Super Mario ❤️

Wenn wir sagen: „Alle lieben Mario“ - dann ist das keine Übertreibung und auch kein Lockmittel Fällt der Name, kommen alle ins Schwärmen, was für ein toller Hund er doch ist. Also, los gehts mit seiner Geschichte:

Mario lebte lange Zeit bei den Nachbarn unserer Tierschützerin Radostina an der Kette und war ein wohlbekanntes Gesicht. Als man ihm überdrüssig wurde setzte man ihn an der Bushaltestelle aus, wo er von nun an das herzlichste Begrüßungskomitee aller Zeiten spielte und die Fahrgäste in Empfang nahm - meist zu deren Leidwesen, Straßenhund - eklig. Als es langsam brenzlig wurde für Mario, zog er in Bulgarien auf eine Pflegestelle, bis diese ihm nach einem Jahr ohne Anfrage

gesundheitlich nicht mehr gerecht wurde. Mit gebrochenem Herzen zog Mario daraufhin ins Tierheim und litt wie ein geschundener Hund. Zum Glück tat sich daraufhin schnell eine Option bei einer deutschen Pflegefamilie auf, wo er nun täglich beweist, was für ein wunderbarer Familienhund er ist. 

Seine Pflegestelle beschreibt Mario als entspannten, ruhigen und pflegeleichten Hund. Im Haus fällt er kaum auf, er genießt das gemütliche Leben in der Wärme und macht keinen Schabernack. Mario ist bereits stubenrein und kann stundenweise alleine bleiben, er zeigt weder Zerstörungsdrang, Futterneid noch sonderliche

Bellfreudigkeit. Die ersten wichtigen Grundkommandos beherrscht Mario auch

bereits. Er genießt die Zuneigung seiner Menschen, ohne sich in den Vordergrund

drängen zu wollen. Ab und an spielt er mit dem vorhandenen Hund auf der Pflegestelle, ein weiterer Artgenosse im neuen Zuhause kann gerne vorhanden sein, muss es aber nicht, da er hier keine Orientierung sucht.  Auch mit dem Kind in seiner Pflegefamilie (6 Jahre) geht Mario vorbildlich, liebevoll und ruhig um, allerdings ist aufgefallen, dass er ganz kleine Kinder doch gruselig findet. Bestenfalls sollten die Kinder im neuen Zuhause also standfest und respektvoll im Umgang mit Hund sein. Draußen beim Spazieren muss Mario noch etwas lernen, nicht zu stürmisch an der Leine zu sein. Bei knapp 30kg braucht er also Menschen, die ihm körperlich gewachsen sind. Außerdem lässt er aus Unsicherheit bei fremden Hunden schon mal den dicken Macker an der

Leine raushängen, ist im Kontakt mit den Hunden dann aber immer friedlich und zurückhaltend. Mario hat keinen ausgeprägten Jagdtrieb. 

Für unseren Super Mario wünschen wir uns eine liebevolle Familie, die ihn endlich für immer ankommen lässt. 

 

 

Steckbrief:

Rüde

Geboren am: 21.05.2019

Größe: 60 cm, 32 kg

Geimpft, gechipt und entwurmt

Kastriert

Mario wurde gegen Herzwürmer behandelt.

 

Auf Pflegestelle in 52511 Geilenkirchen

 

Geeignet für:

Engagierte AnfängerInnen,

Kinder ab dem Schulalter,

Familien, Paare und Singles mit grundlegender Hundeerfahrung,

Hunde im Haushalt

 

Zur Selbstauskunft

 

Die Beschreibungen sind subjektive Eindrücke unseres bulgarischen und deutschen Teams. Hunde sind Lebewesen und können sich in anderem, ihnen unbekanntem Umfeld anders präsentieren. Daher können unsere Beschreibungen nur ohne Gewähr sein.