Anri

Reserviert

Anri - kleiner Prinz

 

Unsere Tierschützerin Desi gibt sich immer die größte Mühe die Straßenhunde in ihrem Viertel so gut zu versorgen, dass sie die Menschen so wenig wie möglich stören und in Ruhe gelassen werden. Besonders lange begleitet sie eine kleine scheue Hündin, die Mutter von Anri und seinen Geschwistern. Leider ist die Mutter nicht nur scheu, sondern auch äußerst clever und hat sich schon so manchem Einfangversuch entzogen, sie findet einfach immer einen Weg. Nur leider findet auch die Natur immer einen Weg, und so traf die Mutter auf einen schönen stattlichen Rüden, der sie alsbald mit 5 bezaubernden Welpen segnete, die Desi noch viele schlaflose Nächte bereiten sollten. Inzwischen haben wir eine Lebendfalle nach Bulgarien geschickt, um sie bald einfangen und kastrieren zu können, doch nun geht es erstmal um die Welpen und ihre Geschichte.

Denn wie Welpen nunmal sind verhielt sich die kleine Meute nicht ganz so still wie die ausgewachsenen Tiere und quäkten und quietschten zum Zorn der Anwohner auch gerne mal in der Nacht herum. Ständig stand Desi unter Stress die Welpen vor verschiedensten Mordanschlägen zu bewahren, die Anwohner hatte quasi Fackeln und Mistgabeln hervorgekramt und wollten den Kleinen an den Pelz. Nachts stand Desi am Fenster und beobachtete die Familie auf dem benachbarten verlassenem Grundstück, um beim ersten Schein einer sich nähernden Taschenlampe nach draußen zu stürzen und den herannahenden “Attentäter” zu verscheuchen. Das ganze liest sich inzwischen fast wie ein Krimi, aber wir können euch sagen die Situation hat Desi wirklich an den Rand ihrer Kräfte gebracht, denn natürlich drohte man nicht nur den Kleinen, sonder auch ihr selber.

Sobald die Gruppe endlich alt genug war von der Mama getrennt zu werden nahm sie alle 5 mit zu sich nach Hause, wo sie endlich in Sicherheit heranwachsen dürfen. Ende gut alles gut, oder wie heißt es?

Der gute Teil der Geschichte ist jedoch, dass alle Welpen nicht nur putzmunter, sondern vor allem quietschfidel sind. Von dem ganzen Zirkus um sie herum haben sie nichts mitbekommen und das sie sich glücklich schätzen sollten mit Argusaugen bewacht worden zu sein wissen sie auch nicht. Sie freuen sich einfach über jeden neuen Tag der anbricht, an dem sie genug Futter, Wasser und Liebe bekommen und nach Herzenslaune durch den Garten tollen dürfen.

Nun fehlt ihnen zum großen Glück nur noch eine eigene Familie, bei der sie alles lernen können was zum Welpen 1x1 eben dazugehört, um zu einem tollen Familienhund heranzuwachsen.

Da sie sich bisher als positive kleine Kameraden zeigen dürfen auch Kinder gerne in ihrem neuen Zuhause sein, solange diese sich an die gängigen Regeln im Umgang mit Hunden halten können. Auch den Kontakt zu Artgenossen sind sie bereits gewöhnt und würden sich sicher über einen weitere Hund in der neuen Familie freuen, dies ist allerdings kein Muss. Eine Vergesellschaftung anderen Tieren ist zu diesem Zeitpunkt gut vorstellbar, auch Katzen kennen sie bereits.

Wer sich dem Abenteuer Welpe mit all seinen Hürden stellen möchte, der meldet sich bei uns.

 

Steckbrief:

Rüde

Rasse: Mischling

Größe: noch im Wachstum, ausgewachsen kleiner bis mittelgroß

Geboren: 15.07.2020

Gechipt, geimpft, entwurmt

Ausreise: Ab Anfang November 2020

 

Zur Selbstauskunft