Barnaby

Barnaby auf der Suche nach dem großen Abenteuer!

 

Nun gut, um es gleich mal vorweg zu sagen: eigentlich ist Barnaby ein kleiner Hasenfuß und traut sich eigentlich noch gar nicht so recht auf große Entdeckertouren zu gehen. Unsere Tierschützerin Tri fand Barnaby, seinen Bruder Jack und den kleinen Tim in ihrer Wohnsiedlung. Seine Mutter ist ihr wohlbekannt und wird auch mit Futter versorgt, doch ist sie sehr scheu und bisher gelang es niemandem sie zu fangen. Daher wird demnächst versucht sie mit einer Distanznarkose zu sichern, denn auch wenn die Knirpse wunderschön sind, es gibt doch schon zu viele ungewollte Hundekinder. Nun aber zurück zu unserem Barnaby!

 

Um ihn etwas aufzupäppeln blieb er eine Woche mit den anderen beiden bei Tris Nachbarin und taute dort auch mit der Zeit auf. Mittlerweile ist er in unserem Tierheim Grandpas Mitten. Er braucht seine Zeit, aber beginnt zaghaft zu spielen und zu kuscheln. Daher wäre es für den kleinen Barnaby umso wichtiger, bald eine Familie zu finden, die ihm im jungen Alter hilft seine Unsicherheit zu verlieren und an sich zu wachsen. Gerne darf schon ein Hund vorhanden sein, was ihm sicherlich auch in seiner Entwicklung helfen würde und auch die Vergesellschaftung mit anderen Tieren, zb Katzen, ist zu diesem Zeitpunkt durchaus denkbar. Kinder sollten aufgrund seiner sensiblen Natur schon etwas älter sein und auch würden wir uns ein eher ländliches Zuhause für ihn wünschen. Ein wenig Erfahrung mit Hunden halten wir für notwendig, um ihn bestmöglich in seiner Entwicklung unterstützen zu können.

 

Kinder sollten bereits älter sein und ihm auch die Möglichkeit des Rückzuges gewähren.

 

Wer sich also nun vorstellen kann, unserem kleinen Hasenfuß ein Zuhause zu schenken und sich auf alle Freuden und Tücken eines Welpen vorbereitet fühlt, meldet sich bei uns!

 

Steckbrief:

Rüde

Rasse: Mischling

Größe: noch im Wachstum (ausgewachsen mittelgroß)

Geboren:24.03.2020

Nicht Kastriert

Gechipt, geimpft, entwurmt

 

Zur Selbstauskunft