Zahara - sanftes Wesen großes Herz

Reserviert

 

Während unserer Auslandsaufenthaltes im Oktober erreichte uns ein Hilferuf von Tri, die in der Vergangenheit schon viele Hunde in Pflege genommen hatte. Nachts war sie von heftigem Gebell ihrer Hunde geweckt worden und fand am nächsten Morgen den Grund dafür. Zwei Häuser von Tri entfernt gibt es eine Bushaltestelle, die ein beliebter Platz geworden ist um Hunde aussetzen. In der Nacht hatte sich dort jemand einer Hündin mit ihren beiden Welpen entledigt. Das Trio sah wirklich völlig verloren aus und stürzte sich hungrig auf das angebotene Futter. Da Tri aber sehr ländlich wohnt und um sie herum alles ein riesiges Jagdgebiet war befürchtete sie das schlimmste, wenn die Hunde länger in ihrer Gegend blieben. Also fuhren wir noch am selben Morgen hin um den Hunden zu helfen. Diese waren jedoch so verschüchtert, dass es uns im ersten Zuge nur gelang die neugierige Luisa, Zaharas Schwester zu sichern, doch mit der Hilfe von ein paar Bauarbeitern die über die nächsten Tage hinweg das Vertrauen von Mama Sabra und Tochter Zahara gewinnen konnten, zogen auch diese Beiden kurze Zeit später ins öffentliche Tierheim von Pomorie.

Zahara ist eine zarte Seele und braucht definitiv Zeit sich an fremde Menschen und ungewohnte Situationen zu gewöhnen, obwohl sie neugierig ist, fällt es ihr noch schwer über ihren eigenen Schatten zu springen, daher wünschen wir uns für die sensible Maus eine einfühlsame Familie die bereit ist, ihr die nötige Zeit zum Ankommen zu schenken und gleichsam an ihrem Vertrauen zu arbeiten. Mit der nötigen Zeit und Aufmerksamkeit wird sich Zahara zu einer liebevollen Begleiterin entwickeln und sich leise in das Herz ihrer Familie stehlen.

Kinder dürften im neuen Zuhause kein Problem darstellen, da Zahara keine böse Seite hat, allerdings sehen wir sie eher bei größeren Kindern und einem nicht ganz so trubeligen Haushalt, damit sie in Ruhe Ankommen kann und auch ihre sicheren Zonen respektiert werden können.

Zahara ist mit ihren Artgenossen gut verträglich und unterscheidet hierbei nicht zwischen Rüden und Hündinnen, ein souveräner Ersthund könnte ihr die Eingewöhnungszeit sicher erleichtern, ist aber keine Bedingung solange ihr auch anderweitig Hundekontakte ermöglicht werden.

Wer unserem zarten pflänzchen ein Zuhause auf Lebenszeit schenken möchte, ihr die Welt eröffnen und mit liebevoller Konsequenz bereit ist an ihrer Erziehung zu arbeiten, der kann sich gerne bei uns melden.


Steckbrief:
Hündin
Rasse: Mischling
Geboren: 19.07.2020
Größe: 45cm, 11kg (12/2020), noch im Wachstum
Geimpft, gechipt, entwurmt
Kastration nach Absprache mit zukünftigem Übernehmer
Krankheiten: Zahara wurde negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet, Zahara hat eine gekürzte Rute ob von Geburt an, oder durch Menschenhand ist nicht zu sagen, eine Vermittlung in die Schweiz ist damit ausgeschlossen.
Ausreise: Ab Anfang Februar 2021
Aufenthaltsort: Tierheim Pomorie

Zur Selbstauskunft