Tasty

Reserviert

Tasty - hat die Lebensfreude nie verloren

 

Tasty war den Tierschützern vom Tierheim aus Pomorie hochträchtig aus einer kleinen Ortschaft gemeldet worden. Obwohl sie ihre Welpen in Sicherheit gebären konnte, war leider keines der Kleinen stark genug zu überleben. Trotz allem hat sich Tasty ihre positive Persönlichkeit behalten und kann nun mit frischem Mut in einen neuen Lebensabschnitt und eine bessere Zukunft starten.

 

Tasty ist eine unglaublich liebenswerte Hündin, die die Pfleger vor Ort jeden Tag neu verzaubert. Sie hat diese Art von Charakter den man gern in seiner Nähe weiß und ist eine treue und gutmütige Seele, die ihre Familie einmal sehr glücklich machen wird.

 

Tasty ist im perfekten Alter und das spiegelt sich auch in ihrem angenehmen ausgeglichenen Wesen wieder, sie bedrängt einen nie um Aufmerksamkeit, aber freut sich umso mehr wenn man sich mit ihr beschäftigt. Die Flausen der Jugend hat sie schon hinter sich gelassen und lässt es eher ein bisschen ruhiger angehen, was aber keinesfalls heißen soll, dass Tasty ausgedehnte Spaziergänge und Spielereien nicht zu schätzen weiß, nur die Hummeln im Hintern hat sie eben schon abgelegt. Auf Grund ihres freundlichen Naturells können wir uns Tasty auch gut in einer Familie mit Kindern vorstellen.

 

Mit ihren Artgenossen ist Tasty gut verträglich und macht generell keine Unterschiede zwischen Hündinnen und Rüden, ein weiterer Hund im neuen Zuhause würde also sicherlich kein Problem für die Maus darstellen. Auch ein Katzentest kann bei Bedarf erfolgen.

 

Tasty hat noch viele glückliche Jahre vor sich, die wir sie endlich gerne in einer Familie verbringen lassen würden und nicht im Tierheim. Wer sich vorstellen kann dieser wundervollen Hündin ein Zuhause zu schenken und sich bewusst ist, dass auche ein älterer Hund noch mit liebevoller Konsequenz erzogen werden muss, der kann sich gerne bei uns melden.

 

Steckbrief:

Hündin

Rasse: Mischling

Geboren: 13.04.2014

Größe: 42 cm, 12 kg

Geimpft, gechipt, entwurmt

Kastriert

Tasty wurde gegen Ehrlichiose und Anaplasmose behandelt

 

Zur Selbstauskunft