Galin

Galin- per Anhalter ins neue Leben

 

Jeder unserer Hunde in der bulgarischen Unterkunft kommt mit seiner eigenen Vergangenheit, oft tauchen Hunde an viel frequentierten Stellen auf, an denen die verlassenen Streuner sich nur grade so tummeln, plötzlich sind sie da, als wären sie schon immer dabei gewesen. Doch manchmal tauchen sie an den kuriosesten Plätzen auf, dass einem gradezu der Atem stockt: Wie kann er oder sie nur dahin gekommen sein? So auch bei Galin: Der hübsche Bube wurde direkt neben einer Schnellstraße, mitten im nirgendwo gefunden, nur Zentimeter von der gefährlichen Fahrbahn entfernt, auf der Lastwagen und Autos nur so an ihm vorbei rauschten. So lag er da und rührte sich nicht, wartete auf menschliche Zuwendung. Glücklicherweise wurde er von freundlichen Menschen entdeckt, die ihn in eine sichere Unterkunft brachten. So kam es, dass Galin per Anhalter in ein neues Leben fuhr.

 

Lernt man Galin erstmal kennen ist jedenfalls eins sicher, der süße Kerl ist unglaublich menschenbezogen. Er ist ein lieber und ruhiger Genosse, der gemütliche Spaziergänge an der Seite seiner Menschen mehr als genießt. Auch mit Kindern versteht Galin sich gut, aufgrund seiner Größe und seines Gewichts sollten diese aber besser schon standfest sein.

 

Mit seinen Artgenossen ist Galin verträglich, er geht Ärger lieber aus dem Weg, jedoch lässt er sich auch nicht gerne unterbuttern.

 

Ansonsten ist Galin aber ein liebevoller Hund mit einem sonnigen Gemüt, der gemeinsame Kuschelstunden mit seiner Bezugsperson zu schätzen weiß.

 

Bei Ankunft im Shelter wurde Galin positiv auf Ehrliochiose (Zeckenfieber) getestet, dies ist aber erfolgreich behandelt.

 

Das mit Galins Gangbild nicht alles okay ist, fiel schnell auf. Röntgenaufnahmen bestätigten es: er hat eine Patella Luxation und zudem einen alten Bruch, der wohlmöglich auch die Ursache sein könnte. Eine Operation ist in Bulgarien leider nicht möglich. Wir haben uns mit einer Tierärztin in Deutschland besprochen, die sich in dem Fachgebiet auskennt. Sie müsste Galin jedoch sehen, um zu beurteilen, ob eine Operation notwendig ist oder ob er mit dieser Behinderung leben kann. Doch dies ist leider nicht möglich, denn Galin ist ja noch in Bulgarien. Sollte eine Operation nötig sein, könnte man zuerst die Patella richten, danach muss Galin 6 Wochen Ruhe halten und später mit Physiotherapie und Übungen Zuhause aufgebaut werden. Diese Operation würde 900 Euro kosten (ohne Nachbehandlungen). Sollte der alte Bruch gerichtet werden müssen, wären wir bei 1500 Euro. Ihr seht, es sind gleich mehrere Probleme die uns an der Stelle begegnen: wir bräuchten eine Pflegestelle für Galin, die wohlmöglich die Zeit der Behandlungen mit ihm durch macht und ihn pflegt, bis er wieder gesund ist. Das nächste Problem wäre, die Kosten der OP sind aktuell nicht tragbar für uns, neben all den Kosten die anfallen sind diese nicht mal auf unserem Konto vorhanden.

 

Wir haben Galin im Juni kennen gelernt und er ist einfach nur ein wundervoller Hund. Es tut uns im Herzen weh zu wissen, dass wir aktuell einfach nichts für ihn tun können. Ihn ruhigen Gewissens vermitteln können wir nicht, schließlich wollen die wenigsten einen kranken Hund adoptieren und auch nicht unbedingt direkt teure Behandlungen bezahlen. Davon abgesehen hatte Galin bisher nicht mal einen Interessenten.

 

Nichtsdestotrotz wollen wir die Hoffnung nicht aufgeben für Galin und suchen für ihn nun nach einer Pflegestelle für eine unbestimmte Zeit! Denn erst dann kann sein Gesundheitszustand final abgeklärt werden. Wer könnte sich vorstellen unseren Galin bei sich aufzunehmen?

 

Der Name (auf Bulgarisch bedeutet er „verschmust“) passt perfekt zu unserem gelben Jungen. Neben der Tatsache, dass er am Galinowa Tag (Namenstag für die Personen die Galin heißen) gerettet wurde, passt der Name zu seiner Persönlichkeit so sehr, dass unsere Tierschützer ihn nur so nennen konnten! Der freundliche Junge ist einer der süßesten, dankbarsten, ausdrucksvollsten und liebevollsten Hunde die jemals bei uns untergebracht wurden. Mit seinen flehenden Augen, zart, vorsichtig und geduldig, schaut er einem zu - sein Blick voller Hoffnung.

 

Wenn Sie sich vorstellen können, diesem besonderen Jungen namens Galin einen Platz auf Lebenszeit oder eine Pflegestelle zu bieten, melden Sie sich bei uns!

 

Steckbrief:

Rüde

Rasse: Mischling

Größe: 50-55cm

Gewicht: ca. 30kg

Geboren: 13.05.2015

Kastriert

Gechipt, geimpft

 

 Zur Selbstauskunft

 

 Schaut Euch Galin auch bei Youtube an