Renate - das Leben ist schön

Ich hatte es nicht leicht im Tierheim Dobrich. Konflikten ging ich aus dem Weg und von einigen anderen Hunden wurde ich häufig eingeschüchtert, sodass man mich bei einem Besuch vom Team im Oktober 2021 schüchtern und verängstigt in einer Hundehütte vorfand. Man nannte mich die kleine Pummelfee, hatte ich wohl meinen Frust scheinbar am ständig offenen Büffet ausgelassen, denn als ich im Dezember endlich nach Deutschland kam war schnell klar, dass eine Diät dringend vonnöten ist.

Ich durfte in eine liebevolle Pflegefamilie ziehen und mache dort inzwischen riesengroße Fortschritte.

 

Ja, ich bin noch immer ängstlich, aber ich freue mich immer riesig, wenn der Tag beginnt und hüpfe vor Freude. Neugierig schaue ich, was sich im Garten geändert hat und liebe es dort zu rennen oder einfach nur zu liegen. Spaziergänge finde ich auch klasse, da kann man so viel schnuppern. Ich habe aber noch Angst, wenn fremde Hunde mich bedrängen. Meist begleitet uns ein Nachbarshund und wir sind ein tolles Team, er spielt mit freilaufenden Hunden und ich kann unbehelligt weiterlaufen. So ein großer Bruder / große Schwester an meiner Seite wäre eine Hilfe, aber auch ohne Ersthund bin ich bei den Menschen glücklich und genieße Streicheleinheiten oder einfach nur Körperkontakt. Ich bin gerne in der Nähe meiner Menschen, aber auch das stundenlange Alleinbleiben ist absolut kein Problem für mich. Das Auto fahren kenne ich auch und habe kein Problem damit. Einzig Kinder zählen nicht zu meinen Freunden.

Mit einem Menschen an meiner Seite, der mir Sicherheit gibt, werde ich langsam immer selbstbewusster und gelassener. Frauen mag ich übrigens lieber als Männer, aber mit Ruhe, Geduld und Leckerlies können auch Männer mein Herz erobern.

Ich würde mich freuen, endlich in meiner eigenen Familie das Leben in meinem Tempo weiter zu erobern. Wer mir also sein Herz und ein eigenes Bettchen bieten möchte, ländlich wohnt und noch einen schönen Garten hat, darf sich gerne bei den Tapferen Pfoten melden.

 

Steckbrief:

Hündin

Rasse: Bordino-Schäferhund-Mix, Eltern unbekannt

Geboren: 11.03.2017

Größe: 47 cm, 16 kg

Geimpft, gechipt, entwurmt

Kastriert

Renate wurde negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet

Auf Pflegestelle in Frechen

 

Geeignet für:

Hundeerfahrene Menschen ohne Kinder

Ländliche Wohngegend, Haus mit Garten

Souveräner und ruhiger Ersthund

 

Zur Selbstauskunft