Unvergessene Pfoten - wir trauern um unsere Schützlinge

Leider schafft es nicht jeder der Süßen in eine Familie zu kommen, in er er sein bisheriges Leben vergessen und einfach ein glücklicher Hund sein kann. Es ist sehr hart und unendlich traurig für uns, wenn der Kampf verloren geht und wir unsere Fellnase gehen lassen müssen. Sie werden aber nie vergessen! Auf dieser Seite möchten wir ihnen gedenken...


Leb wohl kleine Amy ❤️
Nach vielen Anlauf Schwierigkeiten hatte Amy es im September letzten Jahres endlich in ihre neue Familie geschafft. Ihr Frauchen hatte sich nun mal für die hübsche Maus entschieden und nahm auch die Wartezeit in Kauf, denn Amys Blutwerte waren schon in Bulgarien nicht besonders gut. Ihr Hundekumpel Ody half ihr besonders und so wurde sie zu einer tollen Begleiterin. Wir hätten euch so viel mehr Zeit gegönnt! Wir danken Amys Frauchen, denn ohne sie hätte die kleine Hündin niemals erfahren, wie wundervoll ein Zuhause sein kann. Es gibt nicht viele Menschen, die sich trotz der Hindernisse so für ein Tier einsetzen. Leb wohl kleine Amy, du wurdest wahnsinnig doll geliebt und bleibst in unseren Herzen.

 


Arthur (+12.04.2022)
Und wieder hat ein ❤️aufgehört zu schlagen….
Arthur hatte das große Glück von Bulgarien aus direkt auf einen Gnadenplatz zu kommen. Er war nicht mehr der Jüngste und hatte ein chronisches Nierenleiden. Claudia, seine Pflegemama bis zum letzten Atemzug, hat ihn liebevoll gepflegt und ihm noch 2 tolle Jahre ermöglicht. Mit 14 Jahren ist er heute in den Armen von Claudia friedlich eingeschlafen. Run free lieber Arthur.
Danke auch an seine Paten, die ihm den Gnadenplatz ermöglicht haben ❤️

 


Das Leben meinte es nicht gut mit dir, kleine Sivka (+ 01.04.2022)

Kaum hattest du das Licht der Welt erblickt wurdest du ausgesetzt und deinem Schiksal überlassen. Als man dich fand war schnell klar, dass du dieses Licht nicht mehr lange sehen wirst, denn du hattest einen Katarakt, der dir nach und nach das Augenlicht nehmen würde. Ganz plötzlich und unerwartet bist du jetzt aus dem Leben geschieden. Wir werden dich nie vergessen! Run freee Sivka 🖤

 


Der Himmel hat einen neuen Stern ⭐️ Nea(+16.3.22)
Du hast deine Babys wohlgehütet und aufgezogen. Die Kastration sollte eine Erleichterung für dein Leben werden, denn du musstest schon viele Babys groß ziehen. Leider hat dein Herz aufgehört zu schlagen. Wir wissen, das jede Narkose eine Risiko ist. Wie gerne hätten wir dich über Wiesen und Felder sausen sehen, glücklich ohne Sorgen, wo du als Nächstes etwas zu Essen findest.
Du bleibst unvergessen 🖤

Run free Daria 🌈 (+06.11.2021)

Viel zu früh musstest du gehen, kleine Maus! Du hattest dein Ticket für ein schönes Leben bereits in der Tasche, aber dann ganz plötzlich bist du eingeschlafen und nicht mehr aufgewacht. Wir hab dir so sehr ein schönes Leben gewünscht, doch jetzt müssen wir uns schweren Herzens von dir verabschieden! 😢

 


Run free Elton 🌈 (+25.10.2021)
Deine Pfoten haben große Spuren in unseren Herzen hinterlassen🖤 Elton, wie gerne hätten wir dich in einem eigenen Körbchen gesehen oder bei einem schönen Spaziergang. Der Himmel hat nun einen Stern mehr. Wir werden dich niemals vergessen!

Run free Sohhan 🌈 (+28.06.2021)
Sohhan- du warst der Survivor, der einzigste Welpe, der aus deinem Wurf überlebte. Doch die Staupe kam hinterhältig, unsere Impfungen und all unsere Bemühungen zu spät. Im August hättest du dein erstes eigenes Zuhause bekommen! Wir sind unendlich traurig! 🖤

Run free Zara 🌈😔 (+10.05.2021)
Mama Zara hat den Kampf verloren. Leider haben wir nicht geschafft, ihr eine bessere Zukunft zu bieten 😢 Doch um ihre Kinder Toto und Preya hat sie gekämpft und diesen ermöglicht, eine Zukunft zu haben. Wir hoffen dort wo du jetzt bist geht es dir besser 🖤


Run free Macy 🌈😢 (01.05.2021)
Auch Macy hat es leider nicht geschafft, sich von ihrem heftigen Leben auf der Straße zu erholen. Die Tierärzte und Pfleger kämpften um ihr Leben, leider vergeblich. Das traurigste daran: Macy hatte bereits ein tolles Zuhause in Sicht. Doch in diesem Leben sollte ihr leider kein Glück gegönnt sein. Wir hoffen dort wo du jetzt bist geht es dir besser und du wirst das Glück und die Liebe erfahren, die dir zusteht 🖤


Run free Snoopy 🌈 (+06.03.2021)

🖤 Manchmal geht es schneller als man denkt, Snoopy ist soeben verstorben 😥Du hast so tapfer um Dein Leben gekämpft, aber leider verloren. Wir sind unendlich traurig, dass wir Dich gehen lassen mussten! ...... run free kleiner Mann 🌈


Run free Aurora 🌈 (+07.12.2020)
Als wir dich das erste mal gesehen haben kleine Aurora wollten wir dir einen Namen geben der Hoffnung spendet. Aurora, die Morgenröte, wir hofften das nun bald die Sonne in deinem Leben aufgeht, doch stattdessen mussten wir dich zu den Sternen schicken.
Der Krebs war aggressiv, doch jetzt musst du nicht mehr leiden kleine Maus.
Wir wünschten wir hätten dir ein schönes Zuhause suchen können, denn du hattest eine feine Seele und hättest eine Familie sehr glücklich machen können, doch manchmal hat das Leben andere Pläne.
Mach‘s gut Aurora, wo auch immer du nun bist!


Run free Betty 🌈 (+ 20.09.2020)

Wir brauchten etwas Zeit und sind immernoch im Schock, viel zu jung ist Betty von uns gegangen und das kurz bevor sie endlich nach Hause hätte kommen dürfen, doch scheinbar hatte das Schicksal andere Pläne für sie.

 

Wenige Tage zuvor war sie kastriert worden, es ging ihr gut, die Nachkontrolle beim Tierarzt war auch positiv verlaufen und dann am nächsten Tag war sie in der Nacht zuvor friedlich eingeschlafen, kein Hinweis darauf warum sie uns verlassen musste. 

 

Im Februar haben wir sie als liebevollen Charakterkopf kennen gelernt und so werden wir sie in unserem Herzen behalten.

 

Gute Reise Betty, grüß Lilly und Sunny von uns und alle anderen die wir verloren haben. Ihr bleibt immer unvergessen. 

 


Run free Lilly 🌈 (+ 05.05.2020)

Der liebe Gott wollte einen tollen Hund an seiner Seite und so nahm er sich unsere Lilly 😢

Ruhe in Frieden, du tolles Mädchen ❤️

Lilly war einst von ihrem Besitzer weg gelaufen, einem Jäger, der sie wohl auch misshandelt hatte. Auf der Straße brachte Lilly ein ganzes Rudel zusammen und vor einem Supermarkt warteten sie regelmäßig darauf, eine kostenlose Mahlzeit zu bekommen. Dadurch das Lilly nicht kastriert war, bekam sie Welpen und ist wohl die Mutter von unserer Hope, die heute vor dem gleichen Supermarkt sitzt und die unser Team seit Monaten versucht einzufangen. Gefühlt ist Lilly verwandt mit ziemlich jedem Hund in Pomorie und ihre vierte Generation ist aktuell in unserem Tierheim. Doch vor zwei Jahren konnte Lilly endlich gesichert werden und wurde ins öffentliche Tierheim gebracht und kastriert. Leider haben wir es jedoch nicht mehr geschafft, ihr ein schönes Zuhause zu finden, sie hatte leider eine Niereninsuffizienz und die Tierärzte konnten nicht mehr für sie tun, als sie zu erlösen. Lilly hatte sicher kein einfaches Leben, dennoch hat sie ihre Herzlichkeit und innere Ausgeglichenheit nie verloren. Wir sind uns sicher, sie hätte ein ganz toller Begleiter werden können. Ruhe in Frieden Lilly, wir hoffen es geht dir jetzt wieder gut ❤️


Run free Sunny 🌈 (+02.03.2020)

Heute haben wir eine Sonne verloren 💔

Sie lag morgens tot in ihrem Gehege, wir wollten erst den Autopsiebericht abwarten, bevor wir euch davon berichten. Die Diagnose ist schlicht, aber nicht minder erschütternd: Herzinfarkt.
Warum musste unser lebendiger und fröhlicher Sonnenschein so früh gehen? Es ist nicht fair.
Wir behalten dich in bester Erinnerung kleine Sonne und schicken dich nun auf deine letzte Reise.
Ruhe in Frieden!


Wir werden euch nicht vergessen ...😢❤🌈
Diese 7 Welpen sind vor kurzem in unser Tierheim gezogen, doch leider waren sie alle sehr krank und einer nach dem anderen starb trotzdem unsere Tierschützer und der Tierarzt verzweifelt versuchten um ihr Leben zu kämpfen 😢
Wir kennen diese Welpen schon lange, denn Tri füttert sie bereits schon etwas länger. Leider hatten wir nicht früher Platz für sie und jetzt war es zu spät 😔
Wir hätten euch so gerne aufwachsen sehen 😔 Manchmal ist es einfach nicht fair!


Run free  Jack Sparrow 🖤 🌈 (+27.7.19)
An diesem Tag kam unser Transport mit 17 Hunden an. Einer fehlte:
Jack Sparrow 🖤
Während 17 Hunde alle unversehrt und glücklich von ihren Familien in Empfang genommen werden konnten, hat es Jack leider nicht geschafft. Jack Sparrow hatte während des Transportes eine Magendrehung. Dem Fahrer fiel während seines Kontrollgangs, der alle 3 Stunden stattfindet auf, dass Jack speichelte, hechelte und unruhig war. Er fuhr umgehend mit dem Transport  nachdem er Rücksprache mit Fred gehalten hat in die nächste Klinik, doch leider war es zu spät für ihn: Jacks Herz und seine Lunge hatten bereits aufgegeben. Eine Magendrehung bedeutet ein akuter lebensbedrohlicher Zustand. Viele Hunde gelangen bei einer Magendrehung durch die schlechte Kreislaufsituation in einen irreversiblen Schockzustand, aus dem sie nicht mehr zu retten sind.
Laut Aussage des Klinikarztes lag es weder an einer Überhitzung, noch an einer Dehydrierung. Der Transport ist die ganze Zeit über klimatisiert und die Hunde bekommen durchgehend Wasser. Wie genau eine Magendrehung entsteht ist unklar, und keiner kann sagen, welche Faktoren dabei eine Rolle gespielt haben.
Natürlich sind wir alle sehr betroffen und selbst in einem Schockzustand. So etwas ist bisher noch nie passiert, und auch wenn Hunde mal verängstigt oder gestresst sind: Sie kamen immer in einem sehr guten Zustand an.
Wir wissen, wir können uns auf die Menschen verlassen, die unsere Hunde transportieren. Auch der Fahrer war nach diesem Unglück völlig aufgelöst, von der Pflegefamilie, die Jack von der Straße gerettet hatten, und seinen Adoptanten ganz zu schweigen...
Es ist eine ganz furchtbare Situation für alle und vor allem für Jack, der doch eigentlich jetzt endlich seine Familie kennen lernen und glücklich werden sollte...
Ihr merkt vielleicht, es ist schwer, diese Trauer in Worte zu fassen, doch wir möchten euch trotz allem auch dies nicht vorenthalten. Transparenz gilt schließlich auch für schlechte Nachrichten...
Alle anderen 17 Hunde sind jedoch gut angekommen und liebevoll von ihren Familien in Empfang genommen worden. Sie waren alle fit und munter und haben die Reise alle sehr gut überstanden.
Wir wünschen natürlich all diesen Familien viele schöne Momente mit ihren neuen Familienmitgliedern.
Heute die glücklichen Adoptanten mit ihren Hunden zu sehen, hat zumindest etwas Licht in diesen dunklen Tag gebracht. Dennoch werden wir wohl alle noch etwas Zeit benötigen, um Jacks Tod zu verarbeiten.
Run free Jack und grüß alle dort oben, die nie eine Chance gehabt haben. Zumindest hast du noch die schönen Seiten des Lebens auf deiner Pflegestelle kennen lernen können, auch wenn du noch viele tolle Jahre verdient hättest. Wir hätten es dir so gewünscht 😢🖤