Unsere Glückspfoten 2022

Auf dieser Seite möchten wir Euch die Hunde vorstellen, die jetzt dank Euch ein tolles Leben führen dürfen. Die meisten von ihnen hatten eine schlimme Vergangenheit und blicken jetzt in eine glückliche Zukunft!


Cleopatra (April 2022)

Cleopatra und ihre neue Besitzerin gehören zusammen wie Topf und Deckel. Das wusste die Adoptantin bereits als Sie Cleo auf den Bildern sah. Als klar war, dass Cleo zu Ihr kommen wird, hat sie nicht mehr lang gewartet, um die Wohnung und alles andere in ein Hundeparadies zu verwandeln. Und auch Cleo wusste, dass Sie eine tolle Zukunft vor sich hat, als sie unserem Tierschützer Daniel in Bulgarien folgte. Als Cleo ankam fehlte es Ihr an nichts, was man direkt bemerkte. Cleopatra kam nach Deutschland und schaute sich in Ihrem neuen Zuhause um. Dieses gefiel ihr so sehr, dass sie sich direkt ihre Plätze gesucht hat. Sie fühlte sich sofort wohl und konnte zeigen wie lustig, frech und liebevoll sie ist. Was klar wurde, war, dass im Hause der Familie nun keine Klingel mehr benötigt wird. Denn das übernahm Cleo, die nun Coco heißt, von alleine. Doch nach eifrigem Üben konnte Coco der Klingel ihren Job überlassen und sie hatte super viel Spaß dabei zu lernen, wie man Kunststücke macht, wie man an der Leine läuft und vieles mehr. Auch einen neuen Haarschnitt verpasste man Ihr, sodass alle nun ihre Schönheit betrachten können. Coco hätte es mit ihrer Familie besser nicht treffen können. Und das zeigt sie auch immer aufs Neue aber auch umgekehrt zeigt Cocos Familie ihr jeden Tag aufs Neue, wie glücklich sie sind, so eine tolle quirlige Hündin aufgenommen zu haben. Wir wünschen euch alles Gute und freuen uns zu sehen, wie eure Reise weiter gehen wird.


Chico (April 2022)

Chico hatte das Glück und durfte gemeinsam mit seinen Geschwistern im April sein Ticket nach Deutschland einlösen. In seinem neuen Zuhause angekommen zeigt er sich als typischer Junghund. Er bringt viel Schwung in sein neues Zuhause und entdeckt viele neue Dinge. Im Training zeigt er sich von seiner besten Seite und anschließend kann er sich auf der heimigen Terrasse am besten entspannen und fühlt sich pudelwohl. Sein Frauchen ist einfach nur froh, dass Chico bei ihr ist und er ist nicht mehr wegzudenken.

Danke, dass du Chico so ein tolles Zuhause gegeben hast. Man merkt total wie ihr euch ergänzt und immer mehr zusammenwachst. Auf viele weitere schöne Jahre!


Mackie jetzt Jackie (April 2022)

Mackie heißt jetzt Jackie und darf nun endlich erfahren, was es heißt ein liebevolles Zuhause zu haben. In Bulgarien wurde sie von ihren ehemaligen Besitzern lieblos im Tierheim abgeladen. Verständlicherweise verstand die junge Hündin die Welt nicht mehr und war völlig überfordert mit der Situation im Tierheim. Doch jetzt in ihrer Familie, kann sie ihr Potenzial nun voll entfalten und allen zeigen was in ihr steckt. Ein junger Hund mit ordentlich Hummeln im Hintern, bereit mir ihren Menschen die große weite Welt zu entdecken. Die zarte Hündin ist voller Lebensfreude und hat sich in null Komma nichts ins Herz ihrer Menschen geschlichen. Jackie wir wünschen dir und deiner Familie alles Gute und noch viele gemeinsame Abenteuer!


Nisha (April 2022)

Nisha musste anders als ihre Welpen lange im Tierheim von Pomorie ausharren, bis sie endlich gesehen wurde. Diese Zeit hat sie sehr mitgenommen, es schien fast als hätte Nisha sich aufgegeben, sich ganz in sich zurückgezogen. Doch dann meldeten sich endlich ihre Menschen. Sie hatten sich auf den ersten Blick in sie verliebt und es stand sofort fest: Nisha und keine andere! Dann war es endlich, endlich auch soweit und die Süße konnte von ihrer Familie in Empfang genommen werden. Kaum zuhause angekommen, war Nisha wie ausgewechselt. Ein lebensfroher, lustiger und herzensguter Hund durch und durch. Sie genießt jede Form der Zuwendung, liebt ausgesehnte Spaziergänge und tobt mit ihren neuen Hundekumpeln unbeschwert wie ein junger Hund durch den Garten. Die schwere Zeit im Tierheim hat sie längst hinter sich gelassen und lebt im hier und jetzt, glücklich und zufrieden. Danke, dass ihr dem Mädchen die wohlverdiente Chance ihres Lebens gegeben habt. Liebe Nisha, wir wünschen die noch ganz viele großartige und erfüllte Hundejahre zusammen mit deiner Familie, du hast es geschafft!


Georgie (April 2022)

Der kleine Georgie (hinten im Bild) hatte großes Glück und durfte im April sein Ticket nach Deutschland lösen. Dort hat ihn sein beinahe vor Vorfreude platzendes Frauchen schon sehnsüchtig erwartet. Georgie wurde von allen Zwei- und Vierbeinern liebevoll in die Familie aufgenommen und so hat er sich schnell eingelebt. Er zeigt sich stets von seiner besten Seite und ist in jeder Hinsicht ein kleiner Gentleman. Er weicht seinem Frauchen nicht mehr von der Seite und ist rundherum ein Traumhund. So ist es nicht verwunderlich, dass der kleine Mann schon nach kürzester Zeit nicht mehr aus der Familie wegzudenken ist. Wir freuen uns sehr, dass Georgie so ein tolles Körbchen auf Lebenszeit gefunden hat und wünschen ihm und seiner Familie alles erdenklich Gute!


Rani jetzt Yuki (April 2022)

Sehnsüchtig wurde die wunderschöne Hündin von ihrer neuen Familie erwartet und man hatte neben ganz viel Liebe und Verständnis auch einen neuen Namen für sie. Rani heißt nun Yuki und hat ihre Schüchternheit dank der Hilfe ihrer neuen Menschen recht schnell ablegen können. Sie genießt die Ausflüge ins Grüne und ist ein richtiges Model wenn es ums Fotografieren geht. Yuki ist sehr schlau und bringt unglaublich viel Freude ins Leben von Herrchen und Frauchen. Auch mit dem vorhandenen Hund und den zwei Katzen versteht sich Yuki hervorragend. Alles in Allem ein "perfect match" und alle sind glücklich. Danke dass ihr euch auf das Abenteuer Auslandshund eingelassen habt und Yuki alle Zeit der Welt gebt. Sie wird sicherlich ein tolles Leben bei euch haben!


Eliza (April 2022)

Eliza hatte im April das große Glück und durfte in ihre tolle Familie zu Marlen und Julia ziehen. Eliza findet aktuell noch alle Hunde und Menschen außerhalb des eigenen Gartens total gruselig und sucht da Schutz bei ihren Seelenmenschen. Diesen bieten sie Eliza natürlich und gehen behutsam an die Sache an. Jeden Tag wird das ein kleines Stück besser. Eliza wird immer größer und stellt täglich das Leben ihrer Familie auf den Kopf. Die kleine Strubbelmaus ist aus dem Leben von Julia und Marlen nicht mehr wegzudenken. Wir wünschen euch weiterhin eine schöne und wundervolle Zeit mit Eliza!

 

 


Lara (April 2022)

Anfang März 2022 war es endlich soweit und Lara konnte das Tierheim in Richtung Deutschland verlassen. Zunächst quartierte sich die kleine Hündin in einer Pflegestelle in Hessen ein. Nach einigen Wochen wurde Lara s Familie im Internet auf sie aufmerksam und schnell besuchte Frauchen Lara in ihrer Pflegestelle. Ein paar Tage später kam es zum Gegenbesuch und Kennenlernen der kompletten Familie. Lara muss noch viel lernen, aber gemeinsam mit ihrer Familie meistert sie jedes Abenteuer. Alles Gute für Euch. Habt eine schöne Zeit!

 


Neno jetzt Gizmo (April 2022)

Der kleine Neno (jetzt Gizmo) hatte großes Glück, dass er auf der Straße gefunden und in einer sicheren Pflegestelle in Bulgarien aufgenommen wurde. Hier hat man sich liebevoll um ihn gekümmert, bis er seine große Reise zu seinen Menschen antreten konnte. Er lebt nun in Berlin bei seiner Familie, die sehnsüchtig auf ihn gewartet hat und hat dort sofort alle Herzen im Sturm erobert. Der kleine Rüde lebt sich gut ein und gemeinsam mit seinen Menschen erlebt er viele Abenteuer. Wir wünschen Euch alles Gute!


Benny (März):

Benny und seine Geschwister wurden an einer vielbefahrenen Straße gefunden und konnten bei unseren Tierschützern in Bulgarien im Garten aufwachsen. Im März war es soweit und Benny konnte seine Fahrt nach Deutschland antreten, wo er schon erwartet wurde. Dort hatte er eine große und erfahrene Hundefreundin, die ihm half, die erste Scheu abzulegen und das Hunde 1 x 1 zu erlernen. So fühlte Benny sich gleich sicher in seiner neuen Umgebung und bescherte seiner neuen Familie schon viel Freude. Leider musste seine Hundefreundin kürzlich über die Regenbogenbrücke gehen, aber wir sind uns sicher, dass Benny die weiteren Schritte in seinem Leben gemeinsam mit seiner Familie schaffen wird. Viele Spaß weiterhin mit diesem süßen Jungen.


Betty (März 2022)

Betty wurde gemeinsam mit ihren Geschwistern in einer Holzkiste gefunden und im Tierheim abgegeben. Dort mussten alle erst einmal aufgepäppelt werden. Betty hielt ihr Ticket im März in den Pfoten und wurde von ihrer Familie schon sehnsüchtig erwartet. Dort lebte sie sich schnell ein, hatte schnell das Sofa erobert und fühlte sich von Anfang an wohl. Alles Wichtige wie Leinenführigkeit wurde bereits in der Hundeschule gelernt. Betty hat bereits viele Hundefreunde gefunden und fühlt sich rundum wohl. Viel Spaß weiterhin!


Faith jetzt Sina (März 2022)

Sina wurde in Bulgarien ganz allein und verletzt beim Bau einer Kläranlage gefunden und von unseren Tierschützern aufgepäppelt. Trotz dieses unglücklichen Starts in ihr Leben hat Sina das Vertrauen in die Menschen nicht verloren. Als sie im März nach Deutschland in ihre Familie reisen durfte, war sie anfangs schüchtern, fasste aber schnell Vertrauen und entwickelte sich schnell zum Kampfschmuser. Fremden gegenüber ist sie aber noch zurückhaltend, wer mag ihr das verdenken. Mittlerweile drückt Sina auch die Hundeschulbank und lernt unglaublich schnell neue Sachen dazu. Sina ist aus ihrer Familie nicht mehr wegzudenken. Wir wünschen Euch weiterhin viel Freude mit der hübschen Maus.


Emma jetzt Taya (März 2022)

Die “kleine” Emma trat im März ihren Weg nach Deutschland an, wo sie nun glücklich mit ihrer Familie lebt und Taya genannt wird. Die ersten Tage mit Taya waren nicht leicht für die Familie, denn Taya versuchte mehr und mehr ihre Grenzen bei Simba auszutesten und alles für sich zu

beanspruchen. Doch dies konnte mit Bravur gemeistert werden und so wurden Taya und Simba zu

unzertrennlichen Freunden. Taya wächst täglich und stellt ihre Familie noch jeden Tag auf den Kopf - sie ist nicht mehr wegzudenken. Wir wünschen weiterhin viel Freude und schöne Momente mit Taya!


Fleur jetzt Siva (März 2022)

Im März durfte Fleur ihre große Reise antreten und lebt nun seit dem glücklich in ihrer Traumfamilie. Inzwischen wird sie von ihrer Familie liebevoll Siva genannt. Siva lernt jeden Tag noch Neues und Magdalena muss ihr noch regelmäßig zeigen, dass die Welt gar nicht so schrecklich ist. Jeden Tag wird das kleine "Monchichi" größer und ihre Familie möchte die tolle schwarze Hündin nicht mehr missen. Natürlich hat sie altersbedingt noch Flausen im Kopf und stellt das Leben von Magdalena jeden Tag aufs Neue auf den Kopf. Aber sie ist eben ein Welpe. So wünschen wir euch weiterhin eine tolle Zeit mit Siva!


Dawn jetzt Thaya (März 2022)

Dawn's Frauchen hat sich auf Anhieb im Internet in sie verliebt und da dort bereits ein Hund von Tapfere Pfoten zuhause ist, waren die Formalitäten schnell erledigt.

Die ganze Familie nebst Rüden machten ihr die Eingewöhnung leicht und schnell haben die beiden Hunde sich angefreundet. Gemeinsam toben sie durch den

Garten, erleben viele Abenteuer und genießen Kuscheleinheiten mit ihren Menschen. Habt weiterhin viel Spaß miteinander!

 

 


Mayli (März 2022)

Mayli wurde gemeinsam mit einer weiteren Hündin auf einem Parkplatz gefunden. Ein Mann hatte Mitleid mit den Mädels und hat sie kurzerhand mitgenommen und uns um Hilfe gebeten. 

So entpuppte sie sich als liebevolles Wesen welches den Menschen liebt und sehr lernwillig ist. Mit Artgenossen kam sie sehr gut zurecht, zeigte aber auch eine sanfte Seite. So dauerte es auch nicht allzu lange bis sie im März ausreisen durfte. In Deutschland angekommen wurde sie von einer Familie herzlich empfangen und durfte endlich ankommen. In ihrer Familie zeigt sie sich als sehr liebevoll, die neue Umgebung und Eindrücke verunsichern sie jedoch noch. Sie bekommt aber alle Zeit der Welt damit sie sich an alles gewöhnend darf. Vielen Dank, dass Mayli bei euch einziehen durfte und ihr ihr ein neues Zuhause geschenkt habt. Für die weitere Zukunft alles Liebe und gute!


Neida jetzt Ebby (März 2022)

Neida bedeutet auf Bulgarisch „gefunden“. Der Name war bei ihr Programm. So wurde sie auf einer stark befahrenen Straße gefunden. Sie hatte das Glück, dass ihre Pflegefamilie nicht lange zögerte und sie mitnahm. In ihrer Pflegefamilie zeigte sie von Anfang an ihre Dankbarkeit und konnte so auf ihr neues Zuhause vorbereitet werden. Neida hatte einige Interessenten, jedoch wurde meist kurz vorher wieder abgesagt. Es hatte aber alles seinen Grund und so fand sich eine tolle Familie die Neida ein neues Zuhause geben wollte. Somit durfte Neida ihr Ticket im März einlösen und ausreisen. Sie ist glücklich angekommen und wickelt alle um den Finger mit ihrer sehr charmanten Art. Sie lebt sich immer mehr ein und alle Beteiligten sind froh, dass sie eingezogen ist. Sie ist sehr aufgeweckt und bringt ordentlich Leben ins Haus. Vielen Dank, dass Neida bei euch endgültig ankommen durfte! Wir wünschen euch ein schönes zusammenleben und alles Gute für die Zukunft!


Halima jetzt Lima (März 2022)

Halima wurde von ihren Besitzern ohne Angaben von Gründen im öffentlichen Tierheim abgegeben. Dort fiel sie uns auf und durfte kurz darauf nach Grandpa’s Mitten ziehen. Sie entpuppte sich als sehr liebevolle und aufgeweckte Hündin. Es dauerte einige Zeit bis sie ausreisen durfte aber im März war es dann endlich soweit. So wurde sie herzlich von einem jungen Paar in die Arme geschlossen und wickelt seither alle um den Finger und sucht die Nähe zu ihren Bezugspersonen. Sie lebt sich immer mehr ein und genießt ihr neues Leben. Mittlerweile hat sie auch das vorhandene Pferd kennengelernt und wird später sicher eine tolle Begleiterin im Stall. Danke, dass ihr dieser tollen Hündin die Chance auf ein neues Leben gegeben habt! Wir wünschen euch viele tolle Abenteuer und wünschen euch nur das Beste!


Perdita (März 2022)

Perdita wurde mit ca. 3 Monaten vor dem Tierheim in Dobrich ausgesetzt, weshalb war unklar. In Dobrich herrscht eine offene Rudelhaltung und es gibt nur wenige einzelne Gehege. So wuchs sie im Rudel mit anderen Hunden auf und zeigte sich absolut verträglich.

Dem Menschen gegenüber war sie ebenfalls zugewandt und Konflikten ging sie eher aus dem Weg. So war es kein Wunder, dass die hübsche Hündin im März ihr Ticket nach Deutschland einlösen durfte und auf ihre Pflegestelle zog. Dort angekommen zeigte sie sich direkt aufgeschlossen und freundlich und verstand sich auf Anhieb mit dem vorhandenen Kater. Dieser begleitet sie auch schon bei den Spaziergängen. Sie wickelte alle ganz schnell um den Finger mit ihrer charmanten Art und so war es kein Wunder, dass relativ schnell die Entscheidung kam, dass Perdita bleiben darf.

Wir wünschen euch eine tolle gemeinsame Zeit und bedanken uns, dass ihr Perdita ein tolles Zuhause geschenkt habt!


Kevin (März 2022)

Kevin wurde in schlechtem Zustand auf der Straße gefunden und musste erstmal aufgepäppelt werden. Für erwachsene Hunde ist es immer schwer, ein Zuhause zu finden. Umso größer war bei ihm und uns die Freude, dass eine liebe Familie ihm eine Chance gegeben und für sein Ticket nach Deutschland gesorgt hat.

Anfangs war das Leben mit einem Dach über dem Kopf für Kevin nicht leicht, aber schnell lebte er sich ein und bewegt sich jetzt sicher in der Wohnung.  In der Hundeschule ist er ein kleiner Streber und macht auch sonst seine Familie sehr glücklich.

Viel Spaß und Freude weiterhin!

 


Lillifee jetzt Maja (März 2022)

Lillyfee hatte im März das große Glück, nach Deutschland reisen zu können - in ihre

Traumfamilie. Im Sturm eroberte die „kleine“ Maus ihr neues Zuhause und wird nun

liebevoll Maja genannt. Sie lernt jeden Tag Neues von Hannah und Dawid und fühlt sich sichtlich

wohl. Ihren Kumpel Sammy schloss sie direkt in ihr noch so kleines Herz und die beiden sind

unzertrennlich. Maja wächst und wächst und ist schon jetzt nicht mehr aus ihrer Familie wegzudenken, auch wenn das ein oder andere Kabel darunter leidet. Aber sie ist eben ein Welpe und so wünschen wir euch auch weiterhin eine tolle und abwechslungsreiche Zeit mit eurer Maja.

 


Ravik (März 2022)

Ravik hatte das große Glück bei unserem Teammitglied Desi in Bulgarien auf Pflegestelle leben zu können. Und Desi schaut immer sehr genau wo ihre Babys hinkommen  Aber sie brauchte sich keine Sorgen zu machen, da sich Katharina und ihre Familie in Ravik verguckt hatten. Haben sie doch vor gut einem Jahr schon Blanche von uns adoptiert. Kaum angekommen wurde Ravik in Muffin umgetauft und tobt nun mit Blanche zusammen durch den Garten. Die zwei haben sich gesucht und gefunden  Wir wünschen euch mit beiden Fellnasen eine tolle Zeit


Alba (März 2022)

Alba hat ihr Zuhause auf den zweiten Blick gefunden. Wollten doch Julia und Nicolas eigentlich einen anderen Hund adoptieren. Dieser war jedoch so schnell vermittelt das sich die beiden neu orientieren mussten. Und so kam Alba nach Deutschland und wird seitdem von den beiden verwöhnt. Alba hat den Haushalt im Sturm erobert und braucht sicherlich noch eine Weile bis sie etwas ruhiger wird aber das ist bei Welpen ja normal. Wir wünschen euch noch eine turbulente, schöne und glückliche Zeit miteinander


Goofy (Februar 2022)

Goofy wurde auf der Straße aufgelesen, aufgepäppelt und entwickelte sich von einem Häufchen Elend in einen schönen Rüden. Über ein Jahr war er schon im Tierheim und konnte im Januar endlich das Ticket nach Deutschland in der Pfote halten und zu einer Pflegefamilie ziehen. Dort entpuppte er sich als gar nicht so schüchtern wie erwartet und genoß von Anfang an das Leben in seiner neuen Familie. Und so dauerte es gar nicht lange, bis er seine Pflegefamilie um die Pfote gewickelt hatte und jetzt für immer bleiben darf. Vielen Dank, dass Ihr Goofy diese Chance gegeben habt und viel Spaß mit dem hübschen Jungen! 🥰


Jay (Februar 2022)

Der hübsche kleine Riese Jay kam zu seinem Besitzer nach Deutschland mit dem Gedanken auch wieder zu gehen. Er war schließlich lediglich ein Pflegestellen Hund. Doch für seinen neuen Besitzer war bereits am Tag des Transportes klar, dass Jay für immer bei Ihm bleiben wird. Er holte ihn überglücklich ab und setzte den riesen Hund in das kleine Auto. Jay fühlte sich sofort sicher und geborgen weshalb die Pflegestelle schnell in den Club der Pflegestellenversager wechselte. Jetzt lebt Jay glücklich bei seinem neuen Besitzer und die zwei sind ein richtig tolles Team geworden. Wir wünschen euch alles Gute für eure gemeinsame Zukunft


Aurora (Januar 2022)

Aurora hat ihre Menschen schnell in ihr Herz geschlossen und geht gerne zur Hundeschule, um neues zu lernen.

 

Liebevoll wird sie nun Auri genannt. Liebe Auri pass gut auf Dich auf und genieße die Zeit mit Deinen Menschen.

 


Axel (Januar 2022)

Zwischen Axel (jetzt Mika) und seiner neuen Besitzerin hat es sofort gefunkt. Zunächst war er sehr ängstlich und bellte zunächst alles ihm Unbekannte an. Fremde hielt er eher auf Distanz und natürlich war der Postbote keiner seiner engen Freunde. Doch von Tag zu Tag erkundet der hübsche Mika immer mutiger und mit viel Spaß die Welt und der schlaue Kerl beweist sich als fleißiges Bienchen in der Hundeschule. Sein liebstes Hobby ist das Apportieren und das am allerliebsten mit Schuhen. Mit seiner neuen Familie hat er auch neue Hundefreunde und vor allem große Hundefreunde gefunden mit denen er am liebsten den gesamten Tag nur spielen und toben möchte. Der kleine Kerl hält seine Familie mit seiner aufgeweckten und liebevollen Art auf Trapp. Wir wünschen euch alles Gute und eine tolle Zeit. 


Lida (Januar 2022)

Lida und Alice waren ein Jahr zuvor mit ihren 17 Welpen unsere erste offizielle Patchwork Familie. Nachdem alle Welpen und Alice schon ein schönes Zuhause gefunden hatten, fehlte nur noch Lida. Die lustige Maus hatte sich im Tierheim von einer schüchternen Hündin zu einem wahren Klassenclown entwickelt. 

 

Im Januar packte Lida nun auch endlich ihren Koffer und konnte nach Deutschland reisen. In der Familie angekommen, zeigte sie nach kurzer Eingewöhnung ihre lustige Seite und war bestens angekommen. Lida liebt Wasser und Matsch und tobt liebend gern mit ihrem Hundefreund. 

 

Lida und ihre Familie sind wunschlos glücklich miteinander. Wir wünschen weiterhin viel Spaß und Freude.

Harvieta (Januar 2022)

Babett ist eine Pflegestelle der Tapferen Pfoten. Da sie aber bei jeder Abgabe der Pflegehunde immer größere Probleme bekam, musste nun endlich der eigene Hund her. Und dann kam Haevi, wie sagt man so schön, sie kam, sah und siegte. Babett und Haevi sind ein absolutes Dreamteam und genießen nun ihre gemeinsame Zeit. Mit viel Energie und Freude bringt Babett der kleinen Haevi nun das Hunde Einmaleins bei. Wir wünschen euch eine tolle Zeit zusammen


Misko (Januar 2022)

Im Dezember 2021 reiste Misko mit seinen Geschwistern nach Deutschland; er bezog zunächst ein Pflegekörbchen in Wiesbaden, um das Hundeleben in einer Familie kennenzulernen. Nach acht Wochen fand er seine Menschen und macht nun gemeinsam mit ihnen den Rheingau unsicher. Alles Gute für Euch und habt eine gute Zeit!

 

 


Gretel (Januar 2022)

Gretel und ihr Bruder traten ihre Reise nach Deutschland gemeinsam an. Hänsel zog direkt in sein neues Zuhause. Gretel machte es sich für kurze Zeit in einer Pflegestelle im Rheingau bequem,  um dann in ihr endgültiges Zuhause nach NRW zuziehen.  Hier lebt sie nun mit ihrer Hundefreundin und ihren Menschen.  Wir wünschen Euch weiter viel Spaß miteinander

 


Lilly (Januar 2022)

Lilly (links) durfte mit ihrem Bruder Lasse Ende Januar ihr Ticket nach Deutschland lösen und läuft fortan als Luna durch die Welt. Luna hat einen Platz in einer erfahrenen Familie gefunden, dort lebt schon eine weitere tapfere Fellnase, die junge Dara und zudem noch Maya - die ältere, große neue Schwester. Luna (links im Bild, rechts ist Dara) hat sich sehr schnell ins Rudel eingefunden. Als Nesthäkchen lässt sie sich einiges von den beiden Großen zeigen und auch mit den Kindern in der Familie versteht sie sich blendend. Hier kam mal wieder zusammen, was zusammen gehört. Luna bereichert das Leben ihrer Familie und ist auch nach der kurzen Zeit nicht mehr wegzudenken.

Wir sind unglaublich froh und dankbar, dass ihre Familie "Wiederholungstäter" geworden ist und freuen uns, dass Luna einen so schönen Platz gefunden hat.


Panda (Januar 2022)

Panda (oben links) wurde mit ihren 3 Geschwistern achtlos an einer öffentlicher Müllstelle abgestellt. Daniel, unser Transportfahrer, fand sie und nahm die kleinen direkt mit, wo sie bei seiner kleinen Familie eine schöne Zeit verbringen durfte. Ende Januar gab es dann für Panda das Ticket nach Deutschland. Nun zählen zwei Hunde sowie Katzen zu ihren Geschwistern. Die kleine Maus begleitet die Familie auf all ihren Abenteuern und hat das Glück täglich auch mit zur Arbeit zu kommen und Kinder zu begeistern. Wir danken euch, dass ihr Panda bei euch aufgenommen habt und freuen uns sehr über das tolle Zuhause !

Ava jetzt Tiffany (Januar 2022)

Hallo, ich bin es, Tiffany. Ich bin angekommen. Und wisst ihr was? Nicht nur das. Ich habe eine Familie gefunden, nicht nur ein zu Hause. Hier werde ich ganz dolle geliebt, hab zwei Katzenbabysuperfreundinnen mit denen ich den ganzen Tag Faxen mache, drei Menschenkinderfreunde die mich vergöttern und weiß manchmal gar nicht, was ich denn selbst bin. Katze?, Hund?, Hase werde ich aber auch genannt. Vieles ist ganz neu für mich, aber mit meiner Crew an meiner Seite stürze ich mich in jedes Abenteuer. Ich bin glücklich und ganz dolle froh, dass meine Menschen sich auf das Abenteuer eingelassen haben. Ich freue mich auf mein Leben und bin ganz gespannt, was alles kommen mag. Und dass die Pipifützen von mir und nicht den Katzenbabys sind, das muss ja keiner wissen ;)

 

 


Amy jetzt Anouk (Januar 2022)

Anouk ist ein Nachkomme eines recht bekannten Rudels in Pomerie. Anwohner baten uns um Hilfe und so konnten wir Anouk und ihre Geschwister bei uns aufnehmen. Ende Januar gab es für Anouk dann das Ticket nach Deutschland. Die kleine Maus war anfangs etwas schüchtern und es brauchte seine Zeit, um sich an das neue Leben zu gewöhnen. Dank ihrer neuen Familie, hat sie dafür auch die Zeit bekommen, die sie dafür gebraucht hat. Sie macht täglich neue Fortschritte.
Wir wünschen euch noch viele tolle Abenteuer und ein langes glückliches Hundeleben.

 

 


Smudo - jetzt Alf (Januar 2022)

Daniel fährt nicht nur die Fellnasen von Bulgarien nach Deutschland, manchmal findet er auch selber Welpen und zieht sie dann gemeinsam mit seiner Frau Iliana in ihrem Haus groß. Smudo war einer dieser Welpen, die jemand achtlos an einer öffentliche Müllstelle stehen ließ. In Deutschland angekommen bekam der junge Rüde einen neuen Namen und heißt seither Alf. Alf und sein neuer Bruder Willi verstehen sich blendend. Manchmal ist Willi von Alfs Verspieltheit auch ein bisschen genervt, aber er kann dem kleinen Kerl nie lange widerstehen. Die beiden sind ein tolles Duo und auch Alfs neue Menschen sind hellauf begeistert. Der kleine Kerl bringt noch mehr Freude ins Leben und man freut sich gemeinsam auf alle neuen Abenteuer die da noch kommen werden. Auf viele weitere schöne und gesunde Jahre. Danke, dass ihr Alf eine Chance gegeben habt!


Koni jetzt Maja (Januar 2021)

Maja konnte im Januar ihr Ticket nach Deutschland in den Pfoten halten und die Reise antreten. Dort wurde sie schon sehnsüchtig von ihrer Familie erwartet. Anfangs war sie noch ein wenig schüchtern, fasste aber schnell Vertrauen und erobert jetzt so langsam ihre Welt und das Sofa. Kuscheln findet sie ganz prima und auch draußen wird sie immer mutiger. Das hätte ein Junge auch nicht besser hinbekommen. 😉

Viel Spaß mit der kleinen Zuckerschnute!


Balu (Januar 2021)

Manchmal braucht es eine zweite Chance auf ein schönes Leben. Nachdem Balu in seinem ersten Zuhause schnell die Weltherrschaft übernommen hatte, zog er zu einer erfahrenen Pflegestelle und lernte dort Grenzen und Regeln. Er bekam allmählich eine tolle Figur und entwickelte sich schnell zum Traumhund, der gerne sein Pflegefrauchen beim Joggen begleitete und viele Hundefreunde kennenlernte. Nach einiger Zeit wurde seine jetzige Familie auf ihn aufmerksam und schloss ihn schnell in ihr Herz. Wir wünschen Euch viel Spaß mit dem Kuschelbär Balu.


Una (Januar 2022)

Una und ihre Schwester wurden auf einem Schrottplatz gefunden. Beide zeigten sich als aufgeschlossene und ausgeglichene Mädels und so war es kein Wunder, dass sie schon bald ihre Tickets nach Deutschland einlösen durften. Una durfte somit im Januar in ihr neues Zuhause ziehen. Dort zeigt sie sich stets freundlich und aufgeschlossen. Das kleine Energiebündel bringt ordentlich Leben und Freude ins neue Zuhause, kuschelt bereits sehr gerne und ist einfach glücklich. Somit hat sich Una ganz schnell in alle Herzen geschlichen und darf ihr junges Leben in vollen Zügen genießen. Danke, dass ihr Una ein so wundervolles Zuhause gegeben habt. Genießt die gemeinsame Zeit!


Indra (Januar 2022)

Die schöne Indra wurde lange übersehen in Bulgarien, das häufige Schicksal von schwarzen Hunden. Doch dann bekam sie ihrer Chance und durfte auf eine Pflegestelle in Deutschland ziehen. Dort stellte sie schnell ihr großes Potenzial unter Beweis und zeigte sich durchweg von ihrer besten Seite. So dauerte es gar nicht lang bis sich ihre Familie fand. Sie lebte sich gut ein und bereichert täglich den Familienalltag mit ihrer fröhlichen und positiven Art. Indra ist eine wahre Freundin fürs Leben. Wir wünschen dir alles Glück und ein schönes langes Hundeleben bei deiner Familie hübsche Maus!

 

 


Skippy (Januar 2022)

Skippy wurde mit drei Monaten ausgesetzt und er war in einem eher schlechten Allgemeinzustand, als man ihn fand. Er kämpfte sich aber schnell zurück ins Leben und wuchs zu einem gesunden Junghund heran. Im Januar durfte er ausreisen und wurde von seiner neuen Familie herzlich empfangen. Die ersten Tage war Skippy sehr zurückhaltend aber auf eine ganz charmante Art und Weise. Er möchte einfach nichts falsch machen und bemüht sich sehr. So hat er ganz schnell alle Herzen erobern können und darf sein junges Hundeleben nun endlich genießen. Wir bedanken uns für euer Vertrauen und wünschen euch eine tolle gemeinsame Zeit!

 

 


Popeye (Januar 2022)

Popeye wurde bei Zigeuner eingesammelt, die ihn nicht in ihrer Nähe haben wollten weil er schwere Hauptprobleme hatte. Im Tierheim wurde er erstmal gesund gepflegt und dann bekam er sein Ticket auf eine Pflegestelle und von dort machte er sich auf die Suche nach einem neuen Zuhause. Er hatte Glück: ein Paar wurde auf ihn aufmerksam und es war Liebe auf den ersten Blick von beiden Seiten. ❤️ So müssen Happyends aussehen :-)


Tommen jetzt Louie (Januar 2022)

Louie durfte aus dem kalten Tierheim erstmal auf eine Pflegestelle reisen, aber schon nach einer Woche konnte er in sein Für immer Zuhause ziehen. Er war von Anfang an stubenrein, ziemlich unerschrocken, versteht sich mit der Katze und wickelte seine Familie direkt um seine Pfote. Seine Familie liebt ihn ❤️


Rajni (Januar 2022)

Rajni´s (links) neue Familie konnte sie leider nicht zum Transport übernehmen, aber es fand sich eine Pflegestelle die sie gern vor der kalten Zeit im Tierheim aufnehmen wollte. So konnte die neue Familie Rajni auf ihrer Pflegestelle kennen lernen und dann zu sich holen. Sie sind sehr glücklich mit ihrem neuen Familienmitglied. Habt eine tolle gemeiname Zeit.


Wummel jetzt Mila (Januar 2022)
Mila (links) hat einen Staupetick zurück behalten von einer Staupeerkrankung im Babyalter. Sie ist aber sonst ein normaler Hund. Sie hatte das grosse Glück eine Pflegestelle  zu finden und durfte dann auch noch dort bleiben. Sie hat sich gut eingelebt und orientiert sich an dem vorhandenen Rüden. Vielen Dank, dass Ihr der süßen Maus ein Zuhause gegeben habt!

Elin jetzt Elli (Januar 2022)

Aus Elin wurde Elly und sie passt wunderbar in ihre neue Familie. Sie ist eine unglaublich selbstbewusste Maus, die wie ein kleiner Soldat die Welt entdeckt. Von ihrer Familie wird sie gerne auch Erdmännchen oder Fledermaus genannt. Manchmal zeigt sie ungewollt die Zähne wie ein kleiner Vampir. Vorallem Oscar, Ellys neuer vierbeinigen Begleiter, ein 4jähriger Rüde aus Griechenland, findet Elly ganz toll. Wir sind gespannt was ihr noch alles berichtet. Wir freuen uns riesig, dass wir mal wieder ein passendes Hund-Menschen Team zusammenbringen konnten und wünschen euch alles Gute! Danke dass ihr der kleinen Maus eine so große Chance gegeben habt!


Ever jetzt Juppi (Januar 2022)

Ever gehört zur Kategorie „hab mich lieb“ Hundeblick. Das Tapfere Pfoten Team konnte Evers Blick nicht wiederstehen. So kam er vom öffentlichen Tierheim in unser Shelter nach Burgas. Es wurde flugs eine Pflegestelle gesucht und gefunden. Auch diese verliebte sich unsterblich in diesen Blick von Ever J. Dennoch dauerte es seine Zeit, bis dann sein Für-immer-Zuhause gefunden wurde. Und auch hier konnte Martin, der sich beworben hatte, nicht widerstehen . Jedoch lag die Sympathie auf beiden Seiten. So wurde nicht lange gefackelt und Ever durfte mit Martin nach Hause fahren. Die beiden haben sich gesucht und gefunden und genießen beide die gemeinsame Zeit :-)