Toby und Mia - gibt es nur im Doppelpack

Tobys und Mias Geschichte begann als unverfänglicher Büroflirt im öffentlichen Tierheim von Pomorie, ein scheuer Blick hier, eine kurze Begegnung da, schufen den Beginn für eine ganz zauberhafte Verbindung, die wir zukünftig keinesfalls trennen werden.

Es begann mit Mia im Januar 2019, Tanya die Mitarbeiterin aus dem öffentlichen Tierheim in Pomorie entdeckte in einer Rinne ein ganz kleines, begossenes Hündchen, dass offensichtlich Hilfe brauchte. Da Mia so klein und zierlich war und dem kalten Winter nichts entgegenzusetzen hatte, durfte sie im warmen Büro bleiben und wurde somit zum täglichen Begleiter aller Mitarbeiter. Später erfuhr man durch Bekannte, dass Mia von einer Pekinesen Hündin geboren worden und auf die Straße geschmissen worden war, weil sie die Hühner im Garten gejagt hatte.

Ende Oktober 2019 entdeckte Tanya dann wiederum Toby, der am Straßenrand bei zwielichtigen Gestalten kauerte, glücklicherweise konnte sie diese davon überzeugen Toby auszuhändigen und da auch er klein und zierlich war und schon wieder der Winter nahte, durfte Toby zu seiner Mia ins Büro ziehen und die Liebesgeschichte nahm ihren Lauf.

Beide Hunde sind fröhliche und gesellige Zeitgenossen, wobei Mia ein bisschen mehr Zeit als ihr Toby braucht um bei fremden Menschen aufzutauen. Lieber beobachtet sie Toby zunächst dabei wie er freudestrahlend jeden Gast empfängt und wartet ab, ob das auch gut geht. Bei ihr vertrauten Menschen ist sie aber mindestens ebenso verschmust und anhänglich. Toby und Mia sind auch für eine Familie mit Kindern geeignet, allerdings sollten diese über das Zusammenleben mit Hunden aufgeklärt werden und insbesondere Mia etwas Eingewöhnungszeit gönnen.

Toby und Mia sind ein eingeschweißtes Team und machen alles gemeinsam egal ob Spielen, Schlafen oder Kuscheln, die zwei gibt es nur zusammen und daran wollen wir auch zukünftig nichts ändern.

Mit anderen Hunden sind Toby und Mia gut verträglich und sind immer mal wieder anderen Besuch im Büro gewöhnt, den sie freudig empfangen und zum Spielen auffordern, auch Katzen sind überhaupt kein Problem, da auch diese immer mal wieder im Büro vertreten sind.

Für Toby und Mia wünschen wir uns eine liebevolle Familie, die sich der Herausforderung stellt gleich zwei ganz besonderen Hunden Haus und Herz zu öffnen, mit liebevoller Konsequenz an ihrer Erziehung zu arbeiten und einen Platz auf Lebenszeit zu schenken. Toby und Mia werden nicht getrennt vermittelt.

 

Mias Steckbrief:

Hündin

Rasse: Pekinesen Mischling

Geboren: 07.05.2018

Größe: 30cm, 6,5kg

Geimpft, gechipt, entwurmt

Kastriert

Mia wurde negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet, Mia hat einen Vorbiss

 

Tobys Steckbrief:

Rüde

Rasse: Mischling

Geboren: 28.09.2019

Größe: 30cm, 9kg

Geimpft, gechipt, entwurmt

Kastriert

Toby wurde negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet

 

Ausreise: Ab Anfang Februar 2021

Aufenthaltsort: Tierheim Pomorie

 

Zur Selbstauskunft