Mississippi

Missi – Tapfere Junghündin

 

Wer Missi sieht, der fragt sich schnell was dieser armen Maus nur furchtbares passiert sein mag. Tatsächlich sind die Missbildungen ihrer Vorderbeine aber Folgen von mangelhafter Ernährung als Welpe und vermutlich viel zu wenig Bewegung in Kombination mit der Haltung in einer Box oder an der Kette. Kein schöner Start ins Leben. In einer aufwendigen Operation konnte der Knochen zumindest ein wenig gerichtet werden, ein externer Fixateur sollte dann alles an Ort und Stelle halten, dieser wurde nach einiger Zeit natürlich wieder entfernt.

 

Man hat in Absprache mit den Spezialisten in Bulgarien entschieden, das linke Bein zu belassen.

Missi brachte die ganzen ärztlichen Behandlungen mit Engelsgeduld hinter sich und ist einfach nur ein Goldstück. Mit ihrer liebevollen Art hat sie unsere Tierschützer und das Tierarztteam schnell um den Finger gewickelt. Im Februar war es dann soweit und Missi konnte endlich das Tierheim verlassen und in eine Pflegefamilie ziehen!

 

Missi war nochmal beim Tierarzt um auch in Deutschland eine zweite Meinung einzuholen. Kurzum: man könnte sicherlich noch experimentieren, doch würde dies keinen großen Nutzen bringen und sie kommt gut mit ihrer Fehlstellung zurecht und kann damit auch trotzdem alt werden! Man sollte vielleicht über Schuhe nachdenken, gerade bei asphaltierten Wegen, doch Missi hat ihren Weg gefunden und spielt und tobt wie jeder andere Junghund durch die Gegend!

 

Nun ist es an der Zeit, dass Missi endlich ihr Zuhause findet!

Missi ist eine soziale, liebenswerte und fröhliche junge Hündin, die wohl jetzt endlich zum ersten Mal ihr Leben richtig genießen kann und dies auch zeigt! Sie versteht sich gut mit Kindern, sogar kleinen, ist mit jedem Hund verträglich und hätte sicherlich nichts gegen Gesellschaft. Sie geht perfekt an der Leine und kann auch mal in Gesellschaft eines anderen Hundes alleine bleiben, fährt brav im Auto mit, hört (meistens) wenn man sie ruft, kommt auch mit anderen Tieren zurecht, mittlerweile begleitet sie ihr Pflegefrauchen auch in den Pferdestall.

 

Sie ist ein unglaublich positiver Hund und bezieht ihr Umfeld damit ein. Man muss sie einfach gerne haben!

Nur leider steht ihr Handicap ihr als optischer Makel im Weg und so suchen wir nach der Nadel im Heuhaufen, die Missi trotzdem oder gerade deswegen in ihr Herz schließen!

 

Missi geht gerne spazieren, entdeckt neugierig ihre Welt und saugt alles in sich auf wie ein Schwamm! Schließlich hat sie viel nachzuholen, so bestand ihr Leben bisher nur aus Tierheimalltag, Tierarztbesuchen, Operationen und Klinikaufenthalten. Doch wir können wohl noch viel von Missi lernen: niemals hat sie aufgegeben und macht stets das beste aus ihrer Situation! Allein für diese positive Lebenseinstellung kann man sie nur lieben! Wer sich jetzt in Missi verliebt hat, sollte sich bei uns melden!

 

 

Steckbrief:

Hündin

Rasse: Mischling 

Größe: 48cm

Gewicht: 18kg

Geb.: 12.07.2017

Gechipt, geimpft, entwurmt

Kastriert 
Krankheiten: Missbildungen an den Vorderbeinen

 

Zur Selbstauskunft