Holly- sanfte Hündin sucht ihre Familie

Reserviert

 

Holly begegnete unserer Tierschützerin Jani, als sie auf der Suche nach Futter über die Hauptstraße lief. Schnell war Jani klar, dass sie nicht nur für sich alleine sorgte, sondern gerade Welpen bekommen hatte. Über einige Wochen versorgte Jani also die kleine Familie, bis wir Platz hatten, sie im Tierheim aufzunehmen.

 

Der Routinecheck bei der Aufnahme zeigte leider, dass Holly gegen Anaplasmose, Ehrlichiose und Herzwürmer behandelt werden musste. Doch nach erfolgreicher Beendigung der Behandlung durfte Holly im Dezember endlich ihr Ticket nach Deutschland lösen und ihren Welpen folgen, die schon seit einigen Monaten neue Familien hatten. Nun lebt sie in Ihrem neuen Rudel in einer liebevollen Pflegefamilie.

 

Holly ist eine freundliche Hündin, die gerne gefallen möchte und Streicheleinheiten genießt. Dennoch ist sie zu Beginn eher vorsichtig und unsicher. Sie braucht Menschen, die ihr Sicherheit geben und ihr liebevoll zeigen, dass sie es gut mit ihr meinen.

 

Holly ist ruhig und ausgeglichen und freut sich auf Spaziergänge. Die Pflegefamilie gibt an, dass sie von Beginn an stubenrein war und auch schon kurze Zeit alleine bleiben kann. Sie hört auf ihren Namen und kann auch schon gut an der Leine gehen. Autofahren findet die Hündin noch etwas beängstigend, aber mit etwas Training und Routine wird das sicherlich einfacher für sie.

 

In Ihrem neuen Zuhause wären andere Hunde kein Problem, aber Holly ist auch die perfekte Einzelprinzessin. Sie braucht keine Artgenossen neben sich, toleriert sie aber wenn sie da sind, hierbei macht sie zwischen Rüden und Hündinnen keine Unterschiede. Kuscheln mit anderen Hunden geht aber nur, wenn sie die Erlaubnis dazu erteilt.

 

Derzeit gibt es auch Katzen in Holly's Pflegefamilie. Solange diese Holly in Ruhe lassen, funktioniert das Zusammenleben. Sie geht nicht auf Konfrontation und zeigt keine Tendenz zum Jagen, möchte aber auch in Ruhe gelassen werden.

 

Beim Spaziergang hat Holly Interesse an Wild oder Vögeln aber ein richtigen Jagdtrieb ist nicht erkennbar.

 

Wir suchen für Holly eine Familie, die Erfahrung im Umgang mit Hunden hat und sich nicht abschrecken, wenn Holly sich mal zurückzieht. Ihre neuen Besitzer sollten Geduld und Feingefühl besitzen und Holly Zeit geben, in Ruhe anzukommen. Holly wäre in der Stadt wahrscheinlich unglücklich, daher wäre ein eher ländliches, ruhiges Zuhause perfekt. Aufgrund Hollys Unsicherheit kann sie nur in ein kinderloses Zuhause vermittelt werden.

 

Wer sich nun vorstellen kann, dieser liebevollen und sensiblen Hündin ein Für-Immer-Zuhause zu bieten, darf sich gerne bei uns melden und die Selbstauskunft ausfüllen.

 

Steckbrief:

Hündin

Rasse: Mischling

Größe: 48

Gewicht: 14 kg

Geboren: 02.04.2018

Kastriert

Gechipt, geimpft, entwurmt

Holly wurde gegen Anaplasmose, Ehrlichiose und Herzwürmer behandelt

 

Zur Selbstauskunft