Holly

Holly- sanfte Hündin sucht ihre Familie

 

Aufgrund ihrer Arbeit fährt unsere Tierschützerin Jani viel mit dem Auto umher und füttert auf dem Weg viele Straßenhunde, versorgt diese wenn nötig auch medizinisch und so manch einer dieser Hunde ist bereits auch schon in unserem Tierheim gelandet. Da wir leider nicht unbegrenzt Plätze zur Verfügung haben, muss dabei immer nach Notwendigkeit und Dringlichkeit entschieden werden und Holly war eine der glücklichen, die das harte Leben auf der Straße hinter sich lassen durfte.

 

Holly begegnete Jani, als sie auf der Suche nach Futter über die Hauptstraße lief. Schnell war Jani klar, dass sie nicht nur für sich alleine sorgte, sondern gerade Welpen bekommen hatte. Über einige Wochen versorgte Jani also die kleine Familie, bis wir Platz hatten, sie im Tierheim aufzunehmen.

 

Holly ist zu Beginn eine vorsichtige Hündin, die vielleicht auch nicht immer mit Menschen die besten Erfahrungen machen durfte und so erstmal aus sicherer Distanz beobachtet. Wenn sie aber einmal festgestellt hat, dass man es gut mit ihr meint, ist sie eine sehr liebevolle und zugängliche Hündin. Ihre Intuition und ihre Intelligenz haben ihr sicherlich geholfen, auf der Straße zu überleben und sie wird auf jeden Fall lernen müssen, dass sie ihrem Menschen bedingungslos vertrauen kann. Mit Artgenossen ist sie sehr gut verträglich und auch Katzen können wir uns gut vorstellen, könnte aber bei Bedarf nochmal getestet werden. Gerne darf also bereits ein Hund in ihrer Familie vorhanden sein. Wir denken, dass Holly ein ruhiges Zuhause auf dem Land bevorzugen würde, Kinder sollten auf jeden Fall schon etwas älter sein und ihr gerade zu Beginn ihren Raum lassen können, damit sie Vertrauen aufbauen kann. Auch sollten ihre Menschen das nötige Feingefühl und Geduld besitzen, um der zuweilen ängstlichen Hündin eine Stütze sein zu können und ihr das Ankommen in ihrer Familie zu erleichtern.

 

Leider wurde Holly auf Ehrlichiose, Anaplasmose und Herzwürmer positiv getestet und muss nun erst einmal behandelt werden. Da die Behandlung gegen Herzwürmer sehr aufwendig und langwierig ist, wird sie leider vor November nicht ausreisen können, bis die medizinische Behandlung völlig abgeschlossen ist und sie gesundheitlich stabil ist. Gerne stellen wir den zukünftigen Adoptanten alle ärztlichen Unterlagen und den Behandlungsplan zur Verfügung und erklären die Einzelheiten nochmal im persönlichen Gespräch.

 

Wer sich dennoch vorstellen kann unsere sanfte und sensible Holly in sein Leben aufzunehmen und auf sie zu warten, meldet sich bei uns!

 

Steckbrief:

Hündin

Rasse: Mischling

Größe: 48

Gewicht: 14 kg

Geboren: 02.04.2018

Kastriert

Gechipt, geimpft, entwurmt

Holly wird aktuell gegen Anaplasmose, Ehrlichiose und Herzwürmer behandelt und ist erst ab November ausreisefähig

 

Zur Selbstauskunft