Unsere Glückspfoten 2019

Auf dieser Seite möchten wir Euch die Hunde vorstellen, die jetzt dank Euch ein tolles Leben führen dürfen. Die meisten von ihnen hatten eine schlimme Vergangenheit und blicken jetzt in eine glückliche Zukunft!


Filou (September 2019)
Der kleine Filou- klein, zuckersüß, wuschelig und charakterlich ein wahrer Schatz, doch trotzdem dauerte es eine halbe Ewigkeit, bis er endlich sein Körbchen auf Lebenszeit gefunden hat.Als er vor einigen Monaten nach Deutschland reiste, zog er zu seiner Pflegefamilie und entwickelte sich dort vom ersten Tage an prächtig. Er lernte rasch, verhielt sich im Haus ruhig und konnte von menschlicher Zuneigung kaum genug bekommen. Sollte doch kein Problem sein eine Familie für ihn zu finden, oder?
Und tatsächlich bekamen wir massenhaft Selbstauskünfte für den kleinen Filou, sodass wir mit der Kontaktaufnahme kaum hinterher kamen. Nicht jede Familie kam jedoch für Filou in Betracht, denn Kinder beispielsweise verunsicherten ihn. Doch auch genügend kinderlose Familien bewarben sich für Filou und so versuchten wir die richtige für ihn zu finden.
Doch leider ein Niederschlag nach dem nächsten. Den einen war Filou dann doch zu groß, andere meldeten sich trotz bereits geplanter Vorkontrolle einfach nicht mehr, anderen war der 150km-Weg zur Pflegestelle, um Filou kennenlernen, zu weit und wiederrum andere haben sich plötzlich doch gegen die Aufnahme eines Hundes entschieden. Es war ein Fluch, die Hoffnung wurde immer wieder zerstört und wir sind fast verzweifelt. Ein so unkomplizierter, lernwilliger, kleiner Wuschel muss doch irgendwann mal Glück haben.
Und tatsächlich, eines Tages meldete sich eine unglaublich sympathische Frau bei uns, die sich Hals über Kopf in Filou verliebt hat. Sie und ihr Partner waren Feuer und Flamme für den kleinen Kerl und wir hatten sofort ein sehr gutes Gefühl. Diesmal muss es einfach klappen!
Wenige Tage später besuchten sie Filou auf seiner Pflegestelle und es war Liebe auf den ersten Blick, von beiden Seiten. Filou suchte sofort deren Nähe und verhielt sich vorbildlich. Nach positiv verlaufender Vorkontrolle, holten Sie ihn wenige Tage später bei seiner Pflegefamilie ab. Auch wenn der Abschied nach so langer Zeit schwer fiel, so lebte sich Filou rasch in seinem neuen Zuhause ein. Er ist bereits jetzt nicht mehr wegzudenken und bereichert den Alltag seiner neuen Familie. "Am Ende wird alles gut“- nicht nur ein Spruch, sondern manchmal Realität.

Merle (September 2019)

Viele von euch haben Merle bereits eine ganze Weile begleitet. Wie sie trächtig auf der Straße gefunden wurde, ihre Babys in Burgas bekommen hat, wovon sie zwei leider durch die eisige Kälte verlor, kurz in einer Pflegefamilie unterkam und dann nach Varna zog und ihre Bande mit viel Herzblut groß zog. Sie war nämlich eine der besten Hundemamis, die wir je begleiten durften. Und auch sonst hat Merle überall Spuren in den Herzen der Menschen gelassen die ihr begegnen durften. Denn sie ist eine sehr kluge und eigensinnige Hündin, mit einer unheimlich liebenswerten Art. Wir haben nur darauf gewartet, dass sie endlich beginnt zu sprechen ;) 

Ja und dann zog sie im April in eine Pflegefamilie und keiner konnte verstehen, warum sich so gar niemand für unsere Miss Charming interessierte. Vielleicht war es ihr Alter, ihr starker Charakter oder wer weiß was noch. Aber irgendwann kommen für jeden Hund die richtigen Menschen und so auch für unsere Merle! Merle ist im schönen Ahrtal geblieben und darf nun endlich geliebte Prinzessin sein. In ihrer Familie hat sie sich bereits nach wenigen Tagen perfekt eingelebt und fühlt sich pudelwohl! Und auch ihre Familie ist überglücklich nach langer Suche den für sie perfekten Hund gefunden zu haben! Und wie ihr seht: Merle kommt aus dem Lachen nicht mehr raus 😁 Alles Gute dir du liebe verrückte Merle Perle!❤️


Ewok (September 2019)

Ewok zog in seiner Pflegefamilie ein und es dauerte nicht lange, da hatte er sich bereits ganz alleine sein Zuhause ausgesucht. Denn als eine Freundin der Pflegefamilie den Hof betrat stürmte er los und begrüßte sie wie einen alten Freund, was eigentlich gar nicht seine Art ist. Es war ein ganz besonderer Moment, denn beide merkten sofort, dass sie einfach zueinander gehörten. Die beiden sind bereits ein eingespieltes Team und eng verbunden. Auch wenn sein Frauchen nach dem Tod ihrer geliebten Hündin gar nicht auf der Suche war und sich noch nicht bereit fühlte, war es für sie ab der ersten Sekunde klar: diesen tollen Kerl lässt sie niemals mehr gehen! Wir freuen uns von ganzem Herzen, dass ihr euch gefunden habt und hoffen ihr habt noch ganz viele unvergessliche Jahre miteinander!


Betty (September 2019)

Betty heißt jetzt Samira und genießt ihr neues Leben in vollen Zügen! Ganz begeistert erzählte ihre Familie täglich von ihren Fortschritten und wie toll sie sich bereits in nur wenigen Tagen zu einem musterhaften Familienmitglied entwickelt hat. Alle sind sehr verliebt in Samira und diese ist wohl mindestens der glücklichste Hund der ganzen Schweiz ;)


River (September 2019)

Eigentlich war Rivers Familie gar nicht darauf vorbereitet, einem Hund ein neues Zuhause zu schenken, zu tief saß noch der Verlust der letzten Hündin. Doch zufällig sahen sie während ihres Urlaubs ein Foto von River bei Facebook und schon war es um sie geschehen! River zog zunächst in eine Pflegefamilie, doch als die Familie aus dem Urlaub kam, machten sie sich sofort auf dem Weg um River kennen zu lernen. Der kleine charmante Kerl wickelte sie natürlich sofort um seine Pfote und so ist der kleine Racker nun ein geliebtes Familienmitglied und ein echter „kölsche Jung“!


Leroy (September 2019)

Leroys Frauchen hatte bereits eine Hündin aus dem Tierschutz, die leider mit 7 Jahren viel zu früh an Krebs verstarb. Lange hatte es gedauert, bis sie wieder ihr Herz für einen neuen Vierbeiner öffnen konnte, doch als sie Leroy sah, stellte sich die Frage nicht mehr, er hatte sich bereits auf den ersten Blick in ihr Herz gestohlen. Aus beruflichen Gründen konnte er leider nicht direkt einziehen und verbrachte so zwei Wochen in einer Pflegefamilie. Aber sein Frauchen ließ es sich nicht nehmen, den kleinen Mann mehrmals zu besuchen, selbst wenn die Anfahrt über 1,5 Stunden dauerte. Liebe kennt nunmal keine Distanz und nun sind beide froh, dass ihre Fernbeziehung ein Ende hat und sie nun endlich gemeinsam ihr neues Leben beginnen dürfen! Leroy heißt jetzt Bingo und wir sind uns sicher, mit seinem Frauchen hat er das große Los gezogen! Ihr seid ein wunderbares Team


Tweety ( August 2019 )

Tweety würde schon bei ihrer Ankunft freudig von den beiden bereits in der Familie lebenden Hunden erwarten. Auch die Familie war sehr gespannt und das obwohl sie schon seit Jahren nur Tiere aus dem Tierschutz adoptieren. Trotzdem ist für sie jede Ankunft etwas besonderes. Tweety würde herzlich aufgenommen und man sieht ihr einfach an wie gut es ihr in ihrem neuen zu Hause gefällt. Wir wünschen der Familie eine schöne gemeinsame Zeit.


Liska (jetzt Chira, August 2019)

Chira reiste nach Deutschland und sollte auf eine Pflegestelle. Da kam sie nicht an, denn in letzter Minute hat sie noch ihre eigene Familie in Deutschland gefunden. Wir haben uns sehr für sie und ihre Familie gefreut. Chira fühlt sich Pudel Wohl in ihrem neuen zu Hause, sie tobt durch Haus und Garten und ist immer fröhlich drauf. Wie gut das ihre neue Familie genau so gerne kuschelt wie sich. Wir wünschen der Familie eine tolle gemeinsame Zeit.


Leni (jetzt Luna, August 2019 )

Klein Luna hat das Herz Ihres Frauchens im Sturm erobert. Leider musste Ihr Frauchen noch was auf sie warten, um so größer warte die Freude als Luna endlich an kam. Sehr zur Freude von Luna bekam sie so gar noch eine Hundefreundin, mit ihr kann man so richtig toll toben und zusammen Schlafen. Auch Urlaube mit dem Reisemobile werden alle drei zusammen erleben. Wir wünschen allen dreien eine schöne Zeit, bei der gemeinsamen Welt-Entdeckung

Bim (jetzt Tim, Juli 2019 )

Unser riesen Baby ist nun endlich angekommen. Seine Welt ist jetzt komplett, eigenes zu Hause, eigener Garten und das aller wichtigste ein eigenes Frauchen. Von Ihr war Tim schon vom ersten Moment begeistert, sie konnte so toll Streicheln und diese leckeren Hundekekse, am liebsten wäre er direkt mit Ihr nach Hause. Aber leider musste er sich noch gedulden, als der Tag dann endlich kam freute sich unser riesen Baby sehr. Die beiden werden von Tag zu Tag ein stärkeres Team. Wir freuen uns für die beiden und wünschen ihnen eine wunderschöne Zeit zusammen.


Karlsson (August 2019)

Bei Karlssons Familie war es Liebe auf den ersten Blick, zumindest für einen Teil der Familie. Es wurde geliebäugelt, abgewägt, überlegt und darüber nachgedacht. Aber Karlsson blieb im Kopf und war nicht mehr weg zu denken. War Olive, die auch erst vor kurzer Zeit eingezogen ist, bereit einen Zweithund zu akzeptieren? Letztendlich wurde die Entscheidung getroffen Karlsson als Pflegehund aufzunehmen. Eigentlich war klar das Karlsson dann nie wieder gehen würde. Karlsson kam, wickelte im nu alle um den Finger und seine neue Familie wurde zum Pflegestellenversager :-) Sein Handycap blind zu sein bereitet weder ihm noch der Familie Probleme. Und Olive freut sich über einen Spielgefährten. Wir wünschen euch eine tolle aufregende Zeit miteinander.


Grace (August 2019)

 Grace heißt jetzt Peppa, denn sie hat auf jeden Fall Pfeffer im Hintern wie ihre Familie berichtet :)
Ihre Familie sagt wortwörtlich, sie ist das Glück ihres Lebens und haben sehr viel Freude an der jungen Dame. Immer wieder rührend, wie ein einst ungeliebter Streuner zu einem geliebten Familienmittelpunkt werden kann! Danke, dass ihr Peppa eine Chance gegeben habt!


Cookie (August 2019)

Warum Cookies Familie sich für ihn gemeldet hat? In der Selbstauskunft schrieben sie, sein „verwegenes Äußeres“ habe sie neugierig gemacht. Nach dem ersten Kennenlernen war eigentlich klar, Cookie hatte seine Familie gefunden. Der kleine Terrier hat sich bereits gut eingelebt und zuhause ist er bereits sehr brav. Nur bei den Spaziergängen besteht noch Übungsbedarf, aber seine Familie ist da sehr entspannt und gibt ihm alle Zeit der Welt. Nun darf Cookie zum ersten Mal in die Hundeschule gehen und wird mit Sicherheit zu einem sehr gut erzogenen Begleiter werden!

Wir sind sehr gespannt auf seine Entwicklung und wünschen ihm und seiner Familie noch viel Spaß miteinander!


Mr. Fox (Juli 2019)

Mr. Fox hatte das Glück, zunächst in eine bezaubernde Pflegefamilie in Deutschland ziehen zu dürfen und hat dort das Leben in einer liebevollen Familie in vollen Zügen genossen, bis schließlich "sein" Mensch auf ihn aufmerksam wurde. In seinem neuen Zuhause hat er sich rasend schnell eingelebt, ist ein zutraulicher und schmusiger Gefährte, der lange Spaziergänge liebt, bereits die Grundkommandos berherrscht und etliche Hundefreundschaften aufgebaut hat. Wir wünschen euch viele glückliche Jahre miteinander!


Marley (Juli 2019)

Marley (vorne) hatte einen langen und tragischen Weg, bis er nach einer fast 2 jährigen Odyssee in seiner Familie landen durfte. Denn als er aufgefunden wurde, hatte er einen schlimmen Unfall gehabt, seine Hüfte und einige Knochen waren gebrochen und so hatte er viele Operationen zu überstehen, bis er endlich wieder gesund war. Seine Familie hatte seine Patenschaft übernommen und sich so in den schüchternen Kerl verliebt, dass sie sich dazu entschieden, ihn zu adoptieren. Jetzt hat er eine tolle Hundefreundin namens Liska an seiner Seite, die ihm hilft die neue Welt zu verstehen. Danke, dass ihr euch für Marley entschieden habt und wir wünschen euch noch ganz viele großartige Jahre miteinander!


Lotti (Juli 2019)

Die kleine Lotti war gar nicht lange in der Vermittlung, aber kein Wunder: schließlich ist sie eine richtig süße und freundliche Hündin! Sie hat sich bereits gut eingelebt und ihre Familie ist glücklich und begeistert von ihr! Wir wünschen euch noch eine tolle gemeinsame Zeit!

 


Leti (Juli 2019)

Wir hatten tatsächlich nicht mehr daran geglaubt, dass Leti ein Zuhause finden wird, denn ihre Nierenprobleme schreckten leider viele ab. Doch ihr Frauchen wollte bewusst einem Hund wie ihr eine Chance geben und so war auch kein Weg zu weit und keine Mühe zu groß, um Leti abzuholen. Und sie hat es nicht bereut, denn Leti ist einfach ein Engel auf vier Pfoten. Wir wünschen euch noch viele schöne Jahre miteinander!


Gizmo (Juli 2019)
Gizmo (rechts) hatte direkt ein wenig Heimatgefühl in seinem Zuhause, denn drei Monate zuvor ist Ghost aus Burgas in der Familie eingezogen, der ja eigentlich nur ein Pflegehund sein sollte und für immer blieb ;) bei Gizmo haben sie dann direkt aus ihren Fehlern gelernt und ihn sofort für immer adoptiert :) Alle haben Gizmo bereits sehr sehnsüchtig erwartet und sind nun froh, dass er endlich die Familie komplett macht!


Happy (Juli 2019)

Die kleine Happy wird ihrem Namen in jedem Falle gerecht, denn sie ist einfach eine kleine Frohnatur, die bereits alle Herzen in ihrer Familie für sich gewinnen konnte. Die ersten Schritte in ihrem neuen Leben hat sie bereits mit Bravur gemeistert und alle sind richtig happy mit ihrer Entscheidung :)


Hipa (Juli 2019)
Hipa bekam ihren Namen von einer unserer sehr engagierten Pflegefamilien in Bulgarien. Es gab bereits eine Hipa, die leider unter tragischen Umständen gestorben ist und eine tiefe Lücke hinterlassen hatte. Nun wacht sie anscheinend als Schutzengel über Hipa, denn der Name hat ihr großes Glück gebracht und sie fand eine liebevolle Familie, die ihr Herz für sie geöffnet hat und ihr ein schönes Leben schenken möchte! Viel Glück auf deinem Weg kleine Hipa!


Hermine (Juli 2019)

Hermine war zuerst ein bisschen schüchtern, doch schnell hat sie verstanden, dass ihr neues Frauchen richtig klasse ist und lernt nun jeden Tag viele neue Dinge dazu. Auch Freunde mit Fell hat sie bereits viele gefunden und wir sind uns sicher, ihr steht ein zufriedenes und glückliches Hundeleben bevor!

 

 


Ben (Juli 2019)

Ben heißt jetzt Luis und hat seine Familie im nu verzaubert! Er ist nicht nur optisch ein zuckersüßer Kerl, sondern auch charakterlich! Mit den Kindern versteht er sich bereits blendend und ist schon gar nicht mehr weg zu denken. Wir wünschen euch noch viele schöne unvergessene Momente miteinander!


Rüdiger (Juli 2019)
Rüdiger heißt jetzt Balou und wie ihr seht hat er richtig viel Spaß in seiner neuen Familie! Seine Familie aber auch mit ihm und alle sind sie ganz glücklich und begeistert, wie toll Balou sich bereits in der kurzen Zeit entwickelt hat. Und wir freuen uns natürlich mit, Hund glücklich, Familie glücklich, wir glücklich :) Happy end!❤️


Aponi & Kerry (Juli 2019)
Aponis und Kerry’s Familie konnte sich für keinen der beiden entscheiden und entschloss prompt, beide zu adoptieren ;) Schließlich gibt es ja bereits vier Pferde in der Familie, so gibt es nun mit den beiden Damen auch vier Hunde. Die beiden werden von nun an gemeinsam das Leben auf dem Land genießen und mit Sicherheit sehr viele Abenteuer erleben! Doppelt hält sowieso besser ;) wir wünschen euch noch viel Spaß miteinander!


Paulchen (Juli 2019)

Paulchen heißt jetzt Nero und wurde mehr als sehnsüchtig von seiner Familie erwartet!

Nero hat sich auch bereits schon gut eingelebt und liebt es mit seiner Familie auf der Couch zu kuscheln. Das Tierheim hat er bereits vergessen und genießt sein neues Leben in vollen Zügen


Galin (Juli 2019)

Bei unserem Besuch in Burgas fiel uns auf, dass Galin ein sehr schlechtes Gangbild hat. Er hatte einen alten Beckenbruch hat und eine Patellaluxation. Uns war klar, dass dies in Bulgarien nur schwer zu behandeln ist. Also suchten wir für ihn eine Pflegestelle in Deutschland, um ihn hier behandeln zu lassen. Untersuchungen hier ergaben, dass es nicht nur der Bruch und die Patella ist, die ihm Probleme bereiten, sondern auch Verwachsungen im linken Ohr. Inzwischen wurde er sowohl am Knie als auch 2x am Ohr operiert. Der Arme ertrug diese Behandlungen und die Schmerzen geduldig und zeigte sich auch bei der anschließenden Physiotherapie als guter Patient. Diese furchtbare Zeit hat Galin und seine Pflegestelle eng zusammen geschweißt, so dass beide ein tiefes Vertrauen zueinander bekommen haben und sein Frauchen ihn nie wieder hergeben möchte. Galin hat dadurch sein Für-immer-Körbchen gefunden und wir sind so dankbar dafür, dass er diese Chance bekommen hat!!


Krümel hat sein Glück gefunden (Juli 2019)
Als Kettenhund hat er bei einer Frau mit vielen anderen Hunden gelebt. Doch Krümel hatte das Glück in unserem Tierheim aufgenommen zu werden. Seine neue Familie hatte eigentlich einen anderen Hund im Auge, wurde dann aber auf Krümel aufmerksam. Bald hatte man sich für Krümel entschieden. Und somit wurde aus einem Kettenhund ein Kuschelhund mit Familienanschluß und 2 Jungs die mit Krümel toben und kuscheln. Viel Glück in deinem neuen Leben kleiner Krümel

Suki (Juli 2019)

Die kleine Suki (oben) hatte es ihrer Familie bereits auf dem ersten Bild so angetan, dass sie gar nicht lange überlegen mussten, ob sie Teil ihres Rudels wird. Nun heißt sie Helga und mit ihrem neuen Freund Helmut wird von nun an abwechselnd gespielt und gekuschelt. Sie hört bereits schon richtig gut und macht ihrer Familie sehr viel Freude! Wir wünschen euch noch viele tolle Jahre miteinander!


Ambra (Juli 2019)

Ambra hatte nicht den einfachsten Start, doch immerhin viele Menschen, die an sie glaubten. So konnte sie das Tierheim frühzeitig verlassen und nach der Operation ihres Kreuzbandrisses in einer Pflegefamilie zu Kräften kommen. Da in Bulgarien die Möglichkeiten jedoch begrenzt sind, zog sie in einer Pflegefamilie in Deutschland, um dort mit Physiotherapie wieder auf die Beine zu kommen. Heute merkt man nichts mehr davon und als sie wieder fit war, ließ eine Familie auch nicht lange auf sich warten, denn Ambra ist ein Goldstück! Ihre Familie ist auf jeden Fall sehr glücklich, dieser besonderen Hündin nach langer Suche eine Chance gegeben zu haben und von nun an hat Ambra das Glück auf ihrer Seite!


Max (Juli 2019)

Max zog als Pflegehund in seine Familie, doch war bereits in den ersten Tagen klar: Max bleibt und heißt jetzt Sammy! Der kleine Sammy ist bereits ein wirklich gut erzogener Junghund, der in kürzester Zeit sehr viel dazu gelernt hat! Auch mit den Katzen des Hauses war das Zusammenleben von Anfang an harmonisch und der Enkel lernt nun durch Max, dass man vor Hunden keine Angst zu haben braucht. Wir wünschen euch noch viele tolle Jahre zusammen!


Wilma (Juni 2019)

Vom schwarzen Pechvogel zum glücklichen Hund... Vor einem halben Jahr erst in eine Familie vermittelt, musste sie diese jetzt plötzlich aus beruflichen Gründen verlassen. Wilma hat aber scheinbar das Glück gepachtet und hat prompt eine tolle Familie gefunden, die Wilma nie wieder hergeben wollen. Wilma lebt nun sehr ländlich, mit 2 Hundekumpel, 3 Katzen und 5 Pferden auf einem Hof. Sie ist viel draußen auf dem Hof und den Feldern unterwegs und genießt ihr neues Leben. Wir wünschen der Familie und Wilma eine tolle Zeit miteinander.


Spooky (Juni 2019)

Unverhofft kommt manchmal oft! Spooky war bereits seit 5 Monaten in ihrer Pflegefamilie gewesen und machte oft Urlaub bei ihrer Schwester Scary. Dadurch lernte sie auch ihre jetzige Familie kennen. Doch da der Familienhund schwer krank war, kam ein zweiter Hund nicht in Frage, obwohl sie bereits ein Auge auf die liebenswerte Spooky geworfen hatten. In einem Alter von 17 Jahren starb der geliebte Familienhund vor zwei Wochen. Nun, sie hatten Spooky nicht vergessen und wollten ihr den neuen Platz in ihrer Familie geben. Für Spooky freuen wir uns besonders, denn sie hat nicht nur eine sehr liebevolle Familie gefunden, sondern auch ihre Zweitfamilie bleibt ihr erhalten und sie darf ihre Schwester Scary nun weiterhin regelmäßig sehen und ihre Urlaube dort verbringen. Spooky fühlt sich bereits schon richtig wohl und findet ihre Familie super! Vielleicht sollte das genauso sein und war der Grund, dass Spooky so lange warten musste! Auf jeden Fall ist dies für alle Seiten ein gelungenes Happyend 😊


Belcho ( Juni 2019)

Nun hat auch Belcho seine eigene Familie gefunden. Er hatte ja schon seiner Pflegefamile das Herz gestohlen und jedem der diesen tollen Schmusebär kennen lernte. So auch seiner neuen Familie, Belcho schaute sie an und direkt war es um sie geschehen. Wir wünschen Belcho und seiner Familie viel schöne Momente für die Zukunft.


Girlie (Mai 2019)

Girlies Weg war etwas steinig, denn von ihrer Familie die sie einst auf der Straße fand, wurde sie ins Tierheim gebracht und trauerte dort sehr. Mit der ersten Pflegefamilie in Deutschland klappte es leider auch nicht so recht und die sensible Hündin hatte Probleme eine Bindung aufzubauen. So zog sie zu Anja in Pflege und entwickelte sich dort von Tag zu Tag besser. Und dann kam der Tag, an dem ihre Familie sie entdeckte und für sie schnell fest stand: Girlie gehört zu uns! Girlie ist mit der Wahl auch sehr zufrieden und zeigt sich ihrer Familie mittlerweile sehr anhänglich und aufgeschlossen gegenüber. So kam doch alles wie es kommen musste!❤️


Amelia (Mai 2019)

Amelia war die schüchternste ihrer Geschwister und es wird sicherlich noch etwas Zeit benötigen bis sie vollkommen angekommen ist. Doch hat sie ein ganz liebes Frauchen an ihrer Seite und eine ältere Hündin, die ihr auf diesem Weg sicherlich helfen werden! Viel Glück kleine Amelia❤️


Fee (Mai 2019)

Fee war Liebe auf den ersten Blick und bei ihrer Ankunft flossen bereits die ersten Tränen der Freude, endlich war sie da!
Fee konnte den Trubel gar nicht verstehen und drückte sich ganz fest an ihr Frauchen. Ganz langsam entdeckt sie jetzt die Welt und sicherlich wird bald auch die erste Unsicherheit verschwinden und sie und ihre Familie zu einem ganz wundervollen Team heranwachsen! Auf viele tolle und unvergessliche Jahre!❤️


Dobby (Mai 2019)

Dobby war der letzte seiner Geschwister, der ein Zuhause suchte und wir haben fast geglaubt, er muss als einziger zurück bleiben. Doch zum Glück meldete sich noch auf den letzten Drücker eine liebevolle Familie für ihn und so macht Dobby von nun an Mönchengladbach unsicher, zumindest wenn er seinen Mut wieder gefunden hat ;)
Wir wünschen euch noch viele schöne Jahre mit Dobby, der jetzt Balou heißt!❤️

 


Francis (Mai 2019)

Auch Grizzly Bären vermitteln wir hin und wieder 😁 Spaß bei Seite, der kleine Wuschel hat sich bereits super in sein neues Rudel integriert und wurde absolut sehnsüchtig erwartet. Wie auch seine Geschwister ist die neue Welt erstmal noch etwas erschreckend für ihn, aber man kann ihm bereits zusehen wie er langsam an Sicherheit gewinnt. Wir wünschen euch noch viel Freude und wunderschöne Jahre miteinander!


Harvey (Mai 2019)

Unser Freund Harvey mit dem bezaubernden Blick und Ohren hat seinen Platz gefunden! Wie erwartet war er zunächst ängstlich, doch fordert er schon kräftig Kuscheleinheiten ein! Zum Glück auch beim Herrchen 😊 Er hat wohl einiges nachzuholen! Doch das kann er jetzt in seiner Familie und genießt es bereits in vollen Zügen endlich und wohl zum ersten Mal in seinem Leben im Mittelpunkt zu stehen und nicht mehr unsichtbar zu sein!


Struppi (Mai 2019)

Struppi hat es seinem Herrchen auf dem ersten Bild bereits so angetan, dass für ihn kein anderer in Frage kam als unser Struppi! Und der fand sein neues Herrchen auch direkt richtig super! Mit seinen neuen zwei Kumpels auf vier Beinen versteht er sich auch prächtig und so ist nun sein neues Himmelreich in Pirmasens der gelungene Abschluss für viele entbehrungsreiche Zeiten an der Kette und im Tierheim. Danke an seine Familie, die dem kleinen Strubbel ein neues Zuhause geschenkt hat ❤️


Olive (Mai 2019)

Olive kam aus dem Transport und ging zielstrebig auf ihre Familie zu und drückte sich an sie. Der erste Drops war schnell gelutscht und dann ging es gemeinsam auf Entdeckungstour! Ihre Familie ist bereits jetzt sehr glücklich mit der kleinen Hummel, die von nun an wieder Leben ins Haus bringen wird! Wir wünschen euch noch viel Freude mit der bezaubernden Maus und jede Menge glückliche Momente!

 


Tasso (Mai 2019)

Tasso (links) hatte es seiner Pflegefamilie ja bereits seit längerem angetan, doch haben sie ja erst im Oktober den Jungspund Nero jetzt Aiko von uns adoptiert. Der Schritt zum zweiten Hund schien noch zu früh und Herz und Kopf kämpften stark miteinander. Doch als Tasso kein Zuhause fand, boten sie kurzentschlossen an ihn in Pflege zu nehmen. Naja. Das Herz siegte bereits nach einem Tag und so ist Tasso schließlich ein Teil der Familie geworden 😊 Er heißt jetzt Leo und wird mit seinem großen Bruder Aiko sicherlich noch für viele lustige Geschichten sorgen! Manchmal ist es wohl einfach Schicksal ❤️

 


Ghost (Mai 2019)

Ghost kam, sah und siegte! Mit seiner charmanten Art hatte er das Herz seiner Pflegefamilie bereits im Sturm erobert und bereits am nächsten Tag stand fest: diesen Traumhund lassen sie nicht mehr gehen! Besonders sein Herrchen hat er in null Komma nichts um die Pfote gewickelt, aber auch den Rest der Familie. Die Kinder sind froh endlich wieder einen Vierbeiner im Haus zu haben und wir sind uns sicher, mit Ghost habt ihr noch eine tolle Zeit vor euch! Viel Spaß und Freude miteinander!❤️


Betty (Mai 2019)

Eigentlich hatten sie sich für einen ganz anderen Hund beworben, doch nach einem Telefonat mit der Vermittlerin stellten sie fest, dass Caesar nicht ganz so geeignet für die Familie war. Und wie es der Teufel manchmal will, kamen sie auf die kleine Betty zu sprechen. Zwar optisch nicht das gleiche und knapp 30 Zentimeter kleiner, aber dafür passt sie perfekt in die Familie :) und diese nahm sogar 7 Stunden Fahrt auf sich um die kleine Betty abzuholen! So schön zu sehen, wie viel manche Menschen für einen Hund aus dem Tierschutz investieren. Betty hat jetzt ein wundervolles Leben vor sich, da sind wir uns ganz sicher!❤️


Bonnie (Mai 2019)

Bonnies Familie hatte zuerst ein Auge auf Freya geworfen, doch genau an diesem Tag lernte Freyas Familie sie im Tierheim kennen und verliebte sich in sie. Doch das war sicherlich so gewollt. Denn Bonnie stand bis dato noch gar nicht zur Vermittlung und unsere Vermittlerin schlug sie der Familie vor. Es war schnell klar, Bonnie sollte es sein und es fühlte sich einfach richtig an! Und es ist und war alles richtig wie es gekommen ist, denn Bonnie passt einfach perfekt zu ihrer Familie und wir sind uns sicher, dass sie von nun an den Himmel auf Erden hat! Sie hat es so verdient ❤️


Freya (Mai 2019)

Swenja und Andrea holten ihre Hündin Anouk persönlich in Bulgarien ab und nutzten die Gelegenheit, unsere Tierschützer und Tierheime kennen zu lernen. Und so kam es wie es kommen musste, bei ihrem Besuch in Varna begegneten sie Freya und sie ging ihnen nicht mehr aus dem Kopf. Auch Freya fühlte sich zu den beiden Frauen sofort hingezogen. Sie entschlossen, dass auch Freya ein Zuhause haben sollte, nämlich bei ihnen! Und so zog Freya nun sehnlichst erwartet nach Troisdorf und wir sind gespannt, welche Abenteuer Freya und Anouk gemeinsam erleben werden! Hier könnt ihr Freyas Geschichte auf ihrem Blog weiter verfolgen: https://seelenblickauf4pfotenfreya.blogspot.com/?m=1


Kiara (Mai 2019)

Kiara war zunächst sehr ängstlich, doch hat sie sich bereits nach kurzer Zeit schon in ihre Familie integriert und alle sind einfach nur begeistert von ihrem neuen Familienmitglied! Das schreibt ihre Familie:
„Unsere kleine „white dog with a Blue eye“ ist gut angekommen und hat ihren Lieblingsplatz schon gefunden. Wie erwartet ist sie schüchtern und vorsichtig und dennoch neugierig und interessiert. Alles ist neu und aufregend. Sie ist eine ganz ganz liebe Maus und  hat unsere Herzen schon erobert. Wir sind ein großes Rudel von 7 Personen mit Oma, Tante und 3 Kinder. Sie macht das super und meine Kids und der Rest auch. Es ist wunderschön, sie bei uns zu haben. Ich liebe das Geräusch von tippelnden Pfoten im Haus...das wars was gefehlt hat, jetzt sind wir komplett 🥰
❤-lichen Dank an Tapfere Pfoten für Euer tolles Engagement und allen anderen viel Freude mit euren Hunden.
Liebe Grüße von Alexandra mit Rudel 🐶❤“

Wir lieben Happyends ❤️🐾


Scary (April 2019)

Scary zog zunächst als Pflegehund in ihre Familie ein, da sie der ängstlichen jungen Hündin helfen wollten. Doch Scary wollte gar nicht mehr woanders hin, denn dort wo sie war ist sie bereits angekommen. Die junge Maus hat sich bereits wahnsinnig gut entwickelt und von der ängstlichen Hündin ist nicht mehr viel zu merken. Dafür hält sie ihre Familie nun mit allerlei Jugendsünden auf Trab ;)


Yoanna (April 2019)

Yoanna musste wirklich lange warten, bis sie ihr endgültiges Zuhause finden konnte. Als Welpe erlitt sie bereits eine lange Odyssee an Tierarztbesuchen und Operationen, nachdem sie einen schweren Autounfall überlebte. Als sei das nicht genug bekam sie auch noch Parvovirose und allen Prognosen zum Trotz kämpfte sich Yoanna wieder zurück ins Leben. Nun darf sie endlich nach fast 3 Jahren ihr neues Leben in einer ganz tollen Familie starten und wird von nun an sehr geliebt. Wir wünschen unserer Kämpferin noch viele tolle Jahre und wenn es einer verdient hat, dann wohl unsere Yoanna!!


Balou (April 2019)

Balou zog als einziger seiner Geschwister zunächst in eine Pflegefamilie und wartete dort geduldig, bis er von seinen Frauchen entdeckt wurde. Bereits bei dem ersten Treffen sprang der Funke über und nachdem sie nochmal einen Tag mit Balou gemeinsam verbrachten war klar: er ist der langersehnte Partner auf 4 Pfoten! Wir wünschen Balou und seinen beiden lieben Frauchen noch ganz viele tolle Jahre miteinander!


(Freddy und Askan (April 2019)

Freddy und Askan hatten großes Glück, denn sie konnten zu einer dänischen Familie in Bulgarien ziehen. So mussten sich die beiden gar nicht erst auf die Reise machen und dürfen sogar zusammen bleiben 😍 Wir wünschen den zwei Jungs und ihren Familien viele tolle Jahre miteinander!🐶❤️🐶


Bailey (April 2019)

Bailey hat es geschafft! Mit seinem Blick verzauberte er seine Familie sofort und seine freundliche und aufgeweckte Art tat den Rest! Für seine Familie stand also schnell fest: Bailey soll das neue Familienmitglied werden und kein anderer!
So lebt Bailey nun mit zwei Teeniemädchen, einer Katze und natürlich Frauchen und Herrchen in Kerpen und wird dort sicherlich für einige tolle Momente sorgen!


Smilla (März 2019)

Sie ist die eine die immer lacht! Und endlich hat sie etwas zu lachen, denn mit ihrem einzigartigen Lächeln hat sie sich direkt in das Herz ihrer Familie geschlichen! Ein tolles Happyend für einen tollen Hund! Danke!❤️


Bosse (März 2019)

Unser Bosse hat lange gewartet, bis er zum Glück noch einige Wochen vor seiner Reise als einer der letzten seiner Geschwister entdeckt wurde, doch was lange währt wird endlich gut!
Bosse hat das große Los gezogen und wird mit seinem neuen Hundefreund und seiner Familie im Wohnwagen die Welt entdecken und viele tolle Reisen unternehmen. Was für ein Hundeleben 😊🐾


Bibi (März 2019)

„Wenn wir uns ein Häuschen kaufen, zieht irgendwann ein Hund ein!“ Das versprachen die Eltern ihren Kindern und so sollte es auch sein! Gut, die Kinder sind jetzt mittlerweile erwachsen, aber freuen sich dennoch über den neuen Familienzuwachs und auch die Nachbarn freuen sich, über ihr neues Patenkind ;) so hat Bibi jetzt ganz viele Menschen, die sich darum bemühen, ihr ein tolles Leben zu ermöglichen! Wir wünschen euch viel Freude miteinander!


Alenko (März 2019)

Alenko streunte in der Nähe der Grenzposten herum, wo gerade ein deutscher Polizist im Auslandseinsatz war. Er fütterte ihn täglich, doch Alenko schien den Menschen leider nicht so richtig zu vertrauen. Weiterhin fiel ihm auf, dass Alenko blind ist. Als er dann wieder in Deutschland war, ging ihm Alenko einfach nicht aus dem Kopf und er sorgte sich um ihn. So kam der erste Kontakt mit unserem Verein zustande und kurz darauf machten unsere Tierschützer sich auf dem Weg und sicherten Alenko. Wir hatten großes Glück, denn Alenko war bis auf seine Erblindung, die mit hoher Wahrscheinlichkeit durch Gewalteinwirkung (vermutlich einem Schlag auf dem Kopf) entstanden ist, kerngesund. Doch ein blinder, großer, dunkler Jagdhund, welche Chancen hat er schon? Die allerbesten! Denn sein Retter entschied sich ihn zu adoptieren! Und nun lebt er seit Samstag in seiner Familie, die ihn mit offenem Herzen empfangen hat! Die erste Hündin Alma arbeitet noch an ihrem offenen Herzen, aber auch bei den beiden klappt es schon sehr gut 🙂

Alenko ist bereits viel offener und entspannter, als wir es je gedacht hätten und wir sind wirklich glücklich, dass wir bei diesem happy end dabei sein durften! Nicht viele Menschen hätten sich für Alenko entschieden, da sind wir uns sicher. Umso mehr bewundern wir seine Familie für den Einsatz, den sie für ihn gezeigt haben. Wir sind sehr gespannt, wie diese Geschichte weiter geht!


Sara (März 2019)

Sara hatte Glück im Unglück: als ihr alkoholkrankes Herrchen sie nach Jahren schlechter Haltung auf die Straße setzte, ergriff unsere Tierschützerin die Gelegenheit und nahm sie mit ins Tierheim, denn diese liebevolle menschenbezogene Hündin hatte eine bessere Zukunft verdient. Doch die arme Maus litt zu allem Übel noch an Herzwürmern und so musste sie lange warten, bis die Behandlung beendet war. Aber auch ihr jetziges Frauchen musste sich in Geduld üben ;) Jetzt ist Sara endlich da und es ist, als wäre sie nie woanders gewesen. Sie bringt jetzt schon viel Freude in das Leben ihres Frauchens und hat den ersten Arbeitstag als Schulhund bereits fast souverän gemeistert (wenn sie nicht Türen öffnen könnte und der Hausmeister sie einfangen musste :) Wir wünschen Sara und ihrem Frauchen für die Zukunft alles Gute! Ihr seid jetzt schon ein tolles Team!


Max (März 2019)

Nachdem die geliebte Hündin der Familie verstarb, benötigten sie etwas Zeit um sich wieder auf jemand Neues einzulassen. Doch die zurück gebliebene Hündin Joy die auch aus Bulgarien und sogar aus Burgas stammt, war alleine sehr traurig und so entschied man sich, dass man bereit war neues Leben ins Haus einziehen zu lassen! Und so fiel die Entscheidung, Max zu adoptieren und keiner hat diese Entscheidung bereut! Auch wenn Max erstmal ein kleiner Angsthase war, hat er sich doch schon erstaunlich schnell und gut eingelebt und mit Joy Freundschaft geschlossen! Wir wünschen euch noch viele tolle Jahre zusammen!


Ludmilla (März 2019)

Ludmilla war grade erst geboren und schon hatte sie Interessenten! So kann es manchmal gehen ;) doch die Zeit des Wartens wurde dadurch natürlich umso länger und so musste sich ihre Familie in Geduld proben. Aber das war es ihnen zum Glück wert und als sie ihre kleine Ludmilla endlich in ihren Armen halten konnten, war alles vergessen! Wir wünschen euch noch viele wundervolle Jahre zusammen!

 

 


Buddy (März 2019)

Während seine Geschwister alle ein kleines Jetlack nach dem Transport hatten, fasste Buddy (unten) schnell Fuß auf deutschem Boden und begrüßte seine neue Familie herzlich. Zuhause hat er nun auch eine Hundeomi namens Amy mit der er nun unter dem Namen Frodo viele Abenteuer erleben wird! Amy blüht durch den jungen Mann nochmal richtig auf und Frodo wird von ihr sicherlich noch eine Menge lernen können! Wir wünschen euch noch viele schöne Jahre zusammen!


Mia (März 2019)

Mia wurde als einzige nicht von ihrer Familie abgeholt, aber dies hatte einen guten Grund: ihr Frauchen und Herrchen haben nämlich geheiratet! So übernachtete Mia eine Nacht bei Uli und wurde natürlich am nächsten Tag sofort abgeholt! Mia die nun Emma heißt, war wohl ein ganz besonderes und lang ersehntes Hochzeitsgeschenk und macht von nun an die Familie komplett! Wir wünschen euch alles gute und viele glückliche Jahre miteinander, bis der Tod euch scheidet :)


Nuno (März 2019)

Nuno heißt jetzt Milo und entdeckt mit seiner neuen Familie nun die große weite Welt! Die Kinder der Familie findet er schon richtig klasse und freut sich wie ein Äffchen, wenn sie mit ihm spielen. Alle sind sie froh, den kleinen Milo mit dem besonderen Punkt auf dem Kopf (dem Aus-Knopf ;) ) in ihrer Familie zu haben und wir freuen uns natürlich mit!

 

 


Mike (März 2019)

„Little“ Mike hatte lange kein Glück und niemand wollte ihm ein Zuhause geben. Doch als seine Familie sein Video auf der Facebook Seite sah, war es um sie geschehen und Mike durfte sich zu seiner Familie auf die Reise machen! So hat er sogar schon den Fernseherplatz bei Herrchen ergattert und wir sind gespannt, wie lange er noch auf den Schoß passen wird ;) Auch Mike hatte das Glück, zu einem bereits vorhandenen Hund zu ziehen und so einen guten Lehrmeister zu haben :)


Peach (März 2019)

Peach zog in ihre Pflegefamilie und keiner hätte je gedacht, dass es so schwer sein sollte, ein Zuhause für sie zu finden! Doch Interessenten kamen und gingen, manche kamen erst gar nicht und wir fragten uns, warum es für die freundliche und unkomplizierte Peach einfach nicht klappen wollte? Währenddessen schlich Peach sich so ins Herz ihrer Pflegefamilie, die entschloss, dass sie gar nicht mehr weiter zu suchen braucht. Nun haben sie drei Hunde aus Bulgarien und das Rudel ist endlich komplett ;) Wir wünschen euch noch viele tolle Jahre miteinander!


Benji (März 2019)

Benji jetzt Paul hatte großes Glück, dass er von der Nachbarin einer unserer Tierschützerinnen aufgefunden wurde und diese sofort zur Hilfe kam. So zog Benji nach Grandpas Mitten und es dauerte nicht lange, bis der charmante Kerl seine Familie für sich gewinnen konnte. Er hat sich bereits perfekt in die Familie integriert und ist nicht mehr weg zu denken! Leider hat der arme Bub jedoch noch einige Termine beim Tierarzt offen, da durch schlechte Ernährung in der Welpenzeit seine Beine nicht richtig gewachsen sind. Doch wir sind guter Dinge, dass dies wieder gerichtet werden kann und der kleine Mann auf eine gesunde und fröhliche Zukunft blicken kann!


Lani (März 2019)

Unsere Tierschützer haben Findelkinder schon an den unterschiedlichsten Orten Bulgariens gefunden: An Bushaltestellen, auf verlassenen Landstraßen, auf Bergen, auf viel befahrenen Hauptverkehrsstraßen, ihr wisst worauf wir hinauswollen. Mit dieser vierköpfigen Rasselbande hatte es jemand jedoch nicht gut gemeint und so fand sie eine liebe Frau in einer zugebundenen Tasche am Strand, circa 15 Tage alt und wie es im Oktober in Bulgarien eben ist bei eisigen Temperaturen, Wind und Regen. Die vier haben sich als wahre Kämpfer erwiesen und den schlechten Start ins Leben längst hinter sich gebracht. Lani heißt jetzt Leni und hat wie man sieht noch etwas Bedenken, ob sie sich in der großen weiten Welt zurecht findet. Doch wir sind uns ganz sicher, dass sie dies mit ihrer liebevollen Familie bald schaffen wird und ihre Unsicherheit bald von ihr weichen wird!


Kessy (März 2019)

Unsere Tierschützer haben Findelkinder schon an den unterschiedlichsten Orten Bulgariens gefunden: An Bushaltestellen, auf verlassenen Landstraßen, auf Bergen, auf viel befahrenen Hauptverkehrsstraßen, ihr wisst worauf wir hinauswollen. Mit dieser vierköpfigen Rasselbande hatte es jemand jedoch nicht gut gemeint und so fand sie eine liebe Frau in einer zugebundenen Tasche am Strand, circa 15 Tage alt und wie es im Oktober in Bulgarien eben ist bei eisigen Temperaturen, Wind und Regen. Die vier haben sich als wahre Kämpfer erwiesen und den schlechten Start ins Leben längst hinter sich gebracht.

Kessy ist mittlerweile in ihrer Familie angekommen und füllt die schmerzhafte Lücke der vor 3 Monaten verstorbenen Hündin. Doch auch ihr neuer kleiner Freund Nils ist nach anfänglicher Skepsis froh, Kessy an seiner Seite zu haben und so entdecken sie nun gemeinsam die Welt!


Jester (März 2019)

Unsere Tierschützer haben Findelkinder schon an den unterschiedlichsten Orten Bulgariens gefunden: An Bushaltestellen, auf verlassenen Landstraßen, auf Bergen, auf viel befahrenen Hauptverkehrsstraßen, ihr wisst worauf wir hinauswollen. Mit dieser vierköpfigen Rasselbande hatte es jemand jedoch nicht gut gemeint und so fand sie eine liebe Frau in einer zugebundenen Tasche am Strand, circa 15 Tage alt und wie es im Oktober in Bulgarien eben ist bei eisigen Temperaturen, Wind und Regen. Die vier haben sich als wahre Kämpfer erwiesen und den schlechten Start ins Leben längst hinter sich gebracht.

Jester (links) hat es geschafft und ist auch gar nicht alleine, denn er hat einen tollen Kumpel an seiner Seite, der ihm nun dabei hilft, die Welt zu entdecken! Wir wünschen euch viele viele wunderschöne Jahre miteinander!


Lady (März 2019)

Lady weinte sehr beim letzten Transport, als alle ihre Freunde sie verließen und sie zurück bleiben musste. Doch das Schicksal meinte es gut mit ihr und ihr jetziges Frauchen sah sie und entschloss ihr eine Chance zu geben. Nach nur wenigen Stunden war klar: das passt wie Arsch auf Eimer, wie man so schön im Rheinland sagt ;)

Lady heißt nun Smilla und wir sind uns sicher, der Name ist Programm und sie wird nun einiges zu lachen haben! Danke liebe Anke, dass du dich nach langer Suche für unsere Lady entschieden hast ❤️


Northie (März 2019)

Nur durch Zufall und doch aus gutem Grund ist seine Familie auf Northie gestoßen und vom ersten Augenblick war klar: Northie und die 12 jährige Svea verbindet etwas ganz besonderes! Lange musste die Familie auf ihren ersten Hund warten, doch nun mit Northie sind sie endlich komplett! Es ist fast so, als wäre er schon immer da gewesen!

Danke, dass ihr Northie in euer Herz und eure Familie gelassen habt!


Mitko (März 2019)

Mitko hatte nach einem schweren Unfall eine lange Odyssee hinter sich. Seine Besitzerin hatte ihn einfach ausgesetzt, da ihr die Tierarztrechnungen zu hoch waren... Doch nun hat Mitko eine Familie gefunden, die ihn zu schätzen weiß und ihren Traumhund wie sie sagen, nicht mehr missen wollen! Danke, dass ihr Mitko gesehen und diesem wundervollen Kerl eine Chance gegeben habt!

Mitko genießt sein neues Leben bereits in vollen Zügen! Das Bild spricht wohl für sich ;)


Pino (März 2019)

Pino (links) zog zunächst zu einer jungen Frau, die sich wirklich rührend um den „kleinen“ Angsthasen kümmerte. Doch manchmal klappt nicht alles wie geplant und so kamen verschiedene Schicksalschläge zusammen, die sie zwangen, für Pino ein neues Zuhause zu suchen. Es fiel keinem leicht, doch es zeigte, dass sie in erster Linie an Pinos Wohl dachte. Dazu verdient sie unseren vollsten Respekt. Denn nicht immer ist aufgeben ein Zeichen von Schwäche, manchmal zeigt es auch wahre Stärke.

Pino hat nun ein Zuhause gefunden, wo er einen Artgenossen an seiner Seite hat, was ihm merklich gut tut und natürlich auch liebevolle Menschen, die Zeit für ihn haben und für ihn sorgen. Auch wenn der Abschied nicht einfach fiel, so hat zumindest Pino mit seiner neuen Familie ein Happyend erreicht, das hoffentlich noch viele viele Jahre währt!


Moyo (März 2019)

Moyo hatte leider nicht so viel Glück und musste seine Familie mit 5 Jahren verlassen. Doch manchmal ist das für den Hund die bessere Entscheidung. So zog er in eine liebevolle Pflegefamilie und durfte dort einiges nachholen, was er bisher versäumt hatte.

Und dann eines Tages meldete sich sein jetziges Frauchen, die sich über beide Ohren in den treuen Moyo verliebt hatte. Er wird nun im schönen Mainz mit seinem Frauchen viele schöne Abenteuer erleben und ist ab jetzt geliebter Einzelprinz.


Lilly & Anouk (März 2019)

Lilly jetzt Lucy und Anouk wurden von Scott und Louise an einer vielbefahrenen Straße aufgesammelt und liebevoll von ihnen aufgepäppelt. Während einige diese hilflosen Seelen einfach im Straßengraben entsorgen, nehmen andere über 2000 Kilometer in Kauf, um diese beiden kennen zu lernen. Anouks Familie flog nach Bulgarien, um die beiden persönlich abzuholen und verbrachten dort eine aufregende Zeit. Die beiden werden sich nicht aus den Augen verlieren, denn ihre beiden Familien sind gute Freunde und so haben die Schwestern wohl mehr als das große Los gezogen. In beiden Familie sind sie mehr als liebevoll empfangen worden und können sich nun über eine schöne Zukunft freuen!Anouks Familie möchte noch mehr Menschen ermutigen, sich für einen Hund aus dem Ausland zu entscheiden und so könnt ihr Anouks Entwicklung auf ihrem Blog hautnah verfolgen! Schaut doch mal rein: https://weltentdeckerauf4pfoten.blogspot.com


Ally (März 2019)

Ally wartete fast ihr ganzes Leben in einem öffentlichen Tierheim, bis unsere Tierschützer sie mit einigen anderen Hunden aus dem viel zu kleinen Zwinger befreiten und ihr so die Möglichkeit gaben, ihr Leben grundlegend zu verändern. Als Ally’s Familie sie das erste Mal auf einem Foto sah, war es Liebe auf den ersten Blick! Und Ally, kaum war sie angekommen, integrierte sie sich als perfekter Familienhund sofort und brachte ihnen vom ersten Tag an viel Freude. Alle und vor allem die Kinder sind froh über den felligen Zuwachs und auch Ally fühlt sich einfach nur pudelwohl!


Pepi (März 2019)

Zugegeben: Pepi gewinnt sicherlich keinen Schönheitswettbewerb, doch mit ihrem einzigartigen Lächeln und vor allem wundervollen Charakter alle Herzen! Und so hat ihre Familie ihr Herz an die kleine tolle Maus verloren und ihr einen Platz in ihrem Leben geschenkt. Pepi hat nun endlich eine Familie, die sie liebt und sogar einen vierbeinigen Kumpel an ihrer Seite. Wir wünschen euch noch viel Freude miteinander!

 

 


Kimbo (März 2019)

Kimbo erste Vermittlung lief zugegebenermaßen nicht so glimpflich und kaum war er da, fühlte man sich mit ihm bereits überfordert. Zum Glück sprang eine Pflegestelle spontan ein und so konnte er dort einiges lernen und nachholen. Denn leider hatte man einiges in den ersten 4 Wochen in Deutschland verpasst und der sensible Kimbo war völlig verunsichert. Es dauerte eine Weile, doch das war nicht schlimm, denn sein Pflegeherrchen hatte es nicht eilig. Er wollte Kimbo bestmöglich auf seine Zukunft vorbereiten und nahm diese Aufgabe sehr ernst. Seine Familie entdeckte ihn mehr durch Zufall und war sich schnell sicher: Kimbo gehört zu ihnen. Auch wenn Kimbo am Anfang nicht ganz überzeugt war, so nahm man sich die Zeit, ihn kennen zu lernen und ein Vertrauensverhältnis aufzubauen.

Seinen Pflegepapa wird er nun auch immer mal wieder sehen dürfen und so sind alle Seiten glücklich mit ihrer Entscheidung, vor allem Kimbo, der sich bereits schon toll eingelebt hat!

Danke, dass ihr euch für Kimbo entschieden habt, trotzdem er es euch zu Beginn sicherlich nicht einfach gemacht hat!


Coco (Februar 2019)

Erinnert ihr euch an die Boxerhündin Coco, die wir in einem miserablen Zustand von einer obdachlosen Frau in Wuppertal übernommen haben?
Einige Tierarzbesuche später geht es ihr zum Glück wieder besser, doch mit ihren 9 Jahren hat sie schon einiges mitgemacht und ihr Körper zeigt das leider auch. Ihre Pflegefamilie hat sich rührend um die Hündin gekümmert und nun haben sie entschlossen, dass Coco ein offizielles Familienmitglied werden soll und bleiben darf!❤️ Wir freuen uns so sehr für Coco, denn sie hat es wirklich verdient! Wir hoffen, dass ihr noch viele glückliche Jahre miteinander habt! Dankeschön ❤️


Poppy (Februar 2019)

Poppy hatte einst eine liebevolle Familie, die jedoch aufgrund einer schweren Krankheit das Land verlassen musste und so ihre beiden Hunde Poppy und Bubbles in unsere Obhut gab. Poppy litt sehr darunter und wir hatten die Hoffnung für sie fast aufgegeben. Doch nach 5 Monaten im Tierheim wurde sie endlich gesehen und hat eine Familie gefunden, die ihr die Chance gibt, das Leben wieder von einer besseren Seite kennen zu lernen!


Malou (Februar 2019)

Malou kam leider nach 1,5 Monaten aus der Vermittlung zurück, weil sie Angst vor dem Mann der Familie hatte. Mit der Frau und dem Kleinkind war sie ein Traum, aber die Familie entschied aufgrund dessen, sich wieder von ihr zu trennen. So zog Malou in eine Pflegefamilie. Als dann ihre Familie das erste mal zu Besuch kam geschah etwas unglaubliches: Malou fühlte sich vor allem zu dem Mann sehr hingezogen und wie ihr sehen könnt ist sie nun ein richtiges Papakind geworden ;) So hat alles einen Grund und Malou ist endlich glücklich und angekommen! Ein unerwartetes und umso schöneres Happyend ❤️


Suri (Februar 2019)

Suri hat auf die letzte Minute noch ein Zuhause gefunden und wir waren wirklich mehr als froh, dass die kleine Maus nicht im Shelter aufwachsen muss!

Suri dankt es ihrer Familie, indem sie sich als kleine Streberin zeigt und alles förmlich in sich aufsaugt. Sie begleitet ihr Frauchen in den Stall, kommt manchmal mit zur Arbeit und hört schon richtig gut!

Ihre Familie ist bereits überglücklich mit ihrer Entscheidung und wir denken, Suri empfindet das nicht anders! Danke, dass ihr einem Hund aus dem Ausland eine Chance gegeben habt!


Luna (Februar 2019)

Babsi jetzt Luna hat ihrer Familie ganz schön den Kopf verdreht und nach wenigen Tagen konnte man sich nicht mehr vorstellen, ohne sie zu leben. Luna hat sogar eigene Hundegroßeltern, wo sie immer herzlich willkommen ist und ihr „Opa“ sorgt auch dafür, dass es ganz viele tolle Fotos fürs Familienalbum von ihr gibt ;) eigentlich fotografiert er ja eher die „harten Rocker“, aber wer weiß, vielleicht kommt mit Luna noch die Liebe zur Tierfotografie :) Hier könnt ihr euch die Arbeit von Lunas Opa ansehen:

 

Luna und ihrer Familie wünschen wir auf jeden Fall noch viele tolle Jahre miteinander!

Moritz (Februar 2019)

Moritz Familie hatte den hübschen Kerl gesehen und sich prompt in ihn verliebt. Zunächst waren sie noch zurückhaltend, ob sie den Schritt zur Adoption wagen sollten und wurden zunächst seine Paten. Doch Moritz ließ sie nicht mehr los und so ließen sie Herz über Kopf entscheiden. Eine sehr gute Entscheidung, findet vor allem Moritz! Wir sind mit Moritz durch viele Höhen und vor allem Tiefen gegangen und so sind wir bei ihm ganz besonders froh, dass er endlich seinen Platz gefunden hat! Danke!


Susi (Februar 2019)

Susi der kleine Wirbelwind hat sich sehr flott ins Herz ihres kleinen Frauchens geschlichen. Doch leider war Susi sehr krank und musste noch lange behandelt werden, bevor sie reisen durfte. Das kleine Frauchen Hannah musste sich sehr in Geduld üben, dann war ausgerechnet bei Susis Ankunft auch noch Urlaub geplant, so das Susi noch eine Woche in eine tolle Pflegefamilie kam. Aber was lange währt wird gut und Hannah konnte endlich den kleinen Wuschel in die Arme schließen. Nun haben wir zwei glückliche Mäuse und wünschen euch eine aufregende und spannende Zeit miteinander.


Cuba (Februar 2019)

Cubas Weg ins Glück war nicht ganz so einfach, da sie mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatte. Aber sie ist eine Kämpferin und konnte nun in ihre Familie reisen, die sie sehnsüchtig erwartet hat. Lange Spaziergänge, ein kuscheliges Körbchen und jede Menge Streicheleinheiten sind nun sicher. Wir wünschen euch eine wunderschöne Zeit miteinander.

 


M(aya) (Februar 2019)

Aya hat schon in Bulgarien ihr Glück selbst in die Hand genommen. So begleitete sie ein wanderndes Pärchen, folgte diesem brav als würde sie dazu gehören. Auch im Shelter zeigte sie sich von ihrer besten Seite. Und es dauerte nicht wirklich lange, das sie von ihrer neuen Familie entdeckt wurde. Die Begeisterung fürs wandern werden sie nun teilen und Aya, jetzt Maya hat ihre neue Familie schon beim abholen in Sekunden um den Finger gewickelt. Wir wünschen euch viele schöne Wanderungen und eine tolle Zeit miteinander.


Hera (Februar 2019)

Sabine und Fred heißen Hera in ihrem Rudel willkommen.
Hera wurde in Bulgarien nahe der griechischen Grenze mit vier Welpen gefunden. Sie ist ca. 8 Jahre alt, hatte Sarcoptesmilben, Ehrlichiose und Leishmanniose. Leishmanniose ist leider nicht heilbar und sie muss purinarmes Futter und wahrscheinlich lebenslang Medikamente dagegen nehmen. Ob das Fell wieder nachwächst müssen wir abwarten.
Als Sabine das erste Foto von ihr sah, wusste sie, dass sie ihr helfen muss. Ihr leerer Blick, der so nach Liebe schreit...Nun ist sie in ihrem ersten, richtigen Zuhause angekommen und wird hoffentlich noch lange ihr neues Leben genießen dürfen.


Pip (Februar 2019)

Pip (links) musste seine Familie leider verlassen, da sie mit seinem Schutzinstinkt nicht zurecht kamen und so baten sie uns um Hilfe. Es hat eine Weile gedauert, doch fanden wir für Pip eine sehr liebe Familie, die sich nicht abschrecken ließ und dem hübschen Mann eine Chance geben möchte. Pip hat gleichzeitig zwei neue Hundefreunde gewonnen, mit denen er sich bereits prima versteht. Wir wünschen Pip und seiner Familie alles Gute!

 


Oskar (Februar 2019)

Während unserem Auslandseinsatz wurden wir wegen Lilli von einer Anwohnerin um Hilfe gerufen, da man drohte die streunende Hündin zu vergiften. Als wir ankamen, fanden wir jedoch nicht nur Lilli vor, sondern auch Oskar, der sich ihr angeschlossen hatte. Wir vermuten bei beiden, dass sie ausgesetzt wurden, Lilli war jedoch bereits schon länger unterwegs, wohingegen wir glauben, dass Oskar noch nicht lange auf der Straße war und sich hilfesuchend an Lilli gehangen hat. Eine kluge Entscheidung!

So fanden wir Oskar durch Lilli und Lilli fand durch Oskar ihr Zuhause ;) Sie leben zwar nicht im gleichen Zuhause, jedoch als Nachbarn in der gleichen Familie in verschiedenen Generationen. Das nennen wir wohl mal eine schicksalhafte Begegnung :)

 

 


Lilli (Februar 2019)

Während unserem Auslandseinsatz wurden wir wegen Lilli von einer Anwohnerin um Hilfe gerufen, da man drohte die streunende Hündin zu vergiften. Als wir ankamen, fanden wir jedoch nicht nur Lilli vor, sondern auch Oskar, der sich ihr angeschlossen hatte. Wir vermuten bei beiden, dass sie ausgesetzt wurden, Lilli war jedoch bereits schon länger unterwegs, wohingegen wir glauben, dass Oskar noch nicht lange auf der Straße war und sich hilfesuchend an Lilli gehangen hat. Eine kluge Entscheidung! So fanden wir Oskar durch Lilli und Lilli fand durch Oskar ihr Zuhause ;) Sie leben zwar nicht im gleichen Zuhause, jedoch als Nachbarn in der gleichen Familie in verschiedenen Generationen. Das nennen wir wohl mal eine schicksalhafte Begegnung :)


Charly (Februar 2019)

Charly musste leider sein Zuhause verlassen, da sein Frauchen aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr für ihn sorgen konnte. So zog er in eine Pflegefamilie. Unser Teammitglied Sarah verliebte sich so sehr in den kleinen Kerl, dass sie entschlossen hat, ihn zu adoptieren. Mit seinem Neuanfang bekam er auch einen neuen Namen: Karl.

Karlchen darf nun im Rudel mit drei anderen Hunden ein ganzer Hund sein, muss in keine Handtasche, darf die Natur entdecken und sich dabei schmutzig machen. Wir wünschen Karlchen und seinem Rudel noch viele schöne Jahre miteinander!