Rosemary - junge Schönheit sucht ihren Palast

Unsere Tierschützer in Bulgarien sind glücklicherweise gut vernetzt, so dass viele Menschen wissen, wenn man anrufen kann, wenn ein Tier in Not ist. So kam es, dass sich eines Tages eine Frau meldete, die mit den Welpen ihrer eigenen Hündin nicht mehr zurecht kam. Die Hündin - Haya - wurde versehentlich schwanger und die Dame ist der Aufgabe mit den 7 Nachkömmlingen nicht mehr gewachsen. Klar ist, dass wir uns entschieden, zu helfen. Andernfalls wären die Hundekinder sicherlich auf der Straße ausgesetzt worden. Nach kurzer Überlegung entschied sich die Dame auch die Mutter abzugeben und so zogen Mama Haya und ihre 7 Welpen Cilantro, Clove, Mint, Parsley, Rosemary, Sage und Thyme in das öffentliche Tierheim in Pomorie.

Rosemary und ihre Geschwister haben sich dort toll entwickelt. Sie sind aufgeweckte, tapsige und verspielte Hunde, die neugierig jedes Eckchen entdecken wollen. Den Menschen sind die Welpen sehr zugetan. Typischerweise lieben sie Streichel- und Spieleinheiten. Die genauen Charaktereigenschaften werden sich erst mit der Zeit herausstellen, aber zum jetzigen Zeitpunkt zeigen sie sich alle sehr zutraulich.

Rosemary ist ein Hundemädchen, die sich mit Artgenossen sehr gut versteht. Wir können uns gut vorstellen, dass sie von einem sozialen Ersthund sehr viel lernen könnte. Aber auch als Einzelprinzessin würde der Welpe glücklich werden, wenn er hin und wieder auch mal mit Hundefreunden toben darf.

Ob eine Einzelperson, kinderloses Paar oder eine Familie mit Kindern - wir können uns Rosemary in vielen Familienkonstellationen vorstellen. Bei dem Zusammenleben mit Kindern sollten jedoch die Regeln im Umgang mit einem Hund vorab gut besprochen und natürlich auch eingehalten werden.

Gegen einen Besuch in der Hundeschule hat keiner der Welpen etwas einzuwenden. Denn neben anderen Hunden können Hund und Halter dort gemeinsam einiges Lernen und zu einem tollen Team zusammenwachsen.

Für Rosemary wünschen wir uns Menschen, die Zeit und Verständnis aufbringen können. Einen Welpen zu erziehen ist eine wunderschöne und auch anstrengende Aufgabe. Kleinen Missgeschicken wie Pipipfützen oder angekauten Schuhe sollte man mit einem Lächeln begegnen.

Wer sich nun in Rosemary verliebt hat und ihm einen kuscheligen Platz für immer in seinem Zuhause geben möchte, darf sich gerne bei uns melden und die Selbstauskunft ausfüllen.

 

Steckbrief:

Hündin

Rasse: Mischling

Geboren: 04.04.2021

Größe: noch im Wachstum, ausgewachsen vermutlich mittelgroß

Geimpft, gechipt, entwurmt

Nicht kastriert

Auf Pflegestelle in Bergheim

 

Zur Selbstauskunft