Skyler

Skyler

 

Die Tierschützer in Bulgarien müssen täglich etliche Kilometer zurücklegen um zu den Tierheimen zu kommen. Der TÜV in Bulgarien scheint andere Standards zu haben als in Deutschland, so kann es schon einmal passieren, dass ein Auto liegen bleibt. Damit unserer guten Seele Petya das nicht passiert, gönnte sie ihrem überhitztem Auto in der Nähe von Burgas eine kleine Pause. Es war eine verlassene Stelle, an der sie einen Karton sah. In Deutschland würde man sich nichts dabei denken, in Bulgarien ist es empfehlenswert nach dem Inhalt zu schauen. So wagte Petya einen Blick hinein und sah 6 viel zu junge Hundewelpen aneinander gekuschelt im Karton liegen. Was für ein Glück, dass ihr Auto gerade an dieser Stelle Schwächen zeigte. Wir sind sicher, viel länger hatten die Kleinen dort alleine nicht überlebt.

Und so durften die Glückspilze nach Grandpas Mitten in Burgas ziehen.

 

Skyler und seine Brüder Sailor, Bailey, Basil und Cyrus sowie Schwester Flocke hatten noch mehr Glück, denn der Impfstoff für die kleinen Welpen ist derzeit rar. Dank der guten Vernetzung zwischen Tierschützerinnen und Tierärzten ist es dem Team gelungen, noch Impfdosen für den Wurf zu ergattern, sodass die Kleinen eine ernste Chance zu leben bekommen.

 

Die Hundebabys zeigen sich alle welpentypisch verspielt, aufmerksam und neugierig. Einzelne Charaktereigenschaften werden sich mit der Zeit noch herausstellen. Man kann allerdings schon sagen, dass die Kleinen sehr menschenbezogen sind und sich unauffällig im Umgang mit anderen Hunden zeigen. Daher wären vorhandene Hunde im neuen Zuhause voraussichtlich kein Problem für Skyler. Eine Vergesellschaftung mit Katzen können wir uns zum derzeitigen Zeitpunkt auch gut vorstellen. Eine Familie mit Kindern jeden Alters käme auch infrage, wenn den Kindern die wichtigen Regeln im Umgang mit dem Hund näher gebracht und diese auch eingehalten werden. So ist es wichtig, dass Skylers Ruheplätze und Ruhezeiten respektiert werden.

 

Eine wichtige Voraussetzung zur Welpenerziehung ist allerdings Geduld und Liebe. Wer sich also vorstellen kann, den kleinen Skyler tief in sein Herz einzuschließen, darf sich gerne bei uns melden und eine Selbstauskunft ausfüllen.

Macht euch gefasst auf Pipipfützen und zerkaute Gegenstände und darauf, dass das Hundebaby den Alltag erstmal ziemlich auf den Kopf stellen wird. Aber wir sind sicher, Skyler hat viel Liebe und Loyalität für uns Menschen übrig.

 

Steckbrief:

Rüde

Rasse: Mischling

Größe: noch im Wachstum, ausgewachsen mittelgroß

Geboren: 6.10.2020

Geimpft, gechipt, entwurmt

Ausreise ab Anfang Februar

 

Zur Selbstauskunft