfangen worden und können sich nun über eine schöne Zukunft freuen!Anouks Familie möchte noch mehr Menschen ermutigen, sich für einen Hund aus dem Ausland zu entscheiden und so könnt ihr Anouks Entwicklung auf ihrem Blog hautnah verfolgen! Schaut doch mal rein: https://weltentdeckerauf4pfoten.blogspot.com


Ally (März 2019)

Ally wartete fast ihr ganzes Leben in einem öffentlichen Tierheim, bis unsere Tierschützer sie mit einigen anderen Hunden aus dem viel zu kleinen Zwinger befreiten und ihr so die Möglichkeit gaben, ihr Leben grundlegend zu verändern. Als Ally’s Familie sie das erste Mal auf einem Foto sah, war es Liebe auf den ersten Blick! Und Ally, kaum war sie angekommen, integrierte sie sich als perfekter Familienhund sofort und brachte ihnen vom ersten Tag an viel Freude. Alle und vor allem die Kinder sind froh über den felligen Zuwachs und auch Ally fühlt sich einfach nur pudelwohl!


Pepi (März 2019)

Zugegeben: Pepi gewinnt sicherlich keinen Schönheitswettbewerb, doch mit ihrem einzigartigen Lächeln und vor allem wundervollen Charakter alle Herzen! Und so hat ihre Familie ihr Herz an die kleine tolle Maus verloren und ihr einen Platz in ihrem Leben geschenkt. Pepi hat nun endlich eine Familie, die sie liebt und sogar einen vierbeinigen Kumpel an ihrer Seite. Wir wünschen euch noch viel Freude miteinander!

 

 


Kimbo (März 2019)

Kimbo erste Vermittlung lief zugegebenermaßen nicht so glimpflich und kaum war er da, fühlte man sich mit ihm bereits überfordert. Zum Glück sprang eine Pflegestelle spontan ein und so konnte er dort einiges lernen und nachholen. Denn leider hatte man einiges in den ersten 4 Wochen in Deutschland verpasst und der sensible Kimbo war völlig verunsichert. Es dauerte eine Weile, doch das war nicht schlimm, denn sein Pflegeherrchen hatte es nicht eilig. Er wollte Kimbo bestmöglich auf seine Zukunft vorbereiten und nahm diese Aufgabe sehr ernst. Seine Familie entdeckte ihn mehr durch Zufall und war sich schnell sicher: Kimbo gehört zu ihnen. Auch wenn Kimbo am Anfang nicht ganz überzeugt war, so nahm man sich die Zeit, ihn kennen zu lernen und ein Vertrauensverhältnis aufzubauen.

Seinen Pflegepapa wird er nun auch immer mal wieder sehen dürfen und so sind alle Seiten glücklich mit ihrer Entscheidung, vor allem Kimbo, der sich bereits schon toll eingelebt hat!

Danke, dass ihr euch für Kimbo entschieden habt, trotzdem er es euch zu Beginn sicherlich nicht einfach gemacht hat!


Coco (Februar 2019)

Erinnert ihr euch an die Boxerhündin Coco, die wir in einem miserablen Zustand von einer obdachlosen Frau in Wuppertal übernommen haben?
Einige Tierarzbesuche später geht es ihr zum Glück wieder besser, doch mit ihren 9 Jahren hat sie schon einiges mitgemacht und ihr Körper zeigt das leider auch. Ihre Pflegefamilie hat sich rührend um die Hündin gekümmert und nun haben sie entschlossen, dass Coco ein offizielles Familienmitglied werden soll und bleiben darf!❤️ Wir freuen uns so sehr für Coco, denn sie hat es wirklich verdient! Wir hoffen, dass ihr noch viele glückliche Jahre miteinander habt! Dankeschön ❤️


Poppy (Februar 2019)

Poppy hatte einst eine liebevolle Familie, die jedoch aufgrund einer schweren Krankheit das Land verlassen musste und so ihre beiden Hunde Poppy und Bubbles in unsere Obhut gab. Poppy litt sehr darunter und wir hatten die Hoffnung für sie fast aufgegeben. Doch nach 5 Monaten im Tierheim wurde sie endlich gesehen und hat eine Familie gefunden, die ihr die Chance gibt, das Leben wieder von einer besseren Seite kennen zu lernen!


Malou (Februar 2019)

Malou kam leider nach 1,5 Monaten aus der Vermittlung zurück, weil sie Angst vor dem Mann der Familie hatte. Mit der Frau und dem Kleinkind war sie ein Traum, aber die Familie entschied aufgrund dessen, sich wieder von ihr zu trennen. So zog Malou in eine Pflegefamilie. Als dann ihre Familie das erste mal zu Besuch kam geschah etwas unglaubliches: Malou fühlte sich vor allem zu dem Mann sehr hingezogen und wie ihr sehen könnt ist sie nun ein richtiges Papakind geworden ;) So hat alles einen Grund und Malou ist endlich glücklich und angekommen! Ein unerwartetes und umso schöneres Happyend ❤️


Suri (Februar 2019)

Suri hat auf die letzte Minute noch ein Zuhause gefunden und wir waren wirklich mehr als froh, dass die kleine Maus nicht im Shelter aufwachsen muss!

Suri dankt es ihrer Familie, indem sie sich als kleine Streberin zeigt und alles förmlich in sich aufsaugt. Sie begleitet ihr Frauchen in den Stall, kommt manchmal mit zur Arbeit und hört schon richtig gut!

Ihre Familie ist bereits überglücklich mit ihrer Entscheidung und wir denken, Suri empfindet das nicht anders! Danke, dass ihr einem Hund aus dem Ausland eine Chance gegeben habt!


Luna (Februar 2019)

Babsi jetzt Luna hat ihrer Familie ganz schön den Kopf verdreht und nach wenigen Tagen konnte man sich nicht mehr vorstellen, ohne sie zu leben. Luna hat sogar eigene Hundegroßeltern, wo sie immer herzlich willkommen ist und ihr „Opa“ sorgt auch dafür, dass es ganz viele tolle Fotos fürs Familienalbum von ihr gibt ;) eigentlich fotografiert er ja eher die „harten Rocker“, aber wer weiß, vielleicht kommt mit Luna noch die Liebe zur Tierfotografie :) Hier könnt ihr euch die Arbeit von Lunas Opa ansehen:

 

Luna und ihrer Familie wünschen wir auf jeden Fall noch viele tolle Jahre miteinander!

Moritz (Februar 2019)

Moritz Familie hatte den hübschen Kerl gesehen und sich prompt in ihn verliebt. Zunächst waren sie noch zurückhaltend, ob sie den Schritt zur Adoption wagen sollten und wurden zunächst seine Paten. Doch Moritz ließ sie nicht mehr los und so ließen sie Herz über Kopf entscheiden. Eine sehr gute Entscheidung, findet vor allem Moritz! Wir sind mit Moritz durch viele Höhen und vor allem Tiefen gegangen und so sind wir bei ihm ganz besonders froh, dass er endlich seinen Platz gefunden hat! Danke!


Susi (Februar 2019)

Susi der kleine Wirbelwind hat sich sehr flott ins Herz ihres kleinen Frauchens geschlichen. Doch leider war Susi sehr krank und musste noch lange behandelt werden, bevor sie reisen durfte. Das kleine Frauchen Hannah musste sich sehr in Geduld üben, dann war ausgerechnet bei Susis Ankunft auch noch Urlaub geplant, so das Susi noch eine Woche in eine tolle Pflegefamilie kam. Aber was lange währt wird gut und Hannah konnte endlich den kleinen Wuschel in die Arme schließen. Nun haben wir zwei glückliche Mäuse und wünschen euch eine aufregende und spannende Zeit miteinander.


Cuba (Februar 2019)

Cubas Weg ins Glück war nicht ganz so einfach, da sie mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte. Aber sie ist eine Kämpferin und konnte nun in ihre Familie reisen, die sie sehnsüchtig erwartet hat. Lange Spaziergänge, ein kuscheliges Körbchen und jede Menge Streicheleinheiten sind nun sicher. Wir wünschen euch eine wunderschöne Zeit miteinander.

 


M(aya) (Februar 2019)

Aya hat schon in Bulgarien ihr Glück selbst in die Hand genommen. So begleitete sie ein wanderndes Pärchen, folgte diesem brav als würde sie dazu gehören. Auch im Shelter zeigte sie sich von ihrer besten Seite. Und es dauerte nicht wirklich lange, das sie von ihrer neuen Familie entdeckt wurde. Die Begeisterung fürs wandern werden sie nun teilen und Aya, jetzt Maya hat ihre neue Familie schon beim abholen in Sekunden um den Finger gewickelt. Wir wünschen euch viele schöne Wanderungen und eine tolle Zeit miteinander.


Hera (Februar 2019)

Sabine und Fred heißen Hera in ihrem Rudel willkommen.
Hera wurde in Bulgarien nahe der griechischen Grenze mit vier Welpen gefunden. Sie ist ca. 8 Jahre alt, hatte Sarcoptesmilben, Ehrlichiose und Leishmanniose. Leishmanniose ist leider nicht heilbar und sie muss purinarmes Futter und wahrscheinlich lebenslang Medikamente dagegen nehmen. Ob das Fell wieder nachwächst müssen wir abwarten.
Als Sabine das erste Foto von ihr sah, wusste sie, dass sie ihr helfen muss. Ihr leerer Blick, der so nach Liebe schreit...Nun ist sie in ihrem ersten, richtigen Zuhause angekommen und wird hoffentlich noch lange ihr neues Leben genießen dürfen.


Pip (Februar 2019)

Pip (links) musste seine Familie leider verlassen, da sie mit seinem Schutzinstinkt nicht zurecht kamen und so baten sie uns um Hilfe. Es hat eine Weile gedauert, doch fanden wir für Pip eine sehr liebe Familie, die sich nicht abschrecken ließ und dem hübschen Mann eine Chance geben möchte. Pip hat gleichzeitig zwei neue Hundefreunde gewonnen, mit denen er sich bereits prima versteht. Wir wünschen Pip und seiner Familie alles Gute!

 


Oskar (Februar 2019)

Während unserem Auslandseinsatz wurden wir wegen Lilli von einer Anwohnerin um Hilfe gerufen, da man drohte die streunende Hündin zu vergiften. Als wir ankamen, fanden wir jedoch nicht nur Lilli vor, sondern auch Oskar, der sich ihr angeschlossen hatte. Wir vermuten bei beiden, dass sie ausgesetzt wurden, Lilli war jedoch bereits schon länger unterwegs, wohingegen wir glauben, dass Oskar noch nicht lange auf der Straße war und sich hilfesuchend an Lilli gehangen hat. Eine kluge Entscheidung!

So fanden wir Oskar durch Lilli und Lilli fand durch Oskar ihr Zuhause ;) Sie leben zwar nicht im gleichen Zuhause, jedoch als Nachbarn in der gleichen Familie in verschiedenen Generationen. Das nennen wir wohl mal eine schicksalhafte Begegnung :)

 

 


Lilli (Februar 2019)

Während unserem Auslandseinsatz wurden wir wegen Lilli von einer Anwohnerin um Hilfe gerufen, da man drohte die streunende Hündin zu vergiften. Als wir ankamen, fanden wir jedoch nicht nur Lilli vor, sondern auch Oskar, der sich ihr angeschlossen hatte. Wir vermuten bei beiden, dass sie ausgesetzt wurden, Lilli war jedoch bereits schon länger unterwegs, wohingegen wir glauben, dass Oskar noch nicht lange auf der Straße war und sich hilfesuchend an Lilli gehangen hat. Eine kluge Entscheidung! So fanden wir Oskar durch Lilli und Lilli fand durch Oskar ihr Zuhause ;) Sie leben zwar nicht im gleichen Zuhause, jedoch als Nachbarn in der gleichen Familie in verschiedenen Generationen. Das nennen wir wohl mal eine schicksalhafte Begegnung :)


Charly (Februar 2019)

Charly musste leider sein Zuhause verlassen, da sein Frauchen aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr für ihn sorgen konnte. So zog er in eine Pflegefamilie. Unser Teammitglied Sarah verliebte sich so sehr in den kleinen Kerl, dass sie entschlossen hat, ihn zu adoptieren. Mit seinem Neuanfang bekam er auch einen neuen Namen: Karl.

Karlchen darf nun im Rudel mit drei anderen Hunden ein ganzer Hund sein, muss in keine Handtasche, darf die Natur entdecken und sich dabei schmutzig machen. Wir wünschen Karlchen und seinem Rudel noch viele schöne Jahre miteinander!

 

 


Lulu (Februar 2019)

Lulu begleitete ihr Pflegefrauchen eigentlich nur zu einer Vorkontrolle für eine andere Hündin, die noch in Bulgarien war, um am lebenden Beispiel zu zeigen, wie anstrengend ein Teeniehund sein kann. Lulu hat sich allerdings bestens benommen und wickelte die Familie so um die Pfote, dass sie  sich Hals über Kopf in Lulu verliebten und sich entschieden, die junge Miss Charming zu adoptieren. Ja, Lulu hat es einfach drauf ;) Manchmal kommt es eben anders und zweitens als man denkt, doch genau so ist es perfekt und richtig :)
Wir wünschen euch noch viele tolle Jahre mit der jungen Schönheit!

 


Emma (Februar 2019)

Emma lag eines Tages mit einer großen klaffenden Wunde um den Hals vor Scott und Louises Garage. Sie nahmen die Hündin in Pflege und Emma schlich sich in Scotts Herz. Dennoch konnte er Emma so schwer es auch fiel nicht selbst behalten und so war es unsere Aufgabe, für Emma eine Familie zu finden, die ihrer würdig ist. Und auch wenn wir lange suchen mussten, wir haben sie gefunden! Eigentlich sollte es kein Drahthaar mehr werden, doch als sie Emmas Foto sahen, wusste ihre Familie sofort: sie gehört zu uns! Und zum Glück haben sie sich sofort bei uns gemeldet! Das Bild spricht für sich! Was man liebt muss man manchmal gehen lassen, doch auch Scott weiß, seine Emma ist nun in allerbesten Händen und beide werden die Zeit miteinander niemals vergessen. Sie haben Emma erst die Chance gegeben, dass wir heute ihre Geschichte erzählen dürfen und uns alle gemeinsam für sie freuen können, dass sie eine so tolle Familie gefunden hat, die sie zu schätzen und zu lieben weiß! Wir sind dankbar, dass wir an Emmas Happyend beteiligt sein durften!


Pina (Februar 2019)

Pina (vorne) verzauberte ihre Familie auf den ersten Blick und als sie dann als Pflegehund einzog wurde schnell klar, dass Pina gar nicht weiter suchen muss, denn dort wo sie ist hat sie ihr perfektes Zuhause gefunden!


Lina (Januar 2019)

Linas Familie hatte sich ursprünglich für einen anderen Hunden beworben, doch manchmal entwickeln wir in den Gesprächen so ein Gefühl, dass zu dieser Familie vielleicht viel eher ein anderer Hund passt. In diesem Fall hat unser Bauchgefühl uns jedenfalls nicht im Stich gelassen. Denn sobald die ersten Bilder von Lina ihre neue Familie erreichte, war es sogleich um sie geschehen. In ihrem neuen zu Hause fühlt die kleine Maus sich pudelwohl und war genau die Ergänzung, die sich alle Familienmitglieder gewünscht haben. Lina wird geliebt, so wie sie es verdient hat. Mehr hätten wir uns auch nicht wünschen können, besonders wenn wir hören dass die Familie sie keinen Tag mehr hergeben will!

 

 


Girlie (Januar 2019)

Girlie musste ihre Reise gar nicht erst antreten, denn ihre Retter und Pflegefamilie in Bulgarien verlor ihr Herz selbst an die hübsche Hündin, sodass sie dort nun ihr Zuhause gefunden hat! Wir wünschen euch alles Gute!


Phoebe (Januar 2019)

Auch Phoebe hat als letzte von Nikitas Welpen ihr Zuhause gefunden. Bei Herrchen und Frauchen war es Liebe auf den ersten Blick und sie hat sich sehr schnell eingelebt. Wir wünschen der cleveren Maus und Ihrer Familie alles Gute!

 


Mercy (Januar 2019)

Mercy hat fast 6 Monate darauf gewartet, von ihrer Familie entdeckt zu werden, dabei ist sie eine wirklich kluge und bezaubernde Hündin. Doch das hat ihr neues Herrchen sofort erkannt.

Jetzt darf sie mit Katzen und einem Hundefreund ein aktives und glückliches Leben führen. Die medizinische Versorgung ist auch ein Leben lang gesichert, denn ihr Herrchen ist Tierarzt.

 

 


Fortuna (Januar 2019)

Fortuna (vorne) begegnete uns selbst bei unserem Auslandseinsatz an einer Tankstelle. Völlig verängstigt und ausgehungert. Doch das hielt nicht lange an, bereits nach einigen Tagen zeigte Fortuna uns, welch eine Frohnatur in ihr steckt. Ihre Pflegemutti nannte sie liebevoll Bollerkopf, denn mit Fortuna war Chaos vorprogrammiert.

Sie musste gar nicht lange warten, bis ihr Frauchen auf sie aufmerksam wurde. Genau wie Fortuna ist sie aktiv und liebt das Abenteuer und so darf Fortuna sie in Zukunft in Griechenland auf geführten Wanderungen begleiten. Fortuna bedeutet Glück und wir denken, dass das Glück definitiv auf ihrer Seite ist!


Mira (Januar 2019)

Eigentlich sollte Mira ja nur auf eine Pflegestelle ziehen und eigentlich wollte die Familie auch gar keine drei eigenen Hunde. Aber eigentlich war uns allen wohl von Anfang an klar, dass Mira ganz sicher nicht mehr weiter suchen muss. Inzwischen heißt die aufgeweckte Junghündin Molly und genießt mit ihren beiden Hundekumpels das Leben in vollen Zügen. Die drei ergeben einfach das perfekte Rudel und Molly ist für ihre Familie schon lange nicht mehr wegzudenken. Alles Gute wünschen wir euch!

 

 


Nana (Januar 2019)

Nana ist, wie nur wenige in Bulgarien , in einer Familie geboren .Dort lebte sie aber im Garten und kam wegen einem Umzug der Familie in das Tierheim nach Varna.

Anfang Dezember kam sie dann zu ihrer Pflegefamilie nach Erftstadt.

Nana hat die Familie mit ihrer tollen offenen und freundlichen Art direkt in ihren Bann gezogen und es stand sehr schnell fest das Nana für immer bleiben darf. Wir wünschen euch noch viele schöne und unterhaltsame Jahre miteinander!